1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › YI 4K: Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera…

Super Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Alternative

    Autor: körner 16.05.16 - 14:17

    Ich finde um die GoPros war schon immer ein viel zu großer Hype, wahrscheinlich weil sie die ersten waren, die Action-Cams alltagstauglich gemacht haben. Ich habe mich jedoch immer gefragt: Was ist an diesen winzigen Kameras jetzt so viel wert oder kompliziert im Aufbau, dass die da 500 oder 600 $ dafür wollen. Das ist einfach nur eine Handylinse mit nem Handykamerasensor in einem Plastikgehäuse. App und Elektronik können es ja auch nicht sein. Es ist also sehr gut, dass GoPro jetzt mal etwas Konkurrenz bekommt. :)

  2. Re: Super Alternative

    Autor: Isodome 16.05.16 - 21:47

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... App und Elektronik können es ja
    > auch nicht sein.

    Weil Apps bekanntlich 99 Cent kosten?

  3. Re: Super Alternative

    Autor: DrWurst 16.05.16 - 23:01

    Software für solche Geräte fällt doch unter Fixkosten und ist runtergebrochen pro Gerät wirklich nicht viel. Mich würde mal GoPros Marketingbudget interessieren, würde mich nicht wundern wenn 20-30% des Gewinns für den Quatsch draufgehen.

  4. Re: Super Alternative

    Autor: berritorre 17.05.16 - 01:40

    Der Quatsch sorgt dafür, dass die Produkte und die Marke bekannt werden und GoPro hat sich nicht zuletzt deswegen die letzen Jahre sehr gut verkauft. Im Moment sieht es nicht so rosig aus, weil die anderen eben nachgezogen haben was die Qualität angeht (noch hat meiner Meinung nach GoPro aber die Nase insgesamt gesehen vorne).

    Leider hat GoPro mit der neuesten Generation auch nicht unbedingt Produkte abgeliefert, die die aktuellen Besitzer einer GoPro Hero 3+ z.B. zu einem Neukauf animiert. Der Markt der Actioncams ist jetzt auch nicht unbedingt riesig. Nicht jeder braucht so ein Ding. Super sind die Kameras wenn man gerne Sport macht, wenn man unterwegs eventuell mal nass wird, etc. Ansonsten tut es ein aktuelles Smartphone meist auch.

  5. Re: Super Alternative

    Autor: DrWurst 17.05.16 - 03:43

    Ich wollte nicht Marketing in Gänze hinterfragen, das ist natürlich notwendig. Bei GoPro hat es aber (IMHO) alberne Ausmaße angenommen, gefühlt jedes besser produzierte Actionvideo bei Youtube trägt GoPro und RedBull Logos, das will bezahlt werden.
    Mich wundert auch, dass GoPro erst so spät eingesehen hat, dass der Actionkameramarkt nicht unendlich groß ist und man
    a) keine ausufernde Produktpalette benötigt -
    b) alternative Märkte erschließen muss (360°/VR, Quadrocoppter).

    Letztendlich wurden sie, ähnlich wie Smartphonehersteller von der technischen Entwicklung eingeholt. Mittlerweile sind die Preise im Vergleich zur Konkurrenz einfach massiv überhöht und GoPro als Marktführer bietet Generationsübergreifend auch nur noch kleine evolutionäre Schritte.
    Ich halte ihnen auf jeden Fall (wie auch Apple) zugute, dass sie den Markt überhaupt erschlossen und massenkompatibel gemacht haben. Die Konsequenz daraus ist, dass man bei fehlenden Killerfeatures große Marktanteile an die Mitbewerber verliert und Nutzer alter Modelle nicht zum Wechsel bewegen kann.

    So ist in meinem persönlichen Dunstkreis 4K zum Beispiel gar kein Thema, die meisten Leute sehen weder einen Mehrwert, noch sind sie bereit mit den großen Datenmengen (Speicherung und Bearbeitung) umzugehen. Zudem, wie du auch sagst, Smartphones aufgeholt haben und der Kaufanreiz für eine dedizierte Actioncam wird noch kleiner.

  6. Re: Super Alternative

    Autor: Bouncy 17.05.16 - 13:51

    DrWurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte nicht Marketing in Gänze hinterfragen, das ist natürlich
    > notwendig. Bei GoPro hat es aber (IMHO) alberne Ausmaße angenommen, gefühlt
    > jedes besser produzierte Actionvideo bei Youtube trägt GoPro und RedBull
    > Logos, das will bezahlt werden.
    Die beiden tun allerdings auch was für den Sport, das Sponsoring verpufft ja schließlich nicht in der Luft, sondern kommt tatsächlich dem jeweiligen Sport zugute. Imho ist es absolut ok, solche Hersteller dann auch mit dem Kauf zu unterstützen, ist insgesamt mehr eine Frage der allgemeinen Lebenseinstellung als eine rationale Rechnung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 106,90€ + Versand
  3. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  4. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39