1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiegelreflex vs. Spiegellos: Das…

Autofokus besser?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autofokus besser?

    Autor: ThomasSV 04.05.21 - 23:10

    Wieso ist denn der Autofokus bei Systemkameras besser?

    Und wie sieht es bei DLSR-Kameras aus, die den Fokus genauso wie Systemkameras am Sensor messen können? (bei Canon heißt das glaub‘ ich „dual pixel“)

    Auch bei der SW ist mir nicht klar, warum die bei den Systemcams besser sein soll: gibt‘s da einen logische Grund für? (aus Sicht der SW sind die beiden Kameras (hier: GH-5 oder 5D Mark III) ja nahezu gleich)

  2. Re: Autofokus besser?

    Autor: freebyte 05.05.21 - 00:10

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist denn der Autofokus bei Systemkameras besser?

    Erstmal: eine Systemkamera ist grundsätzlich ein Gerät, bei dem bestimmte Komponenten (idR Optik, darüberhinaus Mattscheibe, Handgriff etc.) austauschbar ist - und daher ist eine DLSR ebenfalls eine Systemkamera.

    Danach: Ob der Autofokus bei den spiegellosen Kameras besser ist als bei einer DLSR, kommt auf das Szenario an.

    Die Spiegellosen machen die Bildstabilisierung über den Chip, klassische DLSRs im Objektiv was die Konstruktion etwas schwerer und den AF auch etwas träger macht.

    > Und wie sieht es bei DLSR-Kameras aus, die den Fokus genauso wie
    > Systemkameras am Sensor messen können?

    Ist Jacke wie Hose weil beide den Fokus über einen Phasenvergleich (im Prinzip der klassische Schnittbildindikator) feststellen.

    Bei einer DLSR-Kamera sitzen die Sensoren unterhalb des Spiegels, der hier als Strahlenteiler nach oben und unten fungiert und bei den vom Autor gemeinten Kameras sind die dafür notwendigen Sensoren in den Bildsensor integriert - geht auch.

    > Auch bei der SW ist mir nicht klar, warum die bei den Systemcams besser
    > sein soll: gibt's da einen logische Grund für?

    Bei einer klassischen DLSR kommt der Sensor nur im Moment der Aufnahme zum Zuge, die nachgeschaltete Software (egal ob in der Kamera oder nachträgliche Bildbearbeitung kann also nur mit dem Arbeiten was in diesem Moment ausgelesen wurde. Und DLSR-Nutzer

    Bei Spiegellos ist er permanent wie beim Smartphone aktiv, die Bildkomposition des "Fotografen" findet also direkt am Kameraschwenkdisplay im Zusammenspiel mit der Software statt (Gesichterkennung, Ausfransungen der Lichter etc..) und es ist eigentlich fast egal, ob man nur ein Foto schiesst oder gleich einen Film damit dreht.

    Diese Kameras sind einfach nur saubequem wenn man mal schnell ein paar Knipsbildchen braucht - aber dafür reicht eigentlich auch ein gutes Smartphone.

    fb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam
  2. Paulmann Licht GmbH, Springe
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 13,49€
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme