1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiegelreflex vs. Spiegellos: Das…

DSLR misserabel einzusetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: amsel978 05.05.21 - 09:47

    Eigentlich brauche ich "nur" eine Kamera am Raspberry die so gute Bildqualität und Einstellungen liefert wie eine Standard DSLR. Ja es gibt Bastelsoftware mit der man, manchmal auch mit schöner gui, die Kamera ein bisschen "fernsteuern" kann. Aber es scheitert schon daran mit festen Einstellungen, per Skrip einen Dateinamen und Speicherort vorgebend, die Aufnahme abzulegen. Selbst bei extrem reduzierten Funktionsumfang - nur auslösen - nervt die Kamera durch null Rückmeldung. Da kann die Software das Skript dann raten und hoffen ob das Bild jetzt im Kasten ist. Für das Skript ist es ein riesen Unterschied ob man 0.5, 1, 3 oder mehr Sekunden warten muss. Abhängig von externen Faktoren (Helligkeit) und den Einstellungen....

  2. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: M. 05.05.21 - 09:58

    Hast du dir mal gPhoto(2) angeschaut?
    https://gphoto.sourceforge.io/doc/remote/

    Braucht natuerlich eine Kamera die das kann. Je nach Kamera geht sogar Live-View, also das Sucherbild als Video auf den Host zu streamen. Ausloesen und Bilder gleich runterladen eh.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  3. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: amsel978 05.05.21 - 13:37

    Ja habe ich mal versucht. Die benutzte Kamera ist älter, eine EOS 1200d. Die Verbindung über usb ust relativ langsam. Die Kamera lässt sich relativ schlecht über eigene Skripte steuern. Ich bin dann als Zwischenlösung dazu übergegangen die Kamera per Kabelauslöser, ein relay an einem Arduino, auszulösen. Da hat man dann das beschriebene Problem der Auslösezeiten abhängig von Kameraeinstellung und der Umgebungsbeleuchtung. Am schönsten wäre der 12mp Sensor für Raspberry in iwas ab 20 mp, und vor allem mit Autofokus. Eigentlich ist der Autofokus das größte Problem. Bei mir wird die Kamera per Motor um ein Objekt gefahren und automatisch Bilder geschossen. Wenns winkelabhängig zu kleinen Änderungen der Beleuchtung kommt, oder das Timing mal durch äußere Einflüsse (manchmal ist die Mechanik etwas schwergängig) um ein paar ms abweicht fehlt gleich ein Bild. Würde ich von der Kamera eine Rückmeldung bekommen Foto geschossen könnte ich darauf "warten".

  4. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: M. 05.05.21 - 15:44

    > Ja habe ich mal versucht. Die benutzte Kamera ist älter, eine EOS 1200d.
    > Die Verbindung über usb ust relativ langsam. Die Kamera lässt sich relativ
    > schlecht über eigene Skripte steuern.
    Ich kann da jetzt wenig dazu sagen weil ich die Kamera selbst nicht hab (und auch sonst keine EOS), aber laut der Tabelle in der Doku ist die 1200D doch gar nicht mal so schlecht von gPhoto2 unterstuetzt, sogar inklusive LiveView und Belichtungseinstellungen?

    Klar, wenn du die Kamera ueber einen Kabelausloeser ausloest, hast du nicht wirklich ein Feedback wann das Bild im Kasten ist. Du koenntest mit gphoto2 und num-files/list-files eventuell pollen wann ein neues Bild auf der SD-Karte abgelegt wurde, aber das ist auch ein ziemlicher Hack.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  5. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: berritorre 05.05.21 - 16:20

    Eigentlich brauche ich nur eine Lastwagen der mindestens 10 Tonnen transportiert, aber wie ein Tesla beschleunigt. Beides gibt es doch schon, kann doch nicht so schwer sein... ;-)

  6. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: amsel978 05.05.21 - 20:38

    Also das sich die Vollformatkameras nicht vernünftig anpassen lassen ist doch gewollt vom Hersteller... Es gab für Canon auch mal eigene Firmware die man flashen konnte, da waren solche Funktionieen teilweise verfügbar.

  7. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: berritorre 05.05.21 - 20:56

    Ja, es war ja auch nur spassig gemeint, weil sich dein Post halt so angehört hat.

  8. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: amsel978 07.05.21 - 17:26

    Na ja mein Post war auch ein bisschen Frust ablassen. Bin es eigentlich gewohnt fast alles über PC laufen zu lassen und das dort auch entsprechend anpassen zu können. Aber Kameras am Rechner gibt es entweder nur mit mittelmäßiger Qualität als usb Kamera, quadie gar nicht als "Fotokamera", und dann vielleicht noch in Preissegmenten oberhalb jedes provaten Budgets. Im Smartphone habe ich dann, eigentlich als nutzlose Spielerei, extrem gute Software welche aus den billigen Minisensoren super Ergebnisse rausholt. Aber wieder total zugenagelt - nicht nutzbar. Also bin ich beim Thema Fotos "umzingelt" von billigen Lösungen die alle nicht einsetzbar sind.

  9. Re: DSLR misserabel einzusetzen

    Autor: wurstdings 10.05.21 - 11:24

    Die Kamera hat bestimmt einen Modus, wo die Belichtungszeit manuell festlegbar ist und er nur die ISO automatisch anpasst, damit hättest du eine konstante Zeit und je nach Lichtverhältnissen mehr oder weniger Rauschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung
    Helios IT Service GmbH, Freital
  3. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,99€
  2. 564,99€
  3. (u. a. Battlefield 2042 für 53,99€), Wochenangebote (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT