1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tamron: Objektiv mit Piezo-Autofokusmotor

Sony

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony

    Autor: Rudi Mentär 10.12.10 - 09:14

    Ja genau, für ein "ruhiges Sucherbild" kaufe ich mir für die Sony auch so ein Suppenzoom mit Stabi, welches 2-3x so teuer wie ein gutes Tele ohne eingebauten Stabi ist! Sicher dat!

  2. Re: Sony

    Autor: irrlicht 10.12.10 - 09:39

    Leider scheint es so zu sein, das stabilisierte Objektive deutlich effizienter arbeiten als stabilisierte Chips. . . . hab ich zumindest vor kurzem in einem Test gelesen. In der Praxis heißt das: die besten Objektive kommen tatsächlich auf etwa 4 Blendenstufen, die besten Chips schaffen gerade einmal zwei Blenden, obwohl die Papierspezifikationen etwas anderes sagen. . . . . Kanns leider nicht nachprüfen. . . .Hab weder Pentax noch Sony, sondern eine mit festbetoniertem Chip ;-)

  3. Re: Sony

    Autor: f3lix 10.12.10 - 10:03

    irrlicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider scheint es so zu sein, das stabilisierte Objektive deutlich
    > effizienter arbeiten als stabilisierte Chips. . . . hab ich zumindest vor
    > kurzem in einem Test gelesen. In der Praxis heißt das: die besten Objektive
    > kommen tatsächlich auf etwa 4 Blendenstufen, die besten Chips schaffen
    > gerade einmal zwei Blenden, obwohl die Papierspezifikationen etwas anderes
    > sagen. . . . . Kanns leider nicht nachprüfen. . . .Hab weder Pentax noch
    > Sony, sondern eine mit festbetoniertem Chip ;-)


    Quellenangabe bitte !
    Habe nämlich andere Informationen. Beide wären gleich auf. Das es hier und da einen Ausreißer geben soll (beschissene Stabilisierung in irgendeiner Unterschichten-Spiegelreflex-Kamera, bzw. super Stabilisierung in einem 5k€ Objektiv) hilft ja in der Regel nicht weiter.
    Ich selbst habe Minolta und Sony Stabilisierungen und bin damit sehr zufrieden. Schaffe locker 3-4 Blendenstufen rauszuholen.

  4. Re: Sony

    Autor: Irrlicht 10.12.10 - 10:15

    Das ist interessant. Getestet wurde die Pentax K-5. Im Vergleich waren bei ausgeschalteter Chipstabilisierung das stabilisierte Sigma 17-50 und das Sigma 17-70 sowie das Tamron 17-50. Die Sigmas gingen stabilisierungstechnisch als Sieger raus. War ein Vergleich auf einer amerikanischen Photoseite. . . .such gerade den Link

  5. Re: Sony

    Autor: EOS User 10.12.10 - 12:42

    Ich hatte eine Alpha 500 und nur unstabilisierte Linsen. Jetzt mit der EOS50d und Objektiven mit IS hab ich eindeutig bessere Ergebnisse als die Chipstabidinger. Klar, die Preisklasse ist deutlich unterschiedlich, aber gute Technik kostet eben. Und eine eierlegende Wollmilchsau über alle gängigen Brennweiten gibt es nicht mit super Ergebnissen. Der Preis ist bei den Werten utopisch. Wer Telebereiche abdecken will, bekommt was besseres für weniger Geld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH, Göttingen
  2. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. ERGO Group AG', München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de