1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Die häufigsten Arten, bei Selfie…

"Die Forscher empfehlen ..."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Anonymer Nutzer 05.10.18 - 09:30

    "Die Forscher empfehlen, an gefährlichen touristischen Zielen, etwa entlang von Gewässern, auf Berggipfeln und auf hohen Gebäuden "No Selfie"-Zonen auszuweisen."

    Jetzt mal ohne Witz ... wir brauchen also heutzutage Forscher, die Behörden empfehlen, Schilder an z.B. Klippen aufzustellen, die darauf hinweisen, dass man von einer Klippe runterfallen kann, wenn man nicht aufpasst, weil man gerade mit dem Rücken zur Klippe steht und mit etwas anderem (dem Selfie) beschäftigt ist.

    Gesunder Menschenverstand ist irgendwie auf dem absteigenden Ast.

  2. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: wiseboar 05.10.18 - 09:32

    jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"

  3. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: deefens 05.10.18 - 09:40

    wiseboar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen
    > Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"

    Jetzt hab ich Lust auf den Film bekommen :)

  4. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: highfive 05.10.18 - 09:41

    Wie war das noch mit der Katze welche zum Trocknen in die Mikrowelle gesteckt wurde und nach dem Abnippeln wurde dann der Hersteller verklagt?
    Der normale Menschenverstand ist schon seit Jahren den Bach unten angekommen!

  5. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Tylon 05.10.18 - 09:47

    wiseboar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen
    > Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"


    Elektrolyte (Salze) nicht Vitamine.

  6. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Muhaha 05.10.18 - 09:48

    highfive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der normale Menschenverstand ist schon seit Jahren den Bach unten
    > angekommen!

    Wie kommst Du zu der Annahme, dass er jemals höher war? Je komplexer unsere Gesellschaft wird, je mehr Kommunikationsmöglichkeiten uns zur Verfügung stehen, um so mehr Gelegenheit haben wir uns ziemlich dämlich anzustellen und dies dann in die Welt hinauszublasen und von anderen mitzubekommen.

    Wie heisst es schön: Vor dem Internet kannte man den Deppen aus dem eigenen Dorf. Das Internet hat uns in die Lage versetzt alle Deppen aller Dörfer weltweit kennenzulernen.

    Was Du als qualitative Abnahme von gesundem Menschenverstand empfindest. ist in Wirklichkeit nichts weiter als eine quantitative Zunahme von Meldungen über dumme Menschen, weil immer mehr Menschen immer einfacher Zugang zu weltweiten Kommunikationswegen finden.

  7. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Muhaha 05.10.18 - 09:49

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Elektrolyte (Salze) nicht Vitamine.

    Die deutsche Synchro stammt auch in diesem Film aus der Zukunft.

  8. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Tylon 05.10.18 - 09:54

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Elektrolyte (Salze) nicht Vitamine.
    >
    > Die deutsche Synchro stammt auch in diesem Film aus der Zukunft.

    https://www.youtube.com/watch?v=lUTZmSyDErg

  9. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: ufo70 05.10.18 - 09:55

    StefanFueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Gesunder Menschenverstand ist irgendwie auf dem absteigenden Ast.

    Das fing schon in den 70ern mit der Gurtpflicht an und mündet bei Aufdrucken auf Plastiktüten, diese nicht über den Kopf zu stülpen.
    Die Entmündigung wird vom Staat durch die dämlichsten Neuerungen gefördert, wie im Boden eingelassene Ampeln, damit Smartphone-Idioten nicht in den laufenden Verkehr latschen.

    Ich glaube, dass letzte Mal seit dem Smartphone, als Menschen in Massen verblödeten, war die Einführung des Privat-Fernsehens… ;)

  10. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: highfive 05.10.18 - 09:58

    Das kann ich so nicht unterschreiben, natürlich bekommen wir mehr Meldungen aus aller Welt als früher aber die Welt verdummt auch immer mehr. Ich nehme mein beliebtes Beispiel der Verdummung "Straßenverkehr:elektronische Helfer": Früher (so langsam fühl ich mich alt) haben die Menschen aufmerksam beim Autofahren aufgepasst, Schilder / Informationen und den Straßenverkehr wahr genommen. Heute bemerke ich selbst bei sonst (als Früher) guten aufmerksamen Fahrern, dass diese mit einem neuen Auto welches elektr. Helfer an Board hat sich mehr auf diese zu konzentrieren. Ich bin vor einingen Jahren einen Wagen auf einer Geschäftsreise gefahren mit Schilderassi, neben mir auf einmal der Hinweis "Halt hier ist 60...." Diese Person hätte nun vor Schreck auf 60 abgebremst (Schilderkennenung hat ein Schild für die Abfahrt gelesen), ich aber bin weiter 120 km/h gefahren. Mein Beifahrer war sonst immer ein guter Fahrer und kein Dorftrottel, bis er sich das Auto kaufte was alles abgenommen hat.
    Wir verlassen uns immer mehr auf Sachen und eignen uns das an: Wenn kein Warnschild oder ein Signal-> dann ist alles ok.

    Ich will damit also sagen das ich nicht nur die globalen Meldungen sehe, sondern auch meine Mitmenschen im direkten Umfeld und deren negatives Verhalten einzeln betrachte und hier klar eine veränderung(zum negativen) feststelle was ein aussetzen des gesunden Menschenverstandes zeigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.18 10:05 durch highfive.

  11. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: wiseboar 05.10.18 - 10:00

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wiseboar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen
    > > Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"
    >
    > Elektrolyte (Salze) nicht Vitamine.

    Oh verzeih mir :)

  12. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Muhaha 05.10.18 - 10:05

    highfive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann ich so nicht unterschreiben, natürlich bekommen wir mehr Meldungen
    > aus aller Welt als früher aber die Welt verdummt auch immer mehr.

    Und als Argument für "die Welt verdummt immer mehr" nimmst Du ein anektodisches Beispiel aus Deinem eigenen Umfeld. DAS ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Welt nicht mehr verdummt, sondern dass Du nicht richtig argumentierst :)

  13. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: highfive 05.10.18 - 10:11

    Es ist traurig aber wahr, war so gemeint das die elektronischen Helfer abreissende Beliebtheit finden und die User sich drauf verlassen. Du hast behauptet ich sehe nur die Meldungen aus Allerwelt von all den Dorftrotteln und ich wiederlege es mit einem Beispiel das auf der ganzen Welt stattfindet! Mein Bekannter/Kollege kann ein x beliebiger sein in EU / USA / Asien / auf der Welt der sich immer mehr auf die Helferverlässt. Es ist wie in dem Film Wall-e (falls du Kinder haben solltest) ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.18 10:24 durch highfive.

  14. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: quineloe 05.10.18 - 10:22

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanFueger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Gesunder Menschenverstand ist irgendwie auf dem absteigenden Ast.
    >
    > Das fing schon in den 70ern mit der Gurtpflicht

    Da wir eine Solidargemeinschaft sind und diese Solidargemeinschaft für Verletzungen aus Unfällen aufkommen muss, ist dieses Gejammere wegen Gurtpflicht unerträglich. Wenn du nicht selber privat für Verletzungen aufkommen willst, die durch die Nichtbenutzung des Sicherheitsgurtes im Falle eines Unfalls zusätzlich bei dir entstehen, wäre es nur konsequent wenn du dann jegliche Behandlung verweigerst, und deine gebrochenen Knochen sollen halt von selber zusammenwachsen.

    Oder willst du lieber in einem Land ganz ohne Pflichten, aber auch ohne irgendeine Form von sozialer Absicherung leben?

  15. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Nichtszusagen 05.10.18 - 10:23

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wiseboar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen
    > > Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"
    >
    > Jetzt hab ich Lust auf den Film bekommen :)

    Und ich auf ein Gatorade

  16. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Nullmodem 05.10.18 - 10:24

    wiseboar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jop, wenn wir so weitermachen enden wir wie in 'Idiocracy' und gießen
    > Felder mit Gatorade weil da "die Vitamine drin sind"

    Was würdest du denn nehmen? Wasser? Wie in der Toilette?


    nm

  17. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Grauer Wurm 05.10.18 - 10:25

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > highfive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der normale Menschenverstand ist schon seit Jahren den Bach unten
    > > angekommen!
    >
    > Wie kommst Du zu der Annahme, dass er jemals höher war? Je komplexer unsere
    > Gesellschaft wird, je mehr Kommunikationsmöglichkeiten uns zur Verfügung
    > stehen, um so mehr Gelegenheit haben wir uns ziemlich dämlich anzustellen
    > und dies dann in die Welt hinauszublasen und von anderen mitzubekommen.
    >
    > Wie heisst es schön: Vor dem Internet kannte man den Deppen aus dem eigenen
    > Dorf. Das Internet hat uns in die Lage versetzt alle Deppen aller Dörfer
    > weltweit kennenzulernen.
    >
    > Was Du als qualitative Abnahme von gesundem Menschenverstand empfindest.
    > ist in Wirklichkeit nichts weiter als eine quantitative Zunahme von
    > Meldungen über dumme Menschen, weil immer mehr Menschen immer einfacher
    > Zugang zu weltweiten Kommunikationswegen finden.

