1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #1reasonwhy: "Frauen werden in der…
  6. T…

Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt

    Autor: Eisboer 28.11.12 - 17:00

    Okay du bist also der Meinung, dass es vollkommen okay ist und Sinn macht per Definition einem Begriff (maskulinum) zwei unterschiedliche Bedeutungen (generisch und geschlechtsspezifisch) zu geben...zumindest so lange wir über das männliche Geschlecht reden.

    Dann brauchen wir auch nicht weiterreden, dann haben wir einfach unterschiedliche Meinungen.

  2. Re: Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt

    Autor: Ekelpack 28.11.12 - 17:19

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay du bist also der Meinung, dass es vollkommen okay ist und Sinn macht
    > per Definition einem Begriff (maskulinum) zwei unterschiedliche Bedeutungen
    > (generisch und geschlechtsspezifisch) zu geben...zumindest so lange wir
    > über das männliche Geschlecht reden.
    >
    > Dann brauchen wir auch nicht weiterreden, dann haben wir einfach
    > unterschiedliche Meinungen.

    Ich bin der Meinung, dass Sprache ein Werkzeug ist und keinen Steuerungs- bzw. Selbstzweck erfüllen sollte.

    Die ganze Debatte um Wahrnehmung der Frau in der Öffentlichkeit und Sprachfeminismus stört, wenn nicht zerstört die Versuche, tatsächliche sexuelle Diskriminierung zu bekämpfen.
    Das Frauen für die gleiche Tätigkeit im Beruf im Durchschnitt 30% weniger Gehalt bekommen, verkommt zur Randnotiz, wenn sich die Luise Puschs und Alice Schwarzers dieser Welt über Sprachgendering aufregen,

    "Wenn die keinen anderen Probleme als das Binnen-I haben, können wir denen auch nicht helfen."

  3. Re: Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt

    Autor: Ekelpack 29.11.12 - 09:00

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Gibt es nicht.
    > > Entweder du hast zwei X-Chromosomen, oder du das ein X- und ein
    > > Y-Chromosom.
    > > Alles andere ist nur "möchte gern".
    >
    > Das ist schlicht und ergreifend gelogen:
    > de.wikipedia.org
    > de.wikipedia.org
    > de.wikipedia.org
    > de.wikipedia.org
    > de.wikipedia.orgät
    >
    > Und das sind jetzt nur die Fälle, die offensichtlich körperlich sind, wo
    > man also definitiv nicht von "möchtegern" sprechen kann.
    >
    > Es wird aber auch angenommen, dass Probkleme bei der hormonellen Versorgung
    > im Mutterleib dazu führen können, dass das Kind sich dann "im falschen
    > Körper" fühlt. Hälst du es in Fällen wie Balian Buschbaum oder Kim Petras
    > (mal als prominente Beispiel) wirklich für "möchte gern" (darin steckt ja
    > ein abwertendes "sollen sich mal nicht so anstellen") wenn sie solang sie
    > sich erinnern können nie als das Geschlecht gefühlt haben, dass sie
    > körperlich sind?

    Es gibt auch Menschen, die weniger als 10 Finger haben. Sollte man nach deiner Logik für die auch im Alltag ein alternatives Zahlensystem benutzen, damit sie nicht diskriminiert werden?

    "Das kannst du die an einer Hand abzählen" könnte sich diese Menschen auch sehr ausgegrenzt fühlen lassen.

  4. Re: Gamer & Gamerinnen, so viel Gleichberechtigung muss sein kwt

    Autor: Kabelsalat 29.11.12 - 14:51

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn "Mensch" ist ja geschlechtseutral
    > und meint eben alle Menschen.

    Stimmt so nicht ganz.
    Zum einen ist das Wort Mensch selbst männlich und nicht neutral und zum anderen:

    "[..]Mensch entstand als Substantivierung des althochdeutschen Adjektiv mannisco, welches von man abgeleitet ist und menschlich, männlich bedeutet. Im Mittelhochdeutschen lautete die Form mensch oder mensche.[..]"
    Zitat aus dem Wiktionary.

    Noch deutlicher wird das wohl im Französischen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel, Magdeburg, Halle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03