1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #1reasonwhy: "Frauen werden in der…

Die Argumentation ist defekt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Argumentation ist defekt...

    Autor: The Howler 27.11.12 - 16:59

    > "Ich habe die Demo von Need for Speed ausprobiert, und die weibliche Stimme
    > klang wie aus einer Sex-Hotline"

    Ja genau, dafür haben die männlichen Sprecher alle ganz alltägliche Stimmen...
    Wenn ich da an Commander Shepard denke, Max Payne, und wie sie alle heissen,
    die klingen alle genauso wie der Klaus von nebenan!

    /Ironie

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  2. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: Mimus Polyglottos 27.11.12 - 17:02

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > "Ich habe die Demo von Need for Speed ausprobiert, und die weibliche
    > Stimme
    > > klang wie aus einer Sex-Hotline"
    >
    > Ja genau, dafür haben die männlichen Sprecher alle ganz alltägliche
    > Stimmen...
    > Wenn ich da an Commander Shepard denke, Max Payne, und wie sie alle
    > heissen,
    > die klingen alle genauso wie der Klaus von nebenan!
    >
    > /Ironie

    Naja, das Problem ist die gesellschaftliche Wahrnehmung: Männer mit vielen Sexualpartnerinnen gelten seltsamerweise als "cool", Frauen mit vielen Partnern dagegen als "Schlampen". Somit sind die tiefen Brummbass-Macho-ShootEmUp-Stimmen weniger negativ besetzt als die Sex-Hotline-Stimmen ;-)

  3. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: BenediktRau 27.11.12 - 17:14

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das Problem ist die gesellschaftliche Wahrnehmung: Männer mit vielen
    > Sexualpartnerinnen gelten seltsamerweise als "cool", Frauen mit vielen
    > Partnern dagegen als "Schlampen". Somit sind die tiefen
    > Brummbass-Macho-ShootEmUp-Stimmen weniger negativ besetzt als die
    > Sex-Hotline-Stimmen ;-)

    Naja ich sag nur ein Schlüssel der in jedes Schloss passt ist der Master-Key, ein Schloss in das jeder Schlüssel passt ist ein billiges Schloss :-)

    Naja jedem sei sein Spaß gegönnt, ich würde weder einen als cool empfinden noch eine Frau als Schlampe wenn Singles gerne die Sexualpartner wechseln, tut ja keinem weh.

  4. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: Ekelpack 27.11.12 - 17:15

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Howler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > "Ich habe die Demo von Need for Speed ausprobiert, und die weibliche
    > > Stimme
    > > > klang wie aus einer Sex-Hotline"
    > >
    > > Ja genau, dafür haben die männlichen Sprecher alle ganz alltägliche
    > > Stimmen...
    > > Wenn ich da an Commander Shepard denke, Max Payne, und wie sie alle
    > > heissen,
    > > die klingen alle genauso wie der Klaus von nebenan!
    > >
    > > /Ironie
    >
    > Naja, das Problem ist die gesellschaftliche Wahrnehmung: Männer mit vielen
    > Sexualpartnerinnen gelten seltsamerweise als "cool", Frauen mit vielen
    > Partnern dagegen als "Schlampen". Somit sind die tiefen
    > Brummbass-Macho-ShootEmUp-Stimmen weniger negativ besetzt als die
    > Sex-Hotline-Stimmen ;-)

    Aber was können die Spiele für die gesellschaftliche Wahrnehmung?
    Die Spiele existieren doch letztlich im Rahmen der Gesellschaft. Man müsste also die Gesellschaft ändern, wenn einem das ganze nicht schmeckt, und nicht die Spiele.

    Letztlich ist hier nur der Vorwurf zu lesen, dass die Spiele sich nicht gegen die gesellschaftliche Wahrnehmung stellen und proaktiv die Welt "verbessern".
    Aber genau das kann man so ziemlich allen Medien vorwerfen.

