1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen…

Überwachung, überall Überwachung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 08:29

    Yay! Noch eine Quelle mehr die Privatssphäre ignoriert und die Menschheit an konstante Kameraüberwachung immer und überall gewöhnen sollen. Aber ist ja alles nur zur Sicherheit. Wir wissen ja längst, dass Überwachung nur böse ist, wenn man nicht selber der Überwachende ist.

    Wieso heften wir nicht jedem einfach eine Kamera auf die Schulter? Dann sind wir alle immer ganz, ganz sicher und alles wird gut. *würg*

  2. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Prypjat 19.05.22 - 08:34

    Also im Straßenverkehr ist es mir ehrlich gesagt egal.
    Aber nur dort!

  3. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: WhiteWisp 19.05.22 - 08:36

    Wo hat das was mit Überwachung zu tun?

  4. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Oekotex 19.05.22 - 08:47

    Ich sehe da keine Überwachung.
    Solange solche Aufnahmen im Rahmen der Gesetzte verwendet werden, z. B. als objektiver Beweis in einem Gerichtsverfahren, wo ist das Problem? Problematisch sind ohnehin nicht die Kameras, die man sieht und von denen man weiß, sondern die, von denen man nicht weiß.

  5. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Postal 19.05.22 - 08:47

    Aus Erfahrung mit der Dashcam im Auto kann ich sagen, dass für mich der Vorteil "Beweise sichern" dem Nachteil "Privacy" überwiegt. Die Aufnahmen werden nach wenigen Minuten überschrieben, wenn nichts vorgefallen ist. Da ist jede Kamera am Bahnhof länger am speichern.

    Gleichzeitig hat man mit der Kamera eine Handhabe gegen Vergehen, die sonst nahezu nicht zu beweisen sind. Das hat auch abschreckende Wirkung: Wer bei 130 km/h auf 10 m auffährt, muss nun damit rechnen das es beweisbar wird. Und die Erfahrung aus ca. einer derartigen Anzeige im Quartal zeigt, es wirkt.

    Beim Fahrrad ist es ähnlich. Klar, es gibt auch Arschlöcher bei dem Bikern. Aber warum soll das Fehlverhalten einiger die Legitimation sein, die vernünftigen Fahrer mit nahezu Spiegelkontakt zu überholen?

  6. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Muntermacher 19.05.22 - 08:48

    Ich bin auch gegen Überwachung, aber Dashcams genau wie Kameras im Privatbereich sind für mich kein Problem.
    Dashcams überschreiben ja zeitnah wieder und privater Bereich ist eben privater Bereich.
    Da habe ich z.B. eine Überwachungakamera, da der Garten uneinsichtig ist un ein Einbrecher in aller Seelenruhe über die Terasse einbrechen kann, wenn er unbeobachtet,in den Garten kam.

  7. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:02

    Und damit erzeugst du Gewöhnung. "Sind ja sowieso schon überall Kameras. Jeder hat eine". Ich sage ja "Hauptsache meins ist überwacht". Kameras gehören nur auf den privaten Grund.

  8. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:02

    Wenn ständig eine Kamera läuft in der Öffentlichkeit, wie nennt man das?

  9. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:03

    Die die man sieht sind ein Gewöhnungsfaktor, eine Scheibe der Salami. Im rahmen der Gesetze darfst du den öffentlichen Bereich nicht filmen. Nur wird es als Beweis dennoch zugelassen, leider.

  10. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:05

    Ich sage ja: "Solange ich überwache ist es gut. Solange MEIN Hab ubd Gut geschützt ist ist es gut. Hauptsache ICH bin sicher. Egal was es sonst heißt". Hauptsache wir gewöhnen uns alle daran, das jeder jeden überwacht. Hautpsache der eigene Besitz ist sicher.

  11. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:07

    Privatbereich ist voll Okay. Du kannst dein Grundstück zupflastern und jeden Raum überwachen (Klo und Gästezimmer wären freundlich wenn nicht). Das ist in Ordnung. Sobald es in den öffentlichen Raum geht nicht mehr. Und ich habe hier auch schon oft genug Tipps gelesen wie man das "Überschreiben" umgehen kann. Es ist und bleibt eine weitere Kamera im öffentlichen Raum mit der man an die allumfängliche Präsenz eben dieser gewöhnt wird und den Totalüberwachern in die Hände spielt. Aber man hat ja einen eigenen Vorteil davon. Dann geht das ja.

  12. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Test_The_Rest 19.05.22 - 09:10

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kameras gehören nur auf den privaten Grund.

    Na dann hoffe ich einmal, daß Du niemals auf öffentlichem Grund, z.B. im Urlaub, Videos oder Photos anfertigst!

    Überwachung, wo man nur hinschaut!
    Das muß verboten werden!
    Satan weiche!

  13. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: WhiteWisp 19.05.22 - 09:13

    Dann ist das erstmal eine Aufzeichnung. Zur Überwachung wirds dann, wenn das dauerhaft ausgewertet wird.

  14. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Test_The_Rest 19.05.22 - 09:13

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Rahmen der Gesetze darfst du den öffentlichen Bereich nicht filmen.

    Kannst Du das entsprechend gültige Gesetz hier verlinken?

  15. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:14

    Ah, Polemik vom Überwachungsfan. Du darfst übrigens nicht einfach Fotos von anderen Leuten machen ohne deren Genehmigung. von Ausnahmefällen wie öffentlichen Veranstaltungen mal abgesehen. Das dir der Unterschied zwischen Foto und Video klar ist, darauf gehe ich erst gar nicht ein.

  16. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Test_The_Rest 19.05.22 - 09:15

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hautpsache der eigene Besitz ist sicher.

    Und wenn es gar nicht um Besitz geht?
    Dich haut einer aus dem Sattel und Du bist für den Rest Deines Lebens versehrt.
    Und das geht schneller, als Du denkst...

  17. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:15

    Wie gesagt: Gibt schon Tipps wie man dauerhaft Speichern kann, damit man eben "lustige Videos hat die man hochladen kann, damit man sich darüber beömmelt wie jemand ausgerutscht ist im Kameravisier. Wir sollen usn daran gewöhnen, dass immer und überall eine Kamera läuft. Danke für das Beitragen zu dieser Gewöhnung.

  18. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: Prypjat 19.05.22 - 09:15

    Ich finde man sollte da schon unterscheiden.
    Wenn ich mich im öffentlichen Raum bewege gibt es nun mal keine Privatsphäre.
    Steig ich in den Bus. Kameras!
    Steig ich in die Bahn. Kameras!
    Gehe ich ins Shoppingcenter. Kameras!
    Laufe ich über große Plätze. Kameras!

    Jeder andere Passant sieht mich. Jeder andere Passant kann mich per Kamera aufnehmen.
    Es ist nun mal ein Öffentlicher Raum.

    Die Kameras sind also schon da. Das Radfahrer sich selbst schützen und diese Technik nutzen wollen finde ich nur fair.
    Selbstverständlich wäre eine Bodycam maßlos übertrieben. Als Fußgänger kommt man nicht sehr oft im Leben in so eine Gefährliche Situation wie Radfahrer, es sei denn man schaut beim überqueren der Straße nicht nach links und rechts oder läuft bei Rot über die Ampel.
    Klar kann es passieren das so ein Hirni im Auto oder auf dem Rad bei Rot über die Ampel donnert, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

    Wenn ich sehe wie oft Radfahrer von anderen Autofahrern Hauteng überholt werden, würde ich mir schon wünschen das die mal eine Abreibung bekommen. Und wenn es nur so geht, dann geht es nur so.

  19. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:16

    Nehmen wir mal diese Zusammenfassung:
    https://www.test.de/FAQ-Private-Videoueberwachung-Das-ist-erlaubt-und-das-nicht-5045901-0/#question-4

    Geht jetzt um Kameras am Haus, aber die Grundlagen sind gleich.

  20. Re: Überwachung, überall Überwachung

    Autor: BlindSeer 19.05.22 - 09:18

    Also behandeln wir Symptome (der rücksichtslose deutsche Straßenverkehr), anstatt die Ursache? Und als Kolateralschaden gewöhnen wir uns daran, dass jeder jeden überwacht, damit Papa Staat das irgendwann auch Mal ohne Widerstand kann. Hm, was wäre wohl die bessere Alternative?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für ERP-Software
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  2. Scrum Master (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
  3. Senior Software Requirements Engineer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 27" WQHD 165 Hz für 249€, MSI RX 6700 XT für 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB...
  2. 56,90€ (Bestpreis, UVP 69€)
  3. (SSDs 500 GB - 2TB & RAM DDR4 & DDR5 von Kingston)
  4. (u. a. LG OLED TV 65" 120 Hz für 1.279€ (UVP 2.699€), Philips LED TV 65" Ambilight für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de