1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Systemkamera NEX-3n mit Zoomwippe

Zwei Zielgruppen - selbes Produkt. Das geht nicht gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Zielgruppen - selbes Produkt. Das geht nicht gut.

    Autor: spambox 11.02.13 - 10:28

    Diejenigen, die eine "Zoomwippe" bevorzugen, würden sich niemals eine Systemkamera kaufen....und andersrum.

    Für Amateur und Hobbyfotografen ist dieses Detail jedenfalls ein No-Go. Für Knipser ist eine Systemkamera ein No-Go.

    Ergo: Es wird sich niemand finden, der die Kamera kauft.

    #sb

  2. Re: Zwei Zielgruppen - selbes Produkt. Das geht nicht gut.

    Autor: pool 11.02.13 - 12:03

    > Für Amateur und Hobbyfotografen ist dieses Detail jedenfalls ein No-Go.

    Genau. Dieses "Detail" ist dran, also muss man es benutzen.

    Erinnert mich ein wenig an die Zeit, in der Lenovo angefangen hat neben dem TrackPoint auch ein TrackPad einzubauen. Das war ja schrecklich gewesen! Plötzlich fand auch der Media Markt-Pöbel die Eingabemethode seiner Wahl. Wie der lich!

    Wo kommen wir elitären Am-Objektiv-Dreh-Fotografen also hin, wenn man jetzt wie bei 99 % aller Kameras auch bei einer NEX einfach Knöpfe drücken kann?

  3. Falsch!

    Autor: der_Volker 11.02.13 - 14:54

    Der Motorzoom ist äusserst hilfreich für Video, so gleichmässig wie ein Motor ist kein Mensch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  2. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (bis 21. Januar)
  2. 22,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  4. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design