  5. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: strauch 27.11.12 - 17:21

    Ekelpack schrieb:
    > Aber was können die Spiele für die gesellschaftliche Wahrnehmung?
    > Die Spiele existieren doch letztlich im Rahmen der Gesellschaft. Man müsste
    > also die Gesellschaft ändern, wenn einem das ganze nicht schmeckt, und
    > nicht die Spiele.

    Henne Ei Problem. Da wären wir wieder so ein bisschen bei den Vorbildern, aber du hast auch recht, würde sich so ein Spiel einfach nicht verkaufen würde man es auch lernen. Trotzdem finde ich so ein Hinweis in den Medien ganz gut, dann machen sich die "Jungs" einmal Gedanken darüber und wenn der Schluss ist. Ist doch egal.

  6. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: Prypjat 27.11.12 - 17:28

    Vielleicht sind die Damen auch nur Neidisch.
    Nirgends ist der Neid auf das selbe Geschlecht so groß, wie bei Frauen.

    Typisches Bild im Supermarkt an der Kasse in der Warteschlange!
    Zwei sich bekannte junge Frauen stehen an der Kasse an und Unterhalten sich, da stellt sich eine weitere Ihnen unbekannte junge Frau mit an. Das erste was die gerade dazugekommene Frau macht, ist Ihre Rivalinnen von oben bis unten abzuchecken und verächtlich zu gucken. Der Blick sagt ganz deutlich: Schlampen! Als die dazugekommene Frau Ihre Ware aufs Band legt, bemerken das Duo diese und macht genau das selbe.

    Das kann man auch gut in Öffentlichen Verkehrsmitteln beobachten.
    Frauen stehen also Ihrem eigenen Geschlecht im Weg.

    Ich habe die O-Ton Stimme in NFS MW und die Synchro Stimme in NSF MW gehört und kann da jetzt keine Pornografischen Tendenzen heraus hören. Vielleicht schaue ich diese Filme auch zu selten, wel die Handlung so Mies und das Ende so vorrausschaubar ist.

  7. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: Ekelpack 27.11.12 - 17:29

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > > Aber was können die Spiele für die gesellschaftliche Wahrnehmung?
    > > Die Spiele existieren doch letztlich im Rahmen der Gesellschaft. Man
    > müsste
    > > also die Gesellschaft ändern, wenn einem das ganze nicht schmeckt, und
    > > nicht die Spiele.
    >
    > Henne Ei Problem. Da wären wir wieder so ein bisschen bei den Vorbildern,
    > aber du hast auch recht, würde sich so ein Spiel einfach nicht verkaufen
    > würde man es auch lernen. Trotzdem finde ich so ein Hinweis in den Medien
    > ganz gut, dann machen sich die "Jungs" einmal Gedanken darüber und wenn der
    > Schluss ist. Ist doch egal.

    Die interessante Frage ist doch, warum ausgerechnet ein Randmedium wie Computerspiele es ausgerechnet "besser" machen soll, als beispielsweise TV oder Kino?

  8. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: tingelchen 27.11.12 - 17:29

    Tja... die gesellschaftliche Wahrnehmung ist eh verzerrt. Anderes Beispiel. Eine Frau kann in der Öffentlichkeit den Mann verprügeln und wird dabei noch als Opfer angesehen und der Mann als Täter. Während, wenn der Mann nur die Hand gegen die Frau erhebt, wird gleich der Richterhammer geschwungen.

    Von daher ist das so eine Sache mit der Wahrnehmung der Gesellschaft.

