Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2K Games: Bürger in der Welt von…

Wenn ich sowas sehe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich sowas sehe...

    Autor: xeRo0 08.08.13 - 10:53

    ... dann weiß ich wieso ich MMORPGs liebe.
    Wird mit Sicherheit gut werden. Sid Meier kann man vertrauen :)

  2. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: ThommyWausE 08.08.13 - 11:04

    Ich wollte grade warnend auf Spore verweisen, aber Schande über mein Haupt, das war ja Will Wright.
    Andererseits hat man auch dem "blind" vertraut... ;)
    Bin sehr gespannt was da kommt, ein wirklich fesselndes MMORPG wär mal wieder was.
    WoW ist ausgelutscht, und EVE zu komplex für zwischendurch, ich bräuchte ein Mittelding...
    Und ja, die ganzen WoW Ableger fallen alle untern Tisch, alles nur neu verpackt.

  3. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: throgh 08.08.13 - 11:22

    Na klar und eine reine Mehrspielerrunde mit Freunden braucht dann ja Niemand mehr, weil es ja tausende "Freunde" auf einmal sind? Sicherlich ist der Gedanke hinter Onlinespielen durchaus gut. Aber bringen sie denn wirklich einen Vorteil? Ist es nicht eher so, dass viele Menschen einfach nur wie Heuschrecken von einem Spiel zum Nächsten ziehen und diese deswegen wie Pilze aus der Erde schießen, weil die Hersteller meinen dies wäre ein gutes Geschäft? Es geht doch dabei gar nicht um das zu neu-deutsch "Socializing". Es geht nur darum, wer wie schnell so weit wie möglich kommt oder gar das Maximum erreicht hat ... nur um dann nach MEHR zu krähen. Kein MEHR in Sicht? Okay, das nächste Spiel. Und die Superlative geht von Neuem los. Mitspieler sind dabei eher hinderlich und nur bessere KI-Gefährten auf dem Weg zum "Ruhm". Und in Foren zu den Spielen keift, giftet und diffamiert man sich dann an, weil der Gegenüber ja keine Ahnung von dem Spiel und seinem Kern hat.

    Dann lieber KEIN Onlinespiel bis die Menschen begriffen haben was "Miteinander" bedeutet und das Wort "Kommunikation" auch wirklich gelebt werden kann. Ganz davon ab, dass man hier wieder einmal eine Marke nötigt und zwangsverpflichtet. Absoluter Quatsch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 11:23 durch throgh.

  4. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: Huffle 08.08.13 - 11:40

    Du armer, verbitterterter, anscheinend von Wow-panda-Kiddy's schwer zugerichteter Spieler.

    :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 11:41 durch Huffle.

  5. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: ThommyWausE 08.08.13 - 11:41

    Es kommt immer darauf an was man daraus macht.
    Das Heuschreckenverhalten ist Tatsache, der Grund dafür liegt aber mMn hauptsächlich an der mangelnden Qualität und auch Qantität. Jeder versucht den neuen Heilsbringer an den Mann zu kriegen und das ist heutzutage einfach durch die Masse an Angeboten nicht mehr möglich. Die Spielermenge verläuft sich einfach. Ich sage, es WIRD schlicht kein "zweites WoW" geben, aber versuchen tun sies trotzdem alle.
    Das Problem ist, die Leuten WOLLEN ein "zweites WoW". Angebot und Nachfrage stehen sich hier aktuell da leider echt im Weg. Und wegen diesem Gelechze nach neuem wird von MMO zu MMO gezogen.
    Was die Spieler daraus machen ist wieder etwas ganz anderes. Sollen doch alle nach dem berühmten Firstkill gieren und sich gegenseitig einen von der Palme wedeln weil sie in dieversen Foren rumposen müssen...so muss ja nicht DEIN Spiel aussehen. Wenn man sich dann noch Gleichgesinnte sucht spricht nichts gegen Spaß in einem aktuellen MMO. Diese UND diesen zu finden ist die große Kunst aktuell ;)

    Aber prinzipiell gebe ich dir Recht, ein Offlinespiel mit gutem optionalem Multiplayerpart ist wünschenswert, nur halt grade nicht "trendy" genug bei den Publishern, und die bestimmen leider maßgeblich. (Und nein, die Kunden sitzen zwar theoretisch am längeren Hebel, aber sie wollen auch die Konsumgier stillen, also wird gekauft was angeboten wird :/ )

  6. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: Freiheit statt Apple 08.08.13 - 11:56

    ThommyWausE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte grade warnend auf Spore verweisen, aber Schande über mein Haupt,
    > das war ja Will Wright.

    Der Trailer hat mich allerdings auch irgendwie negativ an Spore erinnert....

    Spore war ein grossartiges Konzept mit unglaublichem Potential, das ohne Not und völlig unverständlicherweise komplett in den Sand gesetzt und zu einem völlig unbrauchbaren Spiel entwickelt worden ist.
    Ich kanns ehrlichgesagt bis heute nicht fassen, wie die aus dem Konzept einen derartigen Schrott machen konnten.

  7. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 08.08.13 - 12:08

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es nicht eher so, dass viele Menschen einfach nur wie Heuschrecken von einem Spiel zum Nächsten ziehen
    > [...] nur um dann nach MEHR zu krähen. Kein MEHR in Sicht? Okay, das nächste Spiel. Und die Superlative geht von Neuem los.

    Ja diese Heuschrecken, habe ich auch in diversen MMOGs gesehn und dass bei einigen Spielen die Levelgeschwindigkeit erhöht wurde, macht das nicht wirklich besser.
    Naja ich persönlich hoffe mal, dass bei Camelot Unchained was gutes mit vernünftigem Tempo rauskommt.

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  8. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: RedRanger 08.08.13 - 13:24

    xeRo0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann weiß ich wieso ich MMORPGs liebe.
    > Wird mit Sicherheit gut werden. Sid Meier kann man vertrauen :)

    Und ich dachte mir eher, wenn ich sowas sehe wird mir schlecht.

    Wie soll das bitteschön funktionieren? In Civilization geht es darum, dass ich als Spieler eine Nation leite, eine Gesellschaft forme und ihren Kurs bestimme.

    In Civ Online, bin ich dann plötzlich Fußvolk? Der Spieler also in der Rolle eines Civ NPCs? Spielen dann einfach ein paar KIs gegeneinander eine Partie Civilization und die Spieler müssen dann die Bau-Aufträge bearbeiten, die die KI ihnen zuweist?

    Häh?

    Komisches Prinzip. Bin da eher skeptisch.

  9. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 08.08.13 - 13:35

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielen dann einfach ein paar KIs gegeneinander eine Partie Civilization und die Spieler müssen dann die Bau-Aufträge bearbeiten, die die KI ihnen zuweist?

    Och über ein ähnliches Spielprinzip denke ich schon lange nach. Allerdings eher wie Siedler:
    Eine kleine Gruppe von Spielern spielt das Strategiespiel. Also legt fest, welche Gebäude wo gebaut werden, was produziert werden soll, etc.
    Der Rest der Spielerschaft spielt die Siedler und arbeitet die Quests von Gruppe 1 ab...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  10. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: bfoo 08.08.13 - 13:38

    xeRo0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann weiß ich wieso ich MMORPGs liebe.
    > Wird mit Sicherheit gut werden. Sid Meier kann man vertrauen :)

    Bis auf die Comic-Grafik. Ich kann das nicht leiden. Seit erscheinen des iPads kommen scheinbar nur noch Spiele mit übertriebener Comic-Grafik raus. Auf dem iPad ist das besonders schlimm. :(

  11. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: wmayer 08.08.13 - 14:00

    Ich denke es wird ja Städte geben, die Bürger der Stadt könnten dann über die Bauvorhaben abstimmen. Genauso über die Innen- und Außenpolitik des Volkes dem man sich angeschlossen hat.
    So würde ich das dann zumindest durchführen, wenn ich ein Spiel in dieser Art erstellen müsste.

  12. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: oakmann 08.08.13 - 15:20

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThommyWausE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wollte grade warnend auf Spore verweisen, aber Schande über mein
    > Haupt,
    > > das war ja Will Wright.
    >
    > Der Trailer hat mich allerdings auch irgendwie negativ an Spore
    > erinnert....
    >
    > Spore war ein grossartiges Konzept mit unglaublichem Potential, das ohne
    > Not und völlig unverständlicherweise komplett in den Sand gesetzt und zu
    > einem völlig unbrauchbaren Spiel entwickelt worden ist.
    > Ich kanns ehrlichgesagt bis heute nicht fassen, wie die aus dem Konzept
    > einen derartigen Schrott machen konnten.

    Ich sag bloß Maxis von Spielbalance 0 Ahnung, siehe SimCity. Das kann man dem
    Will Wright nicht alles in die Schuhe schieben...

  13. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: oakmann 08.08.13 - 15:22

    bfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xeRo0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dann weiß ich wieso ich MMORPGs liebe.
    > > Wird mit Sicherheit gut werden. Sid Meier kann man vertrauen :)
    >
    > Bis auf die Comic-Grafik. Ich kann das nicht leiden. Seit erscheinen des
    > iPads kommen scheinbar nur noch Spiele mit übertriebener Comic-Grafik raus.
    > Auf dem iPad ist das besonders schlimm. :(


    Open GL lässt grüßen... :D

  14. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: xeRo0 08.08.13 - 15:50

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke es wird ja Städte geben, die Bürger der Stadt könnten dann über
    > die Bauvorhaben abstimmen. Genauso über die Innen- und Außenpolitik des
    > Volkes dem man sich angeschlossen hat.
    > So würde ich das dann zumindest durchführen, wenn ich ein Spiel in dieser
    > Art erstellen müsste.

    So stelle ich es mir auch vor. Und genau das wäre, natürlich nur gut umgesetzt, ein ziemlicher Kracher. :) Neuartig und fesselnd. Man weiß nie was in der Zukunft passieren wird.

  15. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: supermulti 08.08.13 - 18:10

    Die Idee des Spiels ist ja mal der absolute Hammer!

    Aus dem Setting lässt sich so extrem viel machen. Ich frag mich wieviel Einfluss ein Einzelner/eine kleine Gruppe haben wird usw..

    Ich hoffe sie setzen, dass ordentlich um.

  16. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: hubie 08.08.13 - 19:42

    Hört sich sehr interessant an jo, fragt sich nur ob man nicht sein "wirkliches" Leben "spielen" sollte ;), da hat man mehr von.

    Und ob es in jeder Stadt ein Eiffelturm-Revival braucht sei mal dahin gestellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.13 19:43 durch hubie.

  17. Re: Wenn ich sowas sehe...

    Autor: Hotohori 08.08.13 - 20:18

    Es liegt nicht nur an der Qualität und diesen Dingen, es sind auch die Spieler, die zu einer großen Anzahl ein solches Spiel zwar spielen wollen, aber nicht die nötigen Voraussetzungen mit bringen. Ein MMORPG ist eben kein Shooter, den man schnell man anwirft um eine Runde Spaß pur zu haben. Dennoch tummeln sich derart viele Spieler im MMORPG Genre rum, die genau das wollen, schnellen einfachen Spielspaß mit ja nicht zu viel Tiefe und 100% Spaß.

    Ich bin der Meinung für ein anständiges MMORPG müssen die Spieler auch eine gewissen Ernsthaftigkeit mit bringen. Ein MMORPG ist nicht einfach irgend ein Spiel, das man jetzt einfach mal spielt, sondern ein Spiel, mit dem man sich ernsthaft auseinander setzen und sich darauf einlassen muss. Und vor allem: ein MMORPG ist ein Spiel das man über eine lange Zeit spielen soll.

    Schaut man sich aber viele Spieler an... die möchten sich nicht groß mit dem MMORPG befassen, am besten die beste Ausrüstung schon Gestern haben und das schlimmste... viele spielen ein MMORPG nur als Zeitüberbrückung bis irgend ein anderes wichtigeres Spiel erscheint und das meist direkt in den nächsten 1-2 Monaten. Entsprechend wird dann schnell der Inhalt durchgespielt und mit "gogogo" andere Spieler mit rein gezogen in ihr Fastfood Verhalten. Und mit dem ganzen F2P Mist wird das alles noch schlimmer.

    Wie viele der heutigen Spieler sind denn wirklich noch bereit dazu ein MMORPG wirklich zu leben... wirklich Zeit investieren zu wollen und vor allem auch Arbeit rein zu stecken um etwas zu erreichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27