1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Absurder Jugendschutz: Aliens vs…

Aliens

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aliens

    Autor: Michael Williams 18.12.09 - 12:36

    Das sollte auch in Deutschland kommen! Gewahlt zu verherrlichen ist schlicht weg scheisse!

  2. Re: Aliens

    Autor: gegen micheal williams 18.12.09 - 12:44

    Michael Williams schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte auch in Deutschland kommen! Gewahlt zu verherrlichen ist
    > schlicht weg scheisse!


    omg.....und was is mit den filmen die das machen und den büchern???und den nachrichten???
    auch alles verbieten???

    ick denke ja wohl mal eher nich

  3. Re: Aliens

    Autor: Grasshopper 18.12.09 - 13:02

    Schon mal überlegt? Bücher und Filme sind lange nicht so schlimm weil sie nicht interaktiv sind.

  4. Re: Aliens

    Autor: Jemand anderes 18.12.09 - 13:05

    Bei Büchern und Filmen spielt sich trotzdem sehr viel im Kopf ab, z.B. auch "was-wäre-wenn"-Szenarien.

    Computer-Spiele bieten nur eine Möglichkeit diese Szenarien auch zu testen.

  5. Re: Aliens

    Autor: wth 18.12.09 - 13:29

    Michael Williams schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewahlt zu verherrlichen ist
    > schlicht weg scheisse!

    Ich liebe diese ausgefeilten Argumentationsketten.

    Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so. Und da sind Computerspiele ein besseres Ventil als Christen im Circus Maximus oder die Ehefrau.

    Von daher, warum nicht in paar Pixelaliens metzeln und dann entspannt zum Abendessen?

    Die Idee, dass Computerspiele für Gewaltausbrüche verantwortlich sind halte ich für falsch.

  6. Re: Aliens

    Autor: Dr Obvious 18.12.09 - 13:33

    wth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael Williams schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gewahlt zu verherrlichen ist
    > > schlicht weg scheisse!
    >
    > Ich liebe diese ausgefeilten Argumentationsketten.
    >
    > Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so. Und da sind Computerspiele ein
    > besseres Ventil als Christen im Circus Maximus oder die Ehefrau.

    Naja, das mit den Christen würde ich persönlich anders sehen ... hihi

  7. Re: Aliens

    Autor: Trollversteher 18.12.09 - 13:36

    >Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so.

    Interessant, was hier alles einfach mal so dreist als Tatsache präsentiert wird...

    >Und da sind Computerspiele ein besseres Ventil als Christen im Circus Maximus oder die Ehefrau.

    Es gibt kein Ersatzventil für Aggression. Ein Versuch, aggressive Gefühle durch Computerspiele, Holzhacken oder whatever zu kompensieren fürhrt nur zu einem Sammeln und Aufschieben auf eine spätere explosive Entladung.

    >Die Idee, dass Computerspiele für Gewaltausbrüche verantwortlich sind halte ich für falsch.

    Ist sie in dieser Form auch. Wer sich allerdings an Deinen Rat hält, und seine Aggressionen versucht in Computerspielen abzubauen, macht das Spiel zum perfekten Gewaltkanalisierer...

  8. Re: Aliens

    Autor: dietah 18.12.09 - 13:39

    Michael Williams schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte auch in Deutschland kommen! Gewahlt zu verherrlichen ist
    > schlicht weg scheisse!


    meine rede. und wo wir gerade dabei sind:
    die bundeswehr
    die tagesschau
    die regierung
    die polizei
    die waffenkonzerne
    die automobilindustrie

    und alle die ich vergessen habe...
    sind auch extrem gewaltverherrlichend und jugendverderbend, sollten umgehend aus dem öffentlichen leben getilgt werden.

  9. Re: Aliens

    Autor: Hotohori 18.12.09 - 14:31

    Eben, eigentlich sind Bücher sehr viel schlimmer, denn sie überlassen es komplett dem Leser sich die gelesenen Scenen im Kopf vorzustellen und da geht bei vielen mehr ab als es ein Videospiel je zeigen könnte.

