1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Militärgeheimdienst kauft…

Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: Sharra 23.01.21 - 20:14

    Weil es leider legal ist, dass sie diese haben, und sogar verkaufen. Und kein Mensch weiss, an wen sie diese Daten bereits verkauft haben, und noch verkaufen werden. Das bekommt die Person, auf welche sich diese Daten beziehen, ja grundsätzlich nicht mitgeteilt.

  2. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: NaruHina 24.01.21 - 10:00

    zumindest bei uns in deutschland dürfen solche daten nur anonymiesiert verkauft werden

    prinzipiell kannst du dem auch wiederpsrechen
    https://www.teltarif.de/nutzerdaten-widersprechen-telekom-vodafone-o2/news/65712.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.21 10:01 durch NaruHina.

  3. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: Bremsklotz 24.01.21 - 10:36

    Ja wobei das mit dem anonymisiert Augenwischerei ist.

  4. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: ChMu 24.01.21 - 11:24

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumindest bei uns in deutschland dürfen solche daten nur anonymiesiert
    > verkauft werden
    >
    > prinzipiell kannst du dem auch wiederpsrechen
    > www.teltarif.de

    Ha, ja, genial. Wie bei Street view? Dein Haus wird anonym gezeigt. Niemand ausser Dir weiss, das es Dein Haus ist. Woher auch? Trotzdem musst Du es verschleiern (ist in Deutschland Mode) also rufst Du Google an und sagst denen, das ist Dein Haus, Du bist der Schorsch Obermeyer, geboren wo und wann, du mietest oder bist Eigentuemer (bitte spezifizieren) deine Telefonnummer und Ausweis bezw Melde Bescheinigung.
    So, nun kann niemand Dein Haus mehr sehen. Und niemand hat die Daten.....oh, wait.....

    Also bei den Apps das gleiche. Du wiedersprichst dem Tracking (warum laedst Du ueberhaupt apps die dich tracken?) und der Provider irgendwo in den USA, Indien, China oder Russland haellt sich natuerlich daran. NOT

  5. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: Ely 24.01.21 - 11:51

    Ich ergänze: Und weil kaum jemand weiß, wie man sich davor schützt.

    Eine Firewall-App (Die App Lockdown ist sehr gut und die ist auch sauber) und das war's mit dem Tracking. Apple geht da mit, demnächst kommt eine Meldung, daß die gestartete App trackt, ob man das möchte. Nein heißt nein, die App kann nicht mehr tracken. Das ist dann sozusagen eine selektive Firewall als Bordmittel, leicht auch von unbedarften Usern zu nutzen.

  6. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: ChMu 24.01.21 - 12:09

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ergänze: Und weil kaum jemand weiß, wie man sich davor schützt.
    >
    > Eine Firewall-App (Die App Lockdown ist sehr gut und die ist auch sauber)
    > und das war's mit dem Tracking. Apple geht da mit, demnächst kommt eine
    > Meldung, daß die gestartete App trackt, ob man das möchte. Nein heißt nein,
    > die App kann nicht mehr tracken. Das ist dann sozusagen eine selektive
    > Firewall als Bordmittel, leicht auch von unbedarften Usern zu nutzen.

    Ja, Apple macht das gut und einfach. Aber der normale Android User (und das sind wohl die meissten) ist bereits beim Wort Firewall ueberfordert. Und dann noch was installieren? Was ist das? Und einrichten? Muss man da Moebel kaufen?

  7. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: 486dx4-160 24.01.21 - 12:10

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es leider legal ist, dass sie diese haben, und sogar verkaufen. Und
    > kein Mensch weiss, an wen sie diese Daten bereits verkauft haben, und noch
    > verkaufen werden. Das bekommt die Person, auf welche sich diese Daten
    > beziehen, ja grundsätzlich nicht mitgeteilt.

    Ein Datenbrief wäre toll: Jede Firma, die Daten über dich hat, muss dir 1x jährlich per Post(!) zuschicken was sie über dich gespeichert hat.

    Leider wird das nie kommen - verhindert innovative Geschäftsmodelle und gefährdet Arbeitsplätze im Überwachungskapitalismus.

  8. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: Sharra 24.01.21 - 14:14

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wobei das mit dem anonymisiert Augenwischerei ist.

    Was daran liegt, dass die Firmen das "eigenverantwortlich" machen dürfen, und solange sie mit großen Kulleraugen versichern, dass das alles seine Richtigkeit hat, kontrolliert das keiner.
    Und dann tauchen wieder Sammlungen auf, bei denen ein 8-Jähriger in 5 Minuten herausfindet, zu wem diese Daten gehören.

  9. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: NaruHina 24.01.21 - 19:09

    du bist bereits bereichtigt alle zu deiner person gepseicherten daten abzufragen.

    eine automatiserte zustelung womoöglich auf papier am besten zu einem stichtag würde wohl deinen physischen briefkasten überfordern.

  10. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: Sharra 24.01.21 - 19:16

    Und in der Praxis funktioniert das wie? Soll ich jetzt alle Firmen europaweit anschreiben (ausserhalb interessiert das eh keine Sau), und um Auskunft bitten? Und die sagen mir dann "wir haben gar nichts" und ich kann ihnen nicht das Gegenteil beweisen, auch wenn es so wäre.

  11. Re: Tja, und warum haben diese Händler die Daten?

    Autor: ChMu 24.01.21 - 20:16

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in der Praxis funktioniert das wie? Soll ich jetzt alle Firmen
    > europaweit anschreiben (ausserhalb interessiert das eh keine Sau), und um
    > Auskunft bitten? Und die sagen mir dann "wir haben gar nichts" und ich kann
    > ihnen nicht das Gegenteil beweisen, auch wenn es so wäre.

    So sieht es aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, Stuttgart
  2. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Berlin, Wolfsburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Star Wars Battlefront 2 (2017) für 10,49€, BioShock - The...
  2. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  3. 59€ (Bestpreis)
  4. 1.099€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme