Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony IMX586: Smartphone-Sensor nimmt 48…

1/2-Zoll Sensor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1/2-Zoll Sensor?

    Autor: denta 25.07.18 - 02:11

    1/2-Zoll-Sensor heißt doch, seine Diagonale beträgt 1/2 Zoll?

    1 Zoll = 25,4 mm
    1/2 Zoll = 12,7 mm

    Kantenlängen: 6,4 mm x 4,8 mm

    6,4 mm x 6,4 mm + 4,8 mm x 4,8 mm = 40,96 qmm + 23,4 qmm = 64 qmm

    Quadatwurzel aus 64 qmm = 8 mm
    8 mm / 25,4 = 0,31 Zoll

    Dann wäre das knapp ein 1/3-Zoll-Sensor!?

  2. Re: 1/2-Zoll Sensor?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.07.18 - 02:54

    denta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1/2-Zoll-Sensor heißt doch, seine Diagonale beträgt 1/2 Zoll?
    >
    > 1 Zoll = 25,4 mm
    > 1/2 Zoll = 12,7 mm
    >
    > Kantenlängen: 6,4 mm x 4,8 mm
    >
    > 6,4 mm x 6,4 mm + 4,8 mm x 4,8 mm = 40,96 qmm + 23,4 qmm = 64 qmm
    >
    > Quadatwurzel aus 64 qmm = 8 mm
    > 8 mm / 25,4 = 0,31 Zoll
    >
    > Dann wäre das knapp ein 1/3-Zoll-Sensor!?

    Könnte man denken, aber nein. Die Angabe der Diagonale von Sensoren ist gelinde gesagt sehr eigen, ähnlich wie bei den Diagonalen von Röhrenmonitoren früher.

    "Eine Eigenart bei der Größenangabe der Videoröhre bestimmt noch heute die Größen bei Sensoren von Digitalkameras: Früher gab man den äußeren Glasdurchmesser der lichtempfindlichen Frontfläche in Zoll an. Die real nutzbare Bilddiagonale war etwa 2/3 davon. Zum Beispiel besitzt das klassische 1-Zoll-Vidicon XQ-1030 bei einem Seitenverhältnis von 4:3 eine nutzbare Bildfläche von rund 10 mm × 13 mm, was einer Diagonale von 16,4 mm entspricht. Obwohl 1 Zoll (1″) 25,4 mm entspricht, wird eine Röhre als 1-Zoll-Röhre bezeichnet, die eine effektive Bilddiagonale von 16,4 mm aufweist. Diese eigenartige Berechnung wird noch heute verwendet. Ein moderner 1/2,7-Zoll-Sensor weist also nur eine reale Bilddiagonale von 1/2,7 · 16,4 mm = 6,07 mm und nicht von 9,41 mm auf. Je nach Sensortyp und Bildverhältnis schwanken die Größendifferenzen etwas.

    Die Rechnung auf Basis 16,4 mm ≘ 1″ kann nur als Anhaltswert dienen, da das Verhältnis von Röhrendurchmesser zu Bilddiagonale keine Konstante ist."

    Quelle:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vidicon

  3. Re: 1/2-Zoll Sensor?

    Autor: ad (Golem.de) 25.07.18 - 10:40

    denta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1/2-Zoll-Sensor heißt doch, seine Diagonale beträgt 1/2 Zoll?
    >
    > 1 Zoll = 25,4 mm
    > 1/2 Zoll = 12,7 mm
    >
    > Kantenlängen: 6,4 mm x 4,8 mm
    >
    > 6,4 mm x 6,4 mm + 4,8 mm x 4,8 mm = 40,96 qmm + 23,4 qmm = 64 qmm
    >
    > Quadatwurzel aus 64 qmm = 8 mm
    > 8 mm / 25,4 = 0,31 Zoll
    >
    > Dann wäre das knapp ein 1/3-Zoll-Sensor!?

    Schau mal die Antwort eines drunter - da ist es gut erklärt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Universität Passau, Passau
  3. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. Schneider Intercom GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    1. JCPenny: US-Kette muss wegen MSD Contactless Apple Pay abschalten
      JCPenny
      US-Kette muss wegen MSD Contactless Apple Pay abschalten

      Mit der Zwangsumstellung von MSD Contactless auf EMV Contactless kommt die US-Kaufhauskette JCPenny nicht zurecht. Da alte drahtlose Zahlungstechniken aber nicht mehr erlaubt sind, werden in den Kaufhäusern kurzerhand auch NFC-Zahlungen wie mit Apple Pay deaktiviert.

    2. Windows 7: Nostalgiker stellt SDK von Windows Media Center online
      Windows 7
      Nostalgiker stellt SDK von Windows Media Center online

      Nutzer, die sich gerne an das Windows Media Center zurückerinnern, können auf Github einen Blick darauf werfen. Microsoft hatte die Software bis zum Release von Windows 8 noch unterstützt und wegen geringer Nachfrage dann eingestellt. Das SDK ist ein Stück dieser Geschichte.

    3. Nvidia Turing: Geforce GTX 1650 für Notebooks nutzt TU117-Vollausbau
      Nvidia Turing
      Geforce GTX 1650 für Notebooks nutzt TU117-Vollausbau

      Die GTX 1650 und die GTX 1660 Ti gibt es auch für Notebooks: Während Letztere der Desktop-Version entspricht, hat Nvidia bei Ersterer mehr Shader-Einheiten freigeschaltet, um das Design effizienter zu machen.


    1. 10:28

    2. 10:11

    3. 09:32

    4. 09:17

    5. 09:00

    6. 08:47

    7. 07:55

    8. 07:00