Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virb Ultra 30: Garmins neue Actionkamera…

Spracheingabe bei einer Actioncam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spracheingabe bei einer Actioncam

    Autor: M.P. 31.08.16 - 15:55

    Tests zu Hause klappen bestimmt.

    Ob das in der Felswand kletternd bei Puls > 180 und Windstärke 6 dann auch klappt ...

  2. Re: Spracheingabe bei einer Actioncam

    Autor: germanTHXX 31.08.16 - 16:04

    Da hat man die Aufnahme wohl bereits zu Beginn des Kletterns gestartet.
    Genauso beim Motorrad, man muss die Aufnahme wohl starten/stoppen wenn das Bike nicht gerade läuft. Wenn das dann gut funktioniert ist es gewiss bequemer als Blind an der Halterung zu fummeln um den Start/Stop Knopf der Kamera zu finden.

  3. Re: Spracheingabe bei einer Actioncam

    Autor: M.P. 31.08.16 - 17:25

    Hmm - dann ist eine Sprachbedienung aber ein weniger zwingendes Feature.
    Am Hilfreichsten ist das, wenn man gerade keine Hand frei hat ...

    Wenn man bei der Motorradtour nur eine interessanten Passage mitschneiden will, und man sich dann z. B. vor dem Einfahren in die Serpentinenstraße auf den Parkplatz stellen muss, um seine Kamera anzuschalten, ist das unbequem ...

    Man kann natürlich auch 2 Stunden Tour aufzeichnen, und dann die interessanten 10 Minuten auch zu Hause am PC extrahieren....

    Ich habe eh gewisse Vorbehalte bei der immer weiteren Technisierung der Sport-Freizeit.

    Ohne Fitness-Uhr, Action-Cam, Nordic-Walking-Stöcke, Laufschuhe mit Kraftsensoren zur Laufstil-Analyse und ein Smartphone zum unterwegs Pokemons suchen kann man sich bald nicht mehr auf seine abendliche Lauf-Runde begeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. DÖHLER GmbH, Darmstadt
  3. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)
  4. über modern heads executive search, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 0,49€
  3. (-63%) 16,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35