1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webalben: Jalbum für das iPhone

Immer "Umdenken"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer "Umdenken"?

    Autor: 2323232323 06.07.10 - 10:23

    Ich mein, klar das iPhone ist lukrativ.
    Aber ist dieses ganze umdenken und umprogrammieren für das iPhone nicht Kontraproduktiv?

  2. Re: Immer "Umdenken"?

    Autor: Brainfreeze 06.07.10 - 10:36

    Wenn Du als Anbieter halt auch die iPhone-Nutzer bedienen willst, bleibt Dir im Moment wohl nichts anderes über.
    Und auch wenn das Gerät hier im Forum von vielen abgelehnt wird, verkauft es sich dennoch wie warme Semmeln.
    In der Schweiz sollen z.B. eine Million iPhones im Umlauf sein. Bei knapp über 7 Million Einwohner halt also bereits jeder 7. ein solches Gerät. Und die Zielgruppe kann man halt nicht einfach aussen vor lassen.

  3. Re: Immer "Umdenken"?

    Autor: chris_me 06.07.10 - 11:07

    Für die Entwickler ist es natürlich Mehraufwand, wenn sie neben der Flash-Version auch eine eigene App schreiben müssen.
    Für das iPhone ist es aber meistens besser, da die App auf diesem Weg speziell für iOS geschrieben wird und die Plattform i.d.R. besser bedient wird als durch eine plattformübergreifende Flash-Version.

  4. Re: Immer "Umdenken"?

    Autor: divStar 06.07.10 - 13:04

    Im Beitrag stand ganz klar drin, dass gegenüber der Flash-Version einige Features (wie Übergänge und Präsentationslayouts) fehlen. Ergo: die Version fürs iOS ist nicht besser, sondern eine Notlösung, um auch die iPhone-Nutzer bedienen zu können.

    In den meisten Fällen ist die Version, die vorrangig programmiert und gewartet wird, die bessere - und die Version fürs iPhone ist halt zweite Wahl ^^; (wen wunderts :P).

    dS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit