1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vuescan: Alte Scanner unterstützen…

Scanner für Linux gesucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scanner für Linux gesucht

    Autor: Scan Man 09.11.10 - 09:18

    Kennt hier jemand einen aktuellen, guten, preiswerten Scanner, der richtig gut mit sane läuft? Danke!

  2. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Treadmill 09.11.10 - 09:25

    Am Besten du gehst einfach mal ins Geschäft, oder schaust bei Online-Händlern nach und notierst dir die Bezeichnung, dann suchst du per Google, ob sie unterstützt werden oder nicht. Bei mir tut momentan ein HP All in One Drucker klaglos seinen Dienst.

  3. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Linus Torvaldss 09.11.10 - 09:27

    Du willst unter Linux was anderes machen als Programmieren oder einen Server aufzusetzten?
    ...schade um die Lebenszeit.

  4. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Bullet No. 1 09.11.10 - 09:30

    Ich hab einen von Epson (V30). Läuft gut mit den Herstellertreibern. Benutze ich mit XSane. Mit Preis und Leistung bin ich zufrieden.

  5. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: ad (Golem.de) 09.11.10 - 09:31

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir tut momentan ein HP
    > All in One Drucker klaglos seinen Dienst.


    Da würde uns doch nun alle die Typenbezeichnung interessieren. Könnten Sie die heraussuchen?

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  6. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Treadmill 09.11.10 - 09:33

    Stell dir vor, scannen und drucken geht da auch! Man muss eben nur vor dem Kauf schauen, ob die Hardware läuft, weil nicht jeder Hersteller irgendeinen Wert auf Linux-Treiber legt.

  7. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Treadmill 09.11.10 - 09:35

    HP Deskjet F4180, auch schon was älter.

    Amazon listet mal den F4280 als Nachfolger.

    Hat aber auch ein paar Einschränkungen, kein Duplexdruck z.B. Naja, eben All In One Gerät :) Aber scannen tut er angenehm schnell und läuft eben auch gut mit Ubuntu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.10 09:39 durch Treadmill.

  8. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: ad (Golem.de) 09.11.10 - 09:42

    Linus Torvaldss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst unter Linux was anderes machen als Programmieren oder einen
    > Server aufzusetzten?
    > ...schade um die Lebenszeit.


    Ich war bislang nur was Fotobearbeitung angeht von Linux-Programmen etwas enttäuscht. Mittlerweile gefällt mir Digikam aber ganz gut (https://www.golem.de/1010/78592.html). An manchen Stellen wirkt es noch etwas unhandlich, aber die Ergebnisse sind doch sehr gut.

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  9. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Tuxi 09.11.10 - 10:09

    ad (Golem.de) schrieb:
    [...]
    > Ich war bislang nur was Fotobearbeitung angeht von Linux-Programmen etwas
    > enttäuscht. Mittlerweile gefällt mir Digikam aber ganz gut (www.golem.de An
    > manchen Stellen wirkt es noch etwas unhandlich, aber die Ergebnisse sind
    > doch sehr gut.

    Schau Dir mal Bibble (http://bibblelabs.com/) an.

  10. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: boing 09.11.10 - 11:24

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss eben nur vor dem
    > Kauf schauen, ob die Hardware läuft, weil nicht jeder Hersteller
    > irgendeinen Wert auf Linux-Treiber legt.


    Ein Glück dass ich kein Linux nutze und einfach die Hardware kaufen und nutzen kann die ich will. :D

  11. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Tantalus 09.11.10 - 11:31

    boing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Glück dass ich kein Linux nutze und einfach die Hardware kaufen und
    > nutzen kann die ich will. :D

    AUsser Du hast Win7 64bit, dann fängt das Roulette von vorne an. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Zentri 09.11.10 - 11:57

    Also ich hatte mal nen HP ScanJet (oder so ähnlich) aus der 4000 Reihe. Der kam ende 2000 bzw. anfang 2001 raus.
    Ich habe damit mal gescant und es kam etwas trüb, aber ich hatte alles unter linux auch nich konfiguriert.
    Am besten mal die unterstützen Scanner ansehen und vielleicht in nen PC An-/Verkauf, Händler von älterer Hardware oder wie schon benannt Onlinehändler oder ähnliches Nachsehen.
    oder wenn du nen scanner hast einfach mal warten bis neue linuxversionen rauskommen un gucken ob der scanner unterstützt wird. das kann aber dauern. soviel ich weis kann man da auch der comunity sagen, dass sie treiber dafür entwickeln kann.
    Einfach mal überlegen was das beste ist schließlich gibt es hier ja genug konstruktive beispiele.

  13. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Lars_ 09.11.10 - 12:06

    boing schrieb:
    > Ein Glück dass ich kein Linux nutze und einfach die Hardware kaufen und
    > nutzen kann die ich will. :D


    Ein Glück das mein Scanner (Canon) unter Linux rennt, für den es nur Treiber für Win2000 gab, der nur bis xpsp1 funktionierte.

    Gleiches gilt für ein HP-Modell hier an der Arbeit.

    Bei Open Source Software will Dir eben niemand ein neues Gerät aufzwingen in dem die Weiterentwicklung des closed source Treiber eingestellt wird.

    Ein Glück das ich GNU-Linux nutze. :P

  14. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: _egal_ 09.11.10 - 13:30

    http://www.hamrick.com/vuescan/vuescan.htm#supported

    Die richtig teuren Scanner sind meistens problemlos, da die über GE angeschlossen werden und via HTTP bzw. internem Webserver angesprochen werden - dafür bekommt man aber dann auch den Gegenwert eines Mittelklassewagens.

  15. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: kekeke 09.11.10 - 14:28

    Lars_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Open Source Software will Dir eben niemand ein neues Gerät aufzwingen
    > in dem die Weiterentwicklung des closed source Treiber eingestellt wird.


    In Sachen Scannern bin ich aber froh dass ich mal irgendnen neuen gekauft habe, denn die Zeitersparnis hat den Preis klar wieder ausgeglichen, da Scanner heute um Welten schneller sind als die von vor 10 Jahren...

  16. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: k6785 09.11.10 - 14:29

    Lars_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > boing schrieb:
    > > Ein Glück dass ich kein Linux nutze und einfach die Hardware kaufen und
    > > nutzen kann die ich will. :D
    >
    > Ein Glück das mein Scanner (Canon) unter Linux rennt, für den es nur
    > Treiber für Win2000 gab, der nur bis xpsp1 funktionierte.


    Und was hat das mit "in den Laden gehen und kaufen können was da steht" zu tun?

  17. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: se_ultimativ 09.11.10 - 15:50

    CanoScan LiDE 200

    wird zwar erst in den latest-sourcen unterstützt, läuft bei mir aber einwandfrei.

  18. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Treadmill 09.11.10 - 21:22

    k6785 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lars_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > boing schrieb:
    > > > Ein Glück dass ich kein Linux nutze und einfach die Hardware kaufen
    > und
    > > > nutzen kann die ich will. :D
    > >
    > > Ein Glück das mein Scanner (Canon) unter Linux rennt, für den es nur
    > > Treiber für Win2000 gab, der nur bis xpsp1 funktionierte.
    >
    > Und was hat das mit "in den Laden gehen und kaufen können was da steht" zu
    > tun?

    Ganz ehrlich, das ist generell eine schlechte Idee. Spontankäufe ziehen meist ungewünschte Dinge nach sich. Dann ist man daheim und findet auf einmal im Internet Probleme mit dem Gerät, oder man sieht, dass man zu viel bezahlt hat, oder man findet ein besseres zum gleichen Preis, oder gar weniger.

    Wenn man also Technik so kauft wie man sich sonst Textilien kauft, muss man sich nicht wundern, wenn man hinterher da sitzt und sich ärgert. Ernsthaft, man kann sich doch mal wenigstens kurz informieren gehen.

    Sonst wird aus dem "in den Laden gehen und kaufen können was da steht" schnell ein in den Laden gehen und kaufen was da steht, zweimal in den Laden gehen und es umtauschen, oder Geld zurückerhalten, mit dem man dann das nächste kauft, oder gleich im Internet bestellt.

    Weiss ja wirklich nicht, was an bewusstem Technik-Einkauf so abgehoben oder gar schlimm sein soll. Man kann doch auch vor Ort mit dem Smartphone z.B. bei guenstiger.de oder ähnlichen Portalen nachschauen, etc.

  19. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Treadmill 09.11.10 - 21:23

    Jap, ich reisse mir da ja wirklich ein Bein aus, wenn ich vor einem Kauf kurz auch nach Kompatibilität schaue... :)

  20. Re: Scanner für Linux gesucht

    Autor: Bastianb 24.11.10 - 11:13

    Also mir bleibt dank Linux mehr Zeit vom Leben. Windows ist viel zu langsam, umständlich und nach all den Jahren verbaut. Ähnlich wie seine Nutzer ;-) Und das sage ich als einer der bis vor kurzem bekennender Windows Nutzer war und erst vor gut einem Monat von WIN7 auf Ubuntu umgestiegen ist. Klar, ein bisschen Umstellung ist es, aber es lohnt sich...
    Und: unter Linux brauche ich wenigstens nicht eine Kauf-Software, damit mein relativ aktueller Scanner läuft... Selbst eines der einfachsten Scanprogramme "SimpleScan" unterstützt ihn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  4. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist