1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Absurder Jugendschutz: Aliens vs…
  6. The…

Ein argument für open source!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 14:46

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Open Source würde gegen den Anbieter vorgegangen, genau wie bei Tabak
    > und Alkohol.

    Wieso laufen diverse Prr0n Sites noch ?
    Scheinbar geht niemand dagegen vor.
    Gegen deine Aussage sprechen auch diverse Blood Patches, Seitenbetreiebr welche diese Dinge hosten, scheinen dann Entweder ne Menge Kohle zu haben oder aber nen dickes Fell.

    genauso wie Bloodpatches keine Beachtung geschenkt wird, werden auch Open Source spielen keine Beachungen geschenkt. Die gehypten Spiele geraten doch stets nur ins Visier.

  2. Re: Ein argument für open source!

    Autor: Trollversteher 18.12.09 - 14:47

    >Hehe, natürlich bestehen Abweichungen. Ich spielte ehr auf den Punkt der Entwickler an. >ich formuliere es mal so. Meine U.Scripte werden nicht besser, wenn ich nach dem ich >einige Modding Contest und ne Engine Lizenz gewonnen habe nicht besser. ich hoffe du >verstehst. Wir reden doch nun über die Potentiale, und ob Kommerzeille Entwickler >höhere Portntiale haben als Freeware Entwicklern.

    Das jeder für sich genommen Potential hat, das glaube ich gerne! Aber es fehlt den Open Source Projekten nun mal leider meistens an Struktur und Organisation, bzw. einer leitenden Aufsicht, die für einheitliches Design und den roten Faden sorgt der sich durch alles hindurchzieht...

  3. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 14:51

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht ja, so verstehe ich den Threadersteller, um eine wirkliche
    > Community Entwicklung, die mit und in der Community entstanden ist, und von
    > und mit der Community im Web verbreitet wird. Ansonsten ist die "Zensur"
    > Argumentation sowieso Quatsch. Denn sobald du in professionellem Umfeld mit
    > profesionellen Methoden entwickelst, brauchst Du Geld, weil man das
    > wirklich effizient nur Vollzeit und mit einem festen Team machen kann. Um
    > das Geld wieder reinzubekommen, brauchst du öffentliche Vertriebskanäle -
    > und unterliegst den gleichen Bedingungen wie alle anderen auch.


    Da widerspreche ich wehement. Es geht auch ohne Kohle Prima.
    Wichtig sind zuverlässige Leute und ein schlüssges Gesamtkonzept und eben technische Grundvorraussetzungen.

  4. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frage_ 18.12.09 - 14:53

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jeder für sich genommen Potential hat, das glaube ich gerne! Aber es
    > fehlt den Open Source Projekten nun mal leider meistens an Struktur und
    > Organisation, bzw. einer leitenden Aufsicht, die für einheitliches Design
    > und den roten Faden sorgt der sich durch alles hindurchzieht...

    Stimme ich zu. Daran scheitert es zumeist :S

  5. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 14:56

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Was spricht dagegen, die 3D-Engine in Binärform aber den Spielelogik in
    > Open Source zu veröffentlichen? Das macht id Software schon seit Quake so
    > und ermöglicht erst eine Mod-Community.
    >
    > Aber was hat das dann noch mit der Aussage des Threaderstellers zu tun? id
    > ist der USK genau so ausgeliefert, wie jedes andere große Studio auch, Open
    > Source oder nicht...

    Du solltest die Engine vom Spiele-Inhalt trennen.
    Es geht ja um den Spieleinhalt, nicht um die Engine.

  6. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:01

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und vorallem. Komemrzielle Games stinken einfach gegen gute Modifikationen
    > ab. In jeder >Belange.
    > >Mods sind eben Community und nicht Geldgetrieben, das macht sich schwer in
    > der Qualität >der Spiele bemerkbar.
    >
    > Ich will ja auch nicht bestereiten, daß das für Mods gilt - das ist ein
    > überschaubares Szenario, das sich gut in kleinere Arbeitspakete unterteilen
    > läßt und viel Raum für das kreative Austoben bietet (warscheinlich mehr,
    > als einem gestressten Game/Leveldesigner eines kommerziellen Projekts).
    > Aber ein komplettes Spiel, mit allem was dazu gehört, vom ersten bis zum
    > letzten Level, vom Gamedesing über die Grafik und die Vertonung zur
    > Anpassung der Engine (auch wenn die meisten Studios mit lizensierten
    > Engines arbeiten, sie haben doch meist ein paar Engine Programmierer die
    > Shader, Plugins und andere Erweiterungen schreiben), das traue ich einer
    > Community Produktion einfach nicht zu - aber wie gesagt, ich lasse mich
    > gerne vom Gegenteil überzeugen...

