1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stratasys Infinite Build: Ford will…

aus Metall gegossene...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aus Metall gegossene...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.17 - 11:42

    ...frontschürze...hab ich noch nie gesehen. Oo

  2. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: 486dx4-160 06.03.17 - 11:57

    Die ganze Meldung ergibt keinen Sinn.
    Frontschürzen sind aus ziemlich windigem Plastik, die wiegen fast nichts.
    Außerdem sind sie Massenware. Wieso sollte man die langwierig und teuer drucken wenn man sie spottbillig und schnell aus Spritzguss fertigen kann?

  3. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: specialsymbol 06.03.17 - 12:12

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganze Meldung ergibt keinen Sinn.
    > Frontschürzen sind aus ziemlich windigem Plastik, die wiegen fast nichts.
    > Außerdem sind sie Massenware. Wieso sollte man die langwierig und teuer
    > drucken wenn man sie spottbillig und schnell aus Spritzguss fertigen kann?


    Ganz genau, das frage ich mich auch. Außer es geht darum die Frontschürze danach *selber* zu drucken, denn die billige Massenware wird danach für satte 2500 Teuros verkauft - obwohl sie wirklich nur ein Centprodukt ist.

  4. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: nachgefragt 06.03.17 - 12:36

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganze Meldung ergibt keinen Sinn.
    > Frontschürzen sind aus ziemlich windigem Plastik, die wiegen fast nichts.
    > Außerdem sind sie Massenware. Wieso sollte man die langwierig und teuer
    > drucken wenn man sie spottbillig und schnell aus Spritzguss fertigen kann?

    das "windige Plastik" ist übrigends ABS und ist neben PLA wohl das meist verarbeitete Druckmaterial. ABS ist genau das material aus dem deine Frontschürze sowie deine Legosteine hergestellt sind. Wie teuer ist denn die Herstellung einer Spitzguss Form für die Frontschürze eines Königsegg Agera S, der ca 20 mal produziert wird?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.17 12:38 durch nachgefragt.

  5. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: seizethecheesl 06.03.17 - 12:57

    Die wird in Handarbeit aus Kohlefaser gelegt, da wird nichts aus Plastik gespritzt, der Vergleich hinkt ein bisschen.

  6. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: Apfelbrot 06.03.17 - 14:40

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 486dx4-160 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > das "windige Plastik" ist übrigends ABS und ist neben PLA wohl das meist
    > verarbeitete Druckmaterial. ABS ist genau das material aus dem deine
    > Frontschürze sowie deine Legosteine hergestellt sind. Wie teuer ist denn
    > die Herstellung einer Spitzguss Form für die Frontschürze eines Königsegg
    > Agera S, der ca 20 mal produziert wird?

    ABS ist ein billiges plastik und nichts besonderes. Meist verarbeitet ist kein Qualitätsmerkmal.
    Ohne Verstärkung ist ABS leider mist.

  7. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: Ach 06.03.17 - 15:09

    Bei Koenigsegg werden tatsächlich verschieden Kunststoffteile 3D gedruckt, für Designtests aber auch für die Serie(und inzwischen wird auch Metall gedruckt). Bei kleinen Stückzahlen lohnen sich Druckgussform nicht. Außerdem wird im Bericht ja auch darauf hingewiesen, dass GM den Drucker eben nicht in der Groß- und nur in der Kleinserie verwendet, z.B. für Bauteile an Rennwagen.

    => 3D Printing: Titanium, Carbon Fiber, & The One:1 - /INSIDE KOENIGSEGG
    >= https://www.youtube.com/watch?v=Dw6cs7opvzA

    Ist ein ziemlich informatives Video übrigens.

  8. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: Eheran 07.03.17 - 06:58

    >Bei kleinen Stückzahlen lohnen sich Druckgussform nicht.
    Streitet wohl niemand ab.
    Nur was hat das mit Massenproduktion zu tun?
    Ford ist nicht Koenigsegg.

  9. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: Ach 07.03.17 - 07:41

    >Streitet wohl niemand ab.
    >Nur was hat das mit Massenproduktion zu tun?
    >Ford ist nicht Koenigsegg.

    Du hast dir offensichtlich weder dir Kommentare noch den Bericht gelesen und befindest dich in ner Art Blindflug. Dann such dir halt irgendwelche Bezüge aus.

  10. Re: aus Metall gegossene...

    Autor: Dwalinn 07.03.17 - 10:43

    Ford hat aber auch Modelle mit kleinen Auflagen, auch für Prototypen lohnt sich das

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Roth GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  3. Method Park Holding AG, Erlangen
  4. HYPE Softwaretechnik GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,89€
  2. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de