    Ich selbst hab eine recht gute Vorstellungskraft und wenn mir da Jemand was von einem üblen Beinbruch erzählt ist das schlimmer als es je ein Videospiel darstellen könnte. ;) In der Phantasie schießt man gerne mal über das Ziel hinaus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.09 14:34 durch Hotohori.

  10. Re: Aliens

    Autor: irata_ 18.12.09 - 14:41

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt kein Ersatzventil für Aggression. Ein Versuch, aggressive Gefühle
    > durch Computerspiele, Holzhacken oder whatever zu kompensieren fürhrt nur
    > zu einem Sammeln und Aufschieben auf eine spätere explosive Entladung.

    Interessante Theorie, nur verwechselst du kompensieren mit unterdrücken oder verdrängen.
    Ersatzventil und Kanalisierung sind weitere unterschiedliche Begriffe.

  11. Re: Aliens

    Autor: Hotohori 18.12.09 - 14:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so.
    >
    > Interessant, was hier alles einfach mal so dreist als Tatsache präsentiert
    > wird...
    >
    > >Und da sind Computerspiele ein besseres Ventil als Christen im Circus
    > Maximus oder die Ehefrau.
    >
    > Es gibt kein Ersatzventil für Aggression. Ein Versuch, aggressive Gefühle
    > durch Computerspiele, Holzhacken oder whatever zu kompensieren fürhrt nur
    > zu einem Sammeln und Aufschieben auf eine spätere explosive Entladung.

    Also ich würde mal behaupten, dass das auf die Art des Spiels ankommt und wie man dieses spielt. Ich bin jetzt zwar generell nicht besonders aggressiv, da ich reale Gewalt eh verabscheue, aber bisher haben mir Spiele geholfen Aggressionen abzubauen, zumindest wenn ich sie gespielt habe, bei der Diskussion darüber bzw. spätestens beim Thema USK, sind Spiele eher wieder aggressionsfördernd. ;)

    > >Die Idee, dass Computerspiele für Gewaltausbrüche verantwortlich sind
    > halte ich für falsch.
    >
    > Ist sie in dieser Form auch. Wer sich allerdings an Deinen Rat hält, und
    > seine Aggressionen versucht in Computerspielen abzubauen, macht das Spiel
    > zum perfekten Gewaltkanalisierer...

    Nunja, irgendwie muss man ja Aggressionen abbauen und wenn das gewaltfrei per Spiel funktioniert, dann ist das ja erstmal nicht schlecht. Nur wenn man öfters Aggressionen hat, dann sollte man das Problem natürlich richtig angehen und sich richtig darum kümmern, weil dann ist das schon was krankhaftes.

  12. Re: Aliens

    Autor: irata_ 18.12.09 - 15:21

    wth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so.

    Wenn du die alte (wertfreie) Bedeutung von Gewalt meinst, also vergleichbar mit "Kraft" dann stimme ich dir zu.
    Es heißt nicht umsonst "mit Gewalt geht alles" - und damit ist für gewöhnlich ein "Kraftaufwand" gemeint.
    "Staatsgewalt" und "gewaltige Leistung" sind noch Überbleibsel der wertfreien Bedeutung.

    Aber ansonsten ist "Gewalt" negativ umdefiniert worden - wie viele andere Wörter plötzlich ein Gut/Böse-Etikett verpasst bekommen haben - das sind die Zeichen unserer Zeit.

    Menschen sind von Natur aus "aggressiv" - oder sollte ich sagen "bestimmend" oder "aktiv" damit es wertfreier klingt?
    Am aggressivsten sind Kleinkinder, die müssen erst durch Erziehung lernen dass man anderen nicht einfach auf den Kopf haut nur weil einem danach ist.
    Die Entwicklung ist teilweise schon sehr unnatürlich.

