Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiegellos: Sigma FP als winzige…

Großartiges, funktionales Design!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Großartiges, funktionales Design!

    Autor: demon driver 12.07.19 - 08:58

    Erinnert sehr an die berühmten Braun-Elektrogeräte aus den Achtzigerjahren, besonders die Hifi-Geräte, für die es damals zu Recht immer wieder Auszeichnungen gab. Finde ich sehr schön, dass Sigma das aufgreift, zumal es ja auch wirklich zeitlos ist.

    Der Kamera fehlt jetzt nur ein eingebauter Sucher, auch wenn es dieses Aufsteckteil aufs Display gibt; damit wird sie dann doch sehr klobig. Aber vielleicht kommt ja eines Tages auch noch ein Modell mit Sucher.

    Überhaupt wurde es Zeit, dass mal jemand den Trend zu immer größeren Fotogeräten durchbricht. Jetzt muss man sich, und vielleicht gelingt ja Sigma eines Tages auch das, nur noch daran erinnern, dass man auch Objektive kompakt bauen kann.

  2. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: gadthrawn 12.07.19 - 09:21

    Ironie?

    ich fand schon die NEX mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und die brauchen Platz. Simple Physik.

  3. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 12.07.19 - 09:54

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert sehr an die berühmten Braun-Elektrogeräte aus den Achtzigerjahren,
    > besonders die Hifi-Geräte, für die es damals zu Recht immer wieder
    > Auszeichnungen gab. Finde ich sehr schön, dass Sigma das aufgreift, zumal
    > es ja auch wirklich zeitlos ist.
    >
    > Der Kamera fehlt jetzt nur ein eingebauter Sucher, auch wenn es dieses
    > Aufsteckteil aufs Display gibt; damit wird sie dann doch sehr klobig. Aber
    > vielleicht kommt ja eines Tages auch noch ein Modell mit Sucher.
    >
    > Überhaupt wurde es Zeit, dass mal jemand den Trend zu immer größeren
    > Fotogeräten durchbricht. Jetzt muss man sich, und vielleicht gelingt ja
    > Sigma eines Tages auch das, nur noch daran erinnern, dass man auch
    > Objektive kompakt bauen kann.

    Funktionales Design gibt es bei der Pana GH9 und S1...

  4. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 12.07.19 - 09:55

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ironie?
    >
    > ich fand schon die NEX mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und die
    > brauchen Platz. Simple Physik.


    +1
    Vor allem wenn man mal ein großes Tele draufschnallen will.

  5. "Physik"?!

    Autor: demon driver 12.07.19 - 10:31

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ironie?

    Nein.

    > ich fand schon die NEX

    "Schon" die NEX? Die NEXen waren noch kleiner als es die fp ist – aber manche davon haben einen besseren Griff und damit ein besseres Handling als so manche größere "SLR"-artige Kamera wie etwa eine Fuji X-T oder OM-D E-M5/10, gerade mit größeren Objektiven.

    > mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und die
    > brauchen Platz. Simple Physik.

    Was sind "vernünftige Objektive"? Vielleicht will ja gar nicht jeder die Kloben, die heutzutage üblich sind, sondern wünscht sich ein Sortiment eher so, wie es das es seit Jahrzehnten für die Leica M gibt – sind das keine "vernünftigen Objektive"?

    Und welche "Physik" überhaupt? Platz ist vor jeder Kamera so viel, wie das Objektiv lang ist – ob die Kamera so groß ist wie ein Haus oder wie ein Objektivdeckel. Es braucht nur einen Griff, um das Ganze vernünftig festhalten zu können – da bliebe lediglich abzuwarten, wie ergonomisch die Anbaugriffe für die fp sind.

    P.S.: Die Kamera, so wie sie ist, ist auch für mich nichts, weil ich gleich dreimal nicht zur Zielgruppe gehöre – für mich taugt KB-Format nicht, ich brauche einen richtigen Sucher, und ich bin kein Filmer. Und mit "Design" meine ich auch nicht "Größe".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.19 10:41 durch demon driver.

  6. Re: "Physik"?!

    Autor: foobarJim 12.07.19 - 11:55

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind "vernünftige Objektive"? Vielleicht will ja gar nicht jeder die
    > Kloben, die heutzutage üblich sind, sondern wünscht sich ein Sortiment eher
    > so, wie es das es seit Jahrzehnten für die Leica M gibt – sind das
    > keine "vernünftigen Objektive"?

    Die M-Objektive haben keinen Autofokusmotor eingebaut und es sind (fast?) alles nur Festbrennweiten. Unter den Aspekten gesehen sind die Objektive nun auch wieder nicht sooo klein. Die Leica-M ist zudem ja auch ein gutes Stück größer als die Sigma FP.

    https://camerasize.com/compare/#389,825

  7. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: WasntMe 12.07.19 - 13:19

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ironie?
    >
    > ich fand schon die NEX mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und die
    > brauchen Platz. Simple Physik.

    Verstehe ich nicht. Weil vernünftige Objektive groß sind, muss es auch der Body sein? Welche physikalische Gesetzmäßigkeit steckt denn da dahinter?

  8. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 12.07.19 - 13:54

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ironie?
    > >
    > > ich fand schon die NEX mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und
    > die
    > > brauchen Platz. Simple Physik.
    >
    > Verstehe ich nicht. Weil vernünftige Objektive groß sind, muss es auch der
    > Body sein? Welche physikalische Gesetzmäßigkeit steckt denn da dahinter?

    Benutzerergonomie. Kleine Kamera + großes Tele = schlechte Balance und handling

  9. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: Karsten Meyer 12.07.19 - 19:37

    JackIsBack schrieb:

    > Benutzerergonomie. Kleine Kamera + großes Tele = schlechte Balance und handling

    Das ist doch Unsinn. Jede Kamera wird man mit einem großen Objektiv am Objektiv halten. Die Größe der Kamera spielt in dieser Hinsicht überhaupt keine Rolle.

  10. Re: "Physik"?!

    Autor: demon driver 12.07.19 - 19:57

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Was sind "vernünftige Objektive"? Vielleicht will ja gar nicht jeder die
    > > Kloben, die heutzutage üblich sind, sondern wünscht sich ein Sortiment eher
    > > so, wie es das es seit Jahrzehnten für die Leica M gibt – sind das
    > > keine "vernünftigen Objektive"?
    >
    > Die M-Objektive haben keinen Autofokusmotor eingebaut

    Ich weiß. Den muss man halt noch einbauen. Oder ins Gehäuse bauen, wie damals bei der Contax G. Wäre mit KB-Sensor heute noch eine Traumkamera.

    > und es sind (fast?) alles nur Festbrennweiten.

    Weiß ich auch. Sind Festbrennweiten keine "vernünftigen Objektive"?

    > Unter den Aspekten gesehen sind die Objektive nun auch wieder nicht sooo klein.

    Im Vergleich zu den meisten existierenden KB-Mirrorless-Festbrennweiten schon. Dagegen sind sogar zahlreiche KB-SLR-Festbrennweiten noch klein, die nicht den Vorteil des kurzen Auflagemaßes eines spiegellosen Systems hatten.

    > Die Leica-M ist zudem ja auch ein gutes Stück größer als die Sigma FP [...]

    Einer der Gründe, warum ich die M als Kamera nur bedingt attraktiv finde. Nicht größer aber war z.B. die Leica/Minolta CL/CLE.

  11. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 12.07.19 - 21:42

    Karsten Meyer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBack schrieb:
    >
    > > Benutzerergonomie. Kleine Kamera + großes Tele = schlechte Balance und
    > handling
    >
    > Das ist doch Unsinn. Jede Kamera wird man mit einem großen Objektiv am
    > Objektiv halten. Die Größe der Kamera spielt in dieser Hinsicht überhaupt
    > keine Rolle.


    Das ist quatsch. Du hattest scheinbar noch kein KB 100 - 400mm in der Hand. zB von Sony.

    An den kleinen Kameras der A6x00 total untauglich wenn man größere Hände hat.

    Nimm mal eine A6500 und eine GH9 in die Hand. In Sachen Ergonomie liegen da Welten dazwischen.

  12. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: gadthrawn 13.07.19 - 19:40

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ironie?
    > >
    > > ich fand schon die NEX mistig klein bei vernünftigen Objektiven - und
    > die
    > > brauchen Platz. Simple Physik.
    >
    > Verstehe ich nicht. Weil vernünftige Objektive groß sind, muss es auch der
    > Body sein? Welche physikalische Gesetzmäßigkeit steckt denn da dahinter?

