1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unkomprimiert: Videokamera mit 2.5K…

Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.04.12 - 11:05

    Schnell und kann je nach Bildmaterial bis zu 50% einsparen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Raumzeitkrümmer 18.04.12 - 11:11

    Verlustfrei würde einen ungleichmäßigen Datenstrom von Bild zu Bild bedeuten. Vielleicht ist das nicht wünschenswert.

  3. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: nw42 18.04.12 - 11:23

    Verlustfreie Differentialkompression für ein hochquantisiertes rauschendes Signal?

    Das wird wohl eher nichts... außerdem muß das implementiert werden, und wenn Du Dir das Produkt mal anschaust, dann siehst Du, das man möglichst schnell eine sehr einfache Kamera zusammengeschraubt hat, die hatten nicht die Zeit und die Ressourcen, um sich Gedanken über eine ausgeklügelte Kompression zu machen...

  4. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Raumzeitkrümmer 18.04.12 - 11:31

    Vorhin war ich "salopp" von 8 MP ausgegangen, was natürlich nicht richtig war. Es sind nicht einmal schlappe 3,5 MP. Bei der Größe des Sensors ergeben sich recht große Pixel. Von einem Rauschgenerator kann man wirklich nicht reden.

  5. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.04.12 - 11:40

    Stimmt, so ein Sensor in einer normalen Kompaktkamera wäre echt wünschenswert. Da die Objektive dort immer so klein sind fällt auch weniger Licht auf den Sensor und so kann man dennoch gute Fotos machen, wenn der Sensor denn nur groß wäre.

    Unregelmäßige Datenströme sind an sich kein Problem mehr. Ein Stream kann so auch normal wiedergeben werden.

    Die Kamera könnte ein Stream erzeugen und beim sauberen Stoppen der Aufnahme am Ende noch ein Index klatschen mit dem man schneller spulen kann um es leichter zu bearbeiten. Wenn die Aufnahme wegen schwachem Akku oder abbrechender Stromversorgung abgebrochen wird, kann der Stream danach immer noch nachträglich indiziert oder wiedergeben werden.

    Natürlich fällt dieser Aufwand bei einer festen Datenrate pro Bild völlig weg, da weiß man wie groß ein Bild ist und kann sich so frei im Bitstream herum bewegen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.04.12 - 11:42

    Ich komme auf 3,3 mpx.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Raumzeitkrümmer 18.04.12 - 12:49

    Mein Kopf rechnet nicht mit 12 Bit :-)

  8. Re: Warum nicht wenigstens verlustfreie Differentialkompression?

    Autor: Raumzeitkrümmer 18.04.12 - 12:54

    Zum ersten Teil deines Beitrags:

    Betrachte es einmal andersherum. Das Bild wird von dem Objektiv auf den Sensor projiziert. Je größer die projizierte Fläche, des dunkler wird das Bild. Der kleine Sensor wird also "hell" bestrahlt. Für einen größeren Sensor braucht man also eine größere Linse, um exakt die gleiche Helligkeit zu erreichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  2. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
  3. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  4. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 21,24€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de