  9. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: tingelchen 27.11.12 - 17:31

    Dann müssen die Sex-Hotlines in den USA ja gut besetzt sein. Denn so schlecht wie diverse Besetzungen für die deutsche Syncro können die ja nicht sein. ^^

  10. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: S-Talker 27.11.12 - 18:11

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Howler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > "Ich habe die Demo von Need for Speed ausprobiert, und die weibliche
    > > Stimme
    > > > klang wie aus einer Sex-Hotline"
    > >
    > > Ja genau, dafür haben die männlichen Sprecher alle ganz alltägliche
    > > Stimmen...
    > > Wenn ich da an Commander Shepard denke, Max Payne, und wie sie alle
    > > heissen,
    > > die klingen alle genauso wie der Klaus von nebenan!
    > >
    > > /Ironie
    >
    > Naja, das Problem ist die gesellschaftliche Wahrnehmung: Männer mit vielen
    > Sexualpartnerinnen gelten seltsamerweise als "cool", Frauen mit vielen
    > Partnern dagegen als "Schlampen". Somit sind die tiefen
    > Brummbass-Macho-ShootEmUp-Stimmen weniger negativ besetzt als die
    > Sex-Hotline-Stimmen ;-)

    Aber das trifft auch nur auf die Wahrnehmung gleichgeschlechtlicher Mitmenschen. Ein polygamer Mann mag unter Männern Neid und Bewunderung auslösen, aus weiblicher Sicht wird er selten als "cool" angesehen. Anders herum bezeichnen nur Frauen andere als Schlampen. Bei Männern hingegen wecken Frauen, die mit jedem ins Bett gehen, eher Hoffnung. Das Wort Schlampe fällt höchsten dann, wenn Mann trotz nymphomaner Neigungen immer noch keine Chance bei ihr hat...

  11. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: /mecki78 27.11.12 - 19:25

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ich sag nur ein Schlüssel der in jedes Schloss passt ist der
    > Master-Key, ein Schloss in das jeder Schlüssel passt ist ein billiges
    > Schloss :-)

    Ich schmeiß mich weg! Den Spruch habe ich ja noch nie gehört :-D

    /Mecki

  12. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: mnementh 27.11.12 - 21:47

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja... die gesellschaftliche Wahrnehmung ist eh verzerrt. Anderes Beispiel.
    > Eine Frau kann in der Öffentlichkeit den Mann verprügeln und wird dabei
    > noch als Opfer angesehen und der Mann als Täter. Während, wenn der Mann nur
    > die Hand gegen die Frau erhebt, wird gleich der Richterhammer geschwungen.
    >
    > Von daher ist das so eine Sache mit der Wahrnehmung der Gesellschaft.
    Ich halte das für ein Gerücht, das körperliche Gewalt so sie von Frauen ausgeht nicht oder weniger justiziell geahndet wird. Hast Du dafür Studien oder so?

  13. Re: Die Argumentation ist defekt...

    Autor: Prypjat 28.11.12 - 10:06

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte das für ein Gerücht, das körperliche Gewalt so sie von Frauen
    > ausgeht nicht oder weniger justiziell geahndet wird. Hast Du dafür Studien
    > oder so?

    So krass wie Tingelchen das geschrieben hat ist es nicht, aber die Wahrnehmung der Gesellschaft ist schon ziemlich verzerrt.
    Bestes Beispiel wäre mein Kumpel.
    Er stand mit seiner Freundin am S-Bahnhof und sie unterhielten sich. Irgendwie muss er den Nerv seiner Freundin getroffen haben, denn sie rastete vollkommen aus und hat sich so in ihrer Wut gesteigert, dass sie ihn sogar mit der Handtasche verprügelt hat.
    Er hob nur die Arme um die Handtaschenschläge abzuwehren, aber die Polizei, die von anderen Personen gerufen wurde, hat nicht sie in gewahrsam genommen, sondern ihn.
    Passanten hätten angerufen und gesagt, dass er seine Freundin verprügelt.

    Tja so ist das. Obwohl es so eindeutig war, wer hier wen verprügelt, wurde er dazu verhört.

    Ich finde es mittlerweile echt Schlimm, dass Frauen in eine wehrlose Opferrolle gedrängt werden. Und das auch noch vom gleichen Geschlecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. SDL, Leipzig / München
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12