    Wenn Betriebssysteme geschaffen werden, dann muss auch sowas zu schaffen sein. Wenn ich sehe was 7 Leute in ihrer Freizeit alles anstellen können wenn sie denn wollen und ÜBERZEUGT sind, dann habe ich keine Zweifel.

  7. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:07

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber was hat das dann noch mit der Aussage des Threaderstellers zu tun? id
    > ist der USK genau so ausgeliefert, wie jedes andere große Studio auch, Open
    > Source oder nicht...

    Nur wenn es über den üblichen "Stationellen" Handelsmarkt geht und somit greifbar und bannbar für Verbieter wird! :D

  8. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:10

    argh

  9. Re: Ein argument für open source!

    Autor: idasjfsdd 18.12.09 - 15:14

    AntiCyborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Threadstarter hat gesagt das mit offenen Sourcen das Produkt nicht so
    > einfach zu zensieren ist. Und damit hat er recht.
    > Niemand hat irgendetwas von Verbot gefaselt ausser du selbst ? Paranoia
    > oder doch pure Dummheit ?
    Wirklich? Die letzte Frage solltest du dir selbst stellen...
    So, wir fangen noch einmal von vorne an: Wo hat hier doch gleich Zensur statt gefunden?
    Ich glaube ihr scheint das immer noch nicht zu verstehen: DIE SPIELETITEL WERDEN VON DEM PUBLISHER SELBST UND AUF FREIWILLIGER BASIS GESCHNITTEN.

    Ergo: Es findet keine Zensur statt.

  10. Re: Ein argument für open source!

    Autor: plömpel 18.12.09 - 15:14

    > Eben. Und da habe ich bisher noch nichts wirklich aufwendiges und gut
    > designetes gesehen, was mir wirklich den Ausruf: Wow, das sieht
    > professionell aus! entlockt hätte. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil
    > überzeugen...

    Was ist mit Sauerbraten? Oder ist das nicht aktuell genug?

  11. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:17

    _Frager_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mods sind eben Community und nicht Geldgetrieben, das macht sich schwer in
    > der Qualität der Spiele bemerkbar.

    Gutes Beispiel dafür ist der Mod "Insurgency" für Half Life 2! :)

  12. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jeder für sich genommen Potential hat, das glaube ich gerne! Aber es
    > fehlt den Open Source Projekten nun mal leider meistens an Struktur und
    > Organisation, bzw. einer leitenden Aufsicht, die für einheitliches Design
    > und den roten Faden sorgt der sich durch alles hindurchzieht...

    Schau dir mal bitte "Insurgency" an! ^^

  13. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:28

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gutes Beispiel dafür ist der Mod "Insurgency" für Half Life 2! :)

    Kein Parade Beispiel in Punkto Komplexität, aber ansonsten right :)

  14. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:29

    _Frager_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da widerspreche ich wehement. Es geht auch ohne Kohle Prima.
    > Wichtig sind zuverlässige Leute und ein schlüssges Gesamtkonzept und eben
    > technische Grundvorraussetzungen.

    Wie man mitunter an "Insurgency" gut sehen kann! :D

  15. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:33

    idasjfsdd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube ihr scheint das immer noch nicht zu verstehen: DIE SPIELETITEL
    > WERDEN VON DEM PUBLISHER SELBST UND AUF FREIWILLIGER BASIS GESCHNITTEN.
    >
    > Ergo: Es findet keine Zensur statt.

    Die freiwilligen Schnitte passieren nur aus der Angst vor nicht gestatteten Freigaben heraus und sind somit sehr wohl beeinflusst...

    Sie haben wenig davon, ihre eigenen Ideen schneiden zu müssen, denk doch mal nach...

    Sie sind einfach dazu gezwungen, wenn sie ihr Spiel im Handel sehen wollen!!!

  16. Re: Ein argument für open source!

    Autor: spanther 18.12.09 - 15:34

    _Frager_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Parade Beispiel in Punkto Komplexität, aber ansonsten right :)

    WