1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #1reasonwhy: "Frauen werden in der…

#1reasonwhy: "Frauen werden in der Spielebranche wie Dreck behandelt"

Der typische Spielentwickler ist männlich - und dafür gibt es offenbar Gründe: Mit einem Twitter-Hashtag machen Frauen in der US-Spielebranche auf Benachteiligung und blöde Sprüche aufmerksam.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Eure Antworten geben den Frauen recht (Seiten: 1 2 3 ) 48

    johnlackland | 28.11.12 09:17 04.12.12 10:26

  2. Männer werden wie Dreck behandelt... 8

    HansiHinterseher | 28.11.12 10:40 01.12.12 00:35

  3. In Deutschland sind rund 44 Prozent der Gamer weiblich. 18

    Underdoug | 27.11.12 18:20 29.11.12 18:58

  4. Woher weis die das? 4

    Crass Spektakel | 29.11.12 12:49 29.11.12 16:46

  5. Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt (Seiten: 1 2 3 ) 44

    flasherle | 28.11.12 10:29 29.11.12 14:51

  6. Frauenbevorzugung 7

    Lycos | 28.11.12 09:43 29.11.12 12:57

  7. ...komisch ich werde schon seit vielen Jahren von Frauen diskriminiert 1

    S4bre | 29.11.12 04:05 29.11.12 04:05

  8. Hihihi 3

    oerpli | 27.11.12 23:16 29.11.12 00:24

  9. Gamer = Männlich und weiblich 2

    kkfjukr | 28.11.12 20:12 28.11.12 23:47

  10. 44% ... Na klar... 12

    Kreiszahl | 28.11.12 09:52 28.11.12 23:46

  11. "Der typische Spielentwickler ist männlich" 13

    irata | 27.11.12 19:42 28.11.12 23:43

  12. Was soll denn die Geschlechtertrennung im Job? (Seiten: 1 2 ) 28

    Spaghetticode | 27.11.12 22:45 28.11.12 23:42

  13. ...und Männer in der Kleinkindererziehung sind... 12

    It's me, Mario | 28.11.12 07:06 28.11.12 17:32

  14. wie Dreck behandelt ? (Seiten: 1 2 3 ) 42

    Anonymer Nutzer | 27.11.12 17:08 28.11.12 16:26

  15. ...schon alles ein bischen traurig! 17

    SolD | 28.11.12 12:15 28.11.12 16:03

  16. Tomb Raider 13

    DekenFrost | 27.11.12 16:50 28.11.12 15:56

  17. Feminismus quatsch nervt nur noch... (Seiten: 1 2 3 ) 46

    petergriffin | 27.11.12 18:29 28.11.12 15:41

  18. Keine Gültige Argumentation! 11

    kkfjukr | 27.11.12 20:16 28.11.12 14:53

  19. Blödsinniges Emanzen-Gejammer. 2

    fratze123 | 28.11.12 11:56 28.11.12 13:22

  20. "in Deutschland sind rund 44 Prozent der Gamer weiblich" 8

    Muxxon | 27.11.12 17:51 28.11.12 11:20

  21. Cindy Gallop 6

    Anonymer Nutzer | 27.11.12 18:18 28.11.12 11:16

  22. Erwartungshaltung aus der Deckung heraus. 1

    Nr.1 | 28.11.12 10:39 28.11.12 10:39

  23. fixed: "Entwickler werden in der Spielebranche wie Dreck behandelt" 4

    trolling3r | 28.11.12 09:52 28.11.12 10:24

  24. Die Argumentation ist defekt... 13

    The Howler | 27.11.12 16:59 28.11.12 10:06

  25. nächstes thema 10

    pseudokrupp | 28.11.12 09:41 28.11.12 10:02

  26. Um was geht es denn nun genau? 1

    non_sense | 28.11.12 10:01 28.11.12 10:01

  27. Ja und? 1

    Opinion | 28.11.12 09:48 28.11.12 09:48

  28. argumentation im artikel 6

    Anonymer Nutzer | 28.11.12 07:51 28.11.12 09:22

  29. Frauenqote für Spieleentwickler! 1

    Josepherus | 28.11.12 09:20 28.11.12 09:20

  30. Fachkräftemangel 18

    Endwickler | 27.11.12 16:49 28.11.12 08:57

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  2. websedit AG, Ravensburg
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52