    Ah.. mit Physik ist an der Stelle einfach die notwendige Objektivgröße gemeint. Das ist aus gutem Grund nicht kleiner im Durchmesser im Vergleich zum verwendeten Sensor.

    Wenn du jetzt ein Objektiv hast muss der Body zwangsläufig mindestens die Größe haben. Wenn du einen stabilen Anschluss willst auch gerne größer.

    Wer fotografieren gelernt hat wird auch idR das ganze am Body anpacken (schlicht um am Objektiv nichts unabsichtlich zu verstellen. Ist jetzt vorne das Objektiv länger und schwerer ist das ganze blöd zu halten (Physik: Hebel, kannte schon Archimedes).

    Das ganze Ding ist kleiner im Vergleich zu aktuellen Smartphones. Die wiegen aber kein halbes Kilo mit Objektiv.

    Die wenigsten haben wirklich so kleine Hände. Menschen werden größer. Kameras hält man normalerweise eine Weile für gute Bilder.

    Miniaturisierung macht halt nicht immer Sinn.

  13. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: demon driver 14.07.19 - 17:47

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Karsten Meyer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > JackIsBack schrieb:
    > >
    > > > Benutzerergonomie. Kleine Kamera + großes Tele = schlechte Balance und
    > > >handling
    > >
    > > Das ist doch Unsinn. Jede Kamera wird man mit einem großen Objektiv am
    > > Objektiv halten. Die Größe der Kamera spielt in dieser Hinsicht überhaupt
    > > keine Rolle.
    >
    > Das ist quatsch. Du hattest scheinbar noch kein KB 100 - 400mm in der Hand.
    > zB von Sony.
    >
    > An den kleinen Kameras der A6x00 total untauglich wenn man größere Hände
    > hat.

    Das halte ich auch weiterhin für falsch. Größere Hände genügen nicht, man muss sich auch noch bewusst blöd anstellen – oder aus irrationalen, esoterischen Gründen wollen, dass es nicht klappt. Dann klappt es auch nicht.

    > Nimm mal eine A6500 und eine GH9 in die Hand. In Sachen Ergonomie liegen da
    > Welten dazwischen.

    Was ist eine GH9?

    Ich fotografiere derzeit, neben dicken Olympus-Gehäusen, auch mit GX-Panasonics, mit bis zu 800mm KB-Brennweite, und habe da keine Probleme mit. Wieso auch? Ich habe längere Objektive schon in den Achtzigerhahren an der Analog-SLR mit der linken Hand untergefasst. Dann ist es komplett egal, wie die Kamera aussieht, solange Auslöser und Rädchen in bequemer Fingerreichweite liegen. Allein zum Tragen der Kombination hilft ein etwas ausgeprägteres Griffstück.

  14. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 14.07.19 - 18:14

    Scheinbar bist du nicht in der Lage über deinen Tellerrand zu schauen. Ich habe große Hände und die kleinen Kameras sind für mich einfach von der Bedienung her Mist. Es fehlt ja schon am ordentlichen Haltegriff.

    Und ich meinte die G9, hatte mich vertippt. https://www.digitalkamera.de/Testbericht/Testbericht_Panasonic_Lumix_DC-G9/10754.aspx

  15. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: demon driver 14.07.19 - 18:55

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar bist du nicht in der Lage über deinen Tellerrand zu schauen. Ich
    > habe große Hände und die kleinen Kameras sind für mich einfach von der
    > Bedienung her Mist. Es fehlt ja schon am ordentlichen Haltegriff.

    Ja, wie haben das die Fotografen die meiste Zeit des 20. Jahrhunderts über nur gemacht, so ganz ohne "Haltegriff" bei den allermeisten Kameras? Das muss ja reiner Zufall gewesen sein, dass die überhaupt fotografieren konnten. Oder hatten die alle kleine Hände?

  16. Re: Großartiges, funktionales Design!

    Autor: JackIsBack 14.07.19 - 19:47

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wie haben das die Fotografen die meiste Zeit des 20. Jahrhunderts über
    > nur gemacht, so ganz ohne "Haltegriff" bei den allermeisten Kameras? Das
    > muss ja reiner Zufall gewesen sein, dass die überhaupt fotografieren
    > konnten. Oder hatten die alle kleine Hände?

    Was für ein Whataboutism Vergleich. Die Leute sind auch früher mit dem Käfer gereist. Ist trotzdem weder schön noch bequem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33