    +1

  18. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Nullmodem 05.10.18 - 10:28

    highfive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das noch mit der Katze welche zum Trocknen in die Mikrowelle
    > gesteckt wurde und nach dem Abnippeln wurde dann der Hersteller verklagt?

    Das war so:
    "Es ist kein Beleg für ein derartiges Gerichtsverfahren bekannt.
    Es gab jedoch einige Fälle, in denen absichtlich Tiere bzw. Menschen durch Einwirkung von Mikrowellenherden verletzt oder getötet wurden."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Haustier_in_der_Mikrowelle

    nm

    > Der normale Menschenverstand ist schon seit Jahren den Bach unten
    > angekommen!
    Den Eindruck bekommt mal allerdings in letzter Zeit verstärkt.

    nm

  19. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Colorado 05.10.18 - 10:30

    Nein brauchen wir nicht. Wir haben es hier mit Forschern zu tun die eine (in dem festgestellten Ausmaß) völlig irrelevante Entdeckung gemacht haben. 259 Menschen in knapp 6 Jahren weltweit ist nahezu nichts (nicht mal in der Nähe von 1 Promille der Bevölkerung). Es ist in keiner Weise sinnvoll da Ressourcen drauf zu verschwenden. Zum Vergleich im gleichen Zeitraum sind alleine in Deutschland 3060 (bis 2017) Menschen ertrunken. Die Zahlen weltweit kenne ich zwar nicht, aber dennoch ist das ein größeres Problem, als Menschen die beim Selfie machen sterben. Also mal zuerst echte Probleme lösen bevor man welche konstruiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.18 10:31 durch Colorado.

  20. Re: "Die Forscher empfehlen ..."

    Autor: Muhaha 05.10.18 - 10:36

    highfive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist traurig aber wahr, war so gemeint das die elektronischen Helfer
    > abreissende Beliebtheit finden und die User sich drauf verlassen.

    Das hatte ich schon verstanden, wollte nur ein wenig rumfrotzeln :)

    Ich sehe schon, was Du meinst, aber das macht IMHO die Menschen nicht dümmer, nur fauler. Und aus dieser Beqemlichkeit kann dann eine zunehmende Abhängigkeit von automatisierten Systemen entstehen, so dass man sich llieber auf die Aussage des Systems als den eigenen Eindruck verlässt.

    Das hat aber nix mit Dummheit zu tun, sondern ist ein Ausdruck der in uns wohnenden Herdenmentalität. Wir Menschen sind Gruppenwesen und wenn alle sagen, dass A wie X sei, dann ist A wie X, auch wenn wir durch ein einfaches Nachschauen feststellen könnten, dass A nur manchmal so wie X erscheint, im Grunde aber eher Y ist. Nur wenige Menschen können sich diesem Gruppendruck entziehen. Das macht sie aber nicht klüger als die anderen, nur unabhängiger von einem existierenden Gruppendruck.

    Zudem sollte man auch beachten, dass sich Wissenschaftler nicht so sicher sind, wie man Intelligenz eigentlich definieren soll, wie man sie messen soll. So prüfen die bei uns in den Industriestaaten gebräuchlichen IQ-Tests ein ganz bestimmtes Denken ab, welches uns bereits in der Schule beigebracht wird, welches unsere ganze Kultur durchzieht. Legt man diesen Test einer Gruppe von Papua-Neuguinesen vor oder einer Familie von Uiguren irgendwo in der Mongolei, versagen diese total bei diesen Tests, sind nach diesen Tests also strutzedumm.

    Dass sie das natürlich nicht sind, sieht man ja mit eigenen Augen. Wie misst man also Intelligenz? Was ist Intelligenz? Und woran macht man dann einen angeblichen Verfall von Intelligenz fast?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  4. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de