  13. Re: Aliens

    Autor: CJ. 18.12.09 - 15:37

    Warum seit ihr für die Verbote??
    Gibts es den zu wenige davon?
    Warum muss alles verboten werden???
    Und dann merkt man gar nicht dass einem die Entscheidung einfach weggenommen wird!! Und da ist man auch noch dafür!!!

  14. Re: Aliens

    Autor: brutalus exudos 18.12.09 - 17:53

    Na und, ich spiele brutale Spiele UND schlage meine Frau.
    Zufrieden??

  15. Re: Aliens

    Autor: siga456123879 18.12.09 - 18:33

    Also ich fordere schon lange, alle nichtsozialistischen Bücher zu verbrennen.

    Aber nein, ausser mir ist mal wieder keiner so schlau.

  16. Re: Aliens

    Autor: bürgersteig 18.12.09 - 18:49

    Regeln, Verbote und Gesetze haben ja auch einen Sinn. Wenn ich Staat währe, würde ich pauschal erstmal fast alles verbieten. Wenn man sieht, was der Bürger für einen Unsinn fabriziert. Nur zu ihrem Schutz wird Plutonium in Privathaushalten nicht gestattet. Genau wie Inzest.

  17. Re: Aliens

    Autor: Adolf2.0 19.12.09 - 03:07

    bürgersteig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Regeln, Verbote und Gesetze haben ja auch einen Sinn. Wenn ich Staat währe,
    > würde ich pauschal erstmal fast alles verbieten. Wenn man sieht, was der
    > Bürger für einen Unsinn fabriziert.

    Mit dem Internet zum Beispiel.

    > Nur zu ihrem Schutz wird Plutonium in
    > Privathaushalten nicht gestattet. Genau wie Inzest.


    Das mit dem Plutonium halt ich für reine Schikane von Terroristen (was auch ein negativ bestezter Begriff für Freiheitskämpfer ist)!
    Und öffentlicher Inzest ist wohl auich keine Lösung.

  18. Re: Aliens

    Autor: BundesBlümchen 19.12.09 - 13:51

    Armee: abschaffen!
    Waffenkonzerne: abschaffen!

    Wenn das beides weltweit gemacht wurde, können wir anfangen zu erforschen, ob der Mensch wirklich so gewalttätig ist, wie die ganzen Gamer immer so behaupten.

  19. Re: Aliens

    Autor: BundesBlümchen 19.12.09 - 14:00

    wth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich liebe diese ausgefeilten Argumentationsketten.
    >
    > Menschen brauchen Gewalt, das ist nunmal so.

    Der mensch ist für dich also von Natur aus gewalttätig. Das ist falsch. Zahllose Forschungen an Naturvölkern haben bereits vor Jahrzehnten aufgezeigt, das es die Erziehung ist, die einen Menschen gewalttätig macht.

    > Und da sind Computerspiele ein
    > besseres Ventil als Christen im Circus Maximus oder die Ehefrau.

    Jemand der bei gesundem Menschenverstand ist, würde das Problem Gewalt nicht einfach hinnehmen und eine Ventilation dieser für vollkommen akzeptierbar hinstellen. Ein Mensch mit Grips würde versuchen das Problem zu begreifen und nicht nur die Symptome.

    > Von daher, warum nicht in paar Pixelaliens metzeln und dann entspannt zum
    > Abendessen?
    >
    > Die Idee, dass Computerspiele für Gewaltausbrüche verantwortlich sind halte
    > ich für falsch.

    Die fixe Idee, Computerspiele würden ernsthaft als Ventil für Aggressionen taugen, ist noch falscher. Am MIT wurde nachgewiesen, dass sich das Aggressionspotential dadurch nicht abbaut. Der Spieler lenkt sich bloß erfolgreich von der Auseinandersetzung mit den eigenen Problemen ab, festigt also seinen psychischen aggressiv/labilen Zustand, so dass er sich letztendlich nicht befreit. So wird das Computerspielen zu einer Übergangshandlung, einer Ablenkung, um sich nicht seiner selbst stellen zu müssen.

    Traurig aber wahr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Ulm
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  4. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-80%) 2,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48