Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #1reasonwhy: "Frauen werden in der…

Woher weis die das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher weis die das?

    Autor: Crass Spektakel 29.11.12 - 12:49

    Woher weis die verhinderte Alice Schwarzer wie sich eine Frau bei einer Sexhotline anhört?

    Ich meine ich bin ein Mann, ich könnte mir ja noch einen Grund konstruieren warum ich das wissen müßte aber selbst ich weis das nicht.

  2. Re: Woher weis die das?

    Autor: azeu 29.11.12 - 15:31

    Vielleicht hat sich da mal gearbeitet? Oder selbst angerufen?

    PS: Bitte nicht schlagen, hab nur laut gedacht...

    42

  3. Re: Woher weis die das?

    Autor: DJ_Ben 29.11.12 - 15:45

    Ich glaube man kann Frau Schwarzer nicht vorwerfen das sie sich nicht im Bereich "Frauen und ihre Möglichkeiten mit Erotik/Sex Geld zu machen" nicht auskennt. Trotzdem schoss mir ein ähnlicher Gedanke durch den Kopf als ich das gelesen habe :>

    Ich verstehe nur nicht was Feministinnen da genau für ein Problem mit haben wenn doch mit ziemlicher Sicherheit ein Großteil der Frauenwelt sagen würde "ich find das nicht so schlimm" bzw. es ihnen gar nicht bewusst auffällt das die Stimme sehr "einladend" klingt... Soll das einfach nur Hardlinergewäsch sein?

  4. Re: Woher weis die das?

    Autor: elroco 29.11.12 - 16:46

    Ich möchte an dieser Stelle fragen, wie genau "eine Stimme bei der Sexhotline" klingt, und warum Frauen an "der Sex-Hotline" hier negativ dargestellt werden.
    Ich finde es Schade, dass Golem.de sich hier an solch einer einseitigen Debatte beteiligt, und nebenher noch vollkommen unbeteiligte Berufsgruppen diskriminiert.

    *edit: Ja, ich argumentiere wie #1reasonwhy. Schwarz-weiß und kontextfrei. Schämt euch, golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 16:48 durch elroco.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Comline AG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 27,99€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. LTE: Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein
    LTE
    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

    Die Telekom bietet Narrowband-IoT in Deutschland ab dem zweiten Quartal an. Die Abdeckung soll um einiges besser sein als bei GSM und auch Zähler im Keller erreichen.

  2. Deep Learning: Wenn die KI besser prügelt als Menschen
    Deep Learning
    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

    In linearen Jump-'n'-Run-Spielen sind Maschinen schon lange besser als Menschen. In vergleichsweise hochkomplexen Multiplayer-Spielen wie Super Smash Bros. Melee kann KI nun aber auch Menschen übertrumpfen. Noch haben Menschen aber einen entscheidenden Vorteil.

  3. Firepower 2100: Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor
    Firepower 2100
    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

    Die neu vorgestellte Firepower-Serie bekämpft Malware und Netzwerkeindringlinge mit einem Prozessor-Duo und Cisco-Webapplikationen. Trotzdem soll die Netzwerkgeschwindigkeit nicht beeinträchtigt werden.


  1. 17:26

  2. 16:41

  3. 16:28

  4. 15:45

  5. 15:26

  6. 15:13

  7. 15:04

  8. 14:19