Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virb Ultra 30: Garmins neue Actionkamera…

@Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

    Autor: IamNic 01.09.16 - 15:53

    Die Garmin nimmt kein stabilisiertes 4K auf.

    Die Stabilisierung funktioniert nur bis 1080p@60fps.

    Außerdem ist diese Stabilisation software-basiert, also zu vergleichen mit der bisherigen Lösung von Sony.

    Die ActionCam von Sony nutzen seit der ersten Ausgabe eine vergleichbare Lösung um stabilisierte Videos zu erstellen.

    Die neue Sony FDR X3000 und die HDR AS300 von Sony haben eine echte optische Stabilisation bis zur 4K-Auflösung (die FDR X3000 ist das 4K Modell).

    Darüber könntet ihr doch mal einen Artikel schreiben.

  2. Re: @Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

    Autor: tk (Golem.de) 01.09.16 - 16:00

    Vielen Dank für den Hinweis, ist korrigiert!

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: @Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

    Autor: IamNic 01.09.16 - 16:04

    Danke für die schnelle Korrektur.

    Werdet ihr für solche Artikel eigentlich vom Hersteller bezahlt?

    Ich habe hier nämlich schon fast jede Actioncam gesehen, bis auf die Sony Modelle - die lasst ihr immer in der Versenkung verschwinden, obwohl sie technisch mittlerweile weiter sind als der Platzhirsch GoPro.

  4. Re: @Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

    Autor: bst (golem.de) 01.09.16 - 16:27

    Hallo,
    Wir bekommen dafür kein Geld. Bei Golem.de sind Redaktion und Marketing/Werbung strikt getrennt. Die Redaktion agiert frei und unabhängig. Werbeangebote sind klar gekennzeichnet.

    Bei unserem letzten Test von Action-Cams zB. war auch eine von Sony dabei: https://www.golem.de/news/actionkameras-im-test-viermal-4k-1512-118057.html

    Viele Grüße aus der Redaktion,

    Benjamin Sterbenz
    Golem.de Chefredakteur

  5. Re: @Golem : Fehler in Der Überschrift und im Artikel

    Autor: IamNic 01.09.16 - 17:28

    Danke für die Antwort :)

    Den Artikel habe ich gelesen, mir aber das Kommentieren erspart, weil auch dort viele Fehler enthalten waren. Außerdem war es halt ein Vergleich - da wird die GoPro als Maß aller Dinge hergestellt und es wird nur verglichen.

    Da zum Beispiel die Datenrate der FDR X1000 in 4K (und Slow-Motion) mit 100Mbit/s (12,5MB/s) fast doppelt so hoch wie die Bitrate der GoPro, liefert sie weitaus schärfere und detailreichere Bilder - dies wurde aber nicht erwähnt. Es wurde nur die Zahl 100Mbit/s erwähnt.

    Die Zeitlupen-Modi bei der GoPro erzwingen eine Verkleinerung des Sichtfelds, da anscheinen dann nur ein Teil des Sensors ausgelesen wird.
    Bei der FDR X1000 hat man dafür den seben Bildausschnitt, wie in anderen Modi.

    "Der Dualslot der Kamera liefert aber keinen Anhaltspunkt dafür, dass Micro-SD links herum und Memory Stick Micro rechts herum eingelegt werden müssen."

    Neben dem Slot sind kleine Piktogramme in den Deckel eingelassen, die anzeigen, wie rum welche Karte eingeschoben werden muss.

    Es wird nicht erwähnt, dass die Sony ActionCam auch ohne Gehäuse spritzwassergeschützt ist.

    Die weit besseren eingebauten Mikrofone (verglichen mit der Hero 4 BE) werden nicht erwähnt.

    usw.

    Es ist natürlich äußerst unfair als Experte in diesem Bereich (hilfreichster User im Amerikanischen Sony Support Forum im Bereich "ActionCam") Tester aus Ihrer Redaktion an den Pranger zu stellen, da sie bestimmt nur kurz Zeit hatten sich mit der Kamera zu befassen.

    Genau hier liegt aber das Problem. Der Artikel wird keiner Kamera gerecht, da der Verfasser/die Tester anscheinend Privat schon öfter eine GoPro genutzt hat/haben und sich gut mit diesen auskennt/en.

    Ich hoffe Sie verstehen, was ich damit meine.

    Was ich eigentlich kritisieren wollte ist, dass die Sony ActionCams noch nie einen eigenen Artikel bekommen haben, so wie die Xiaomi Yi oder die Garmin Virb kurz nach ihrer Ankündigung.

    Es scheint als würde die Redaktion die Sony ActionCams immer übersehen, was ich als Fan dieser Kameras etwas schade finde.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lukas "Nic"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 17:39 durch IamNic.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. CLUNO GmbH, München
  3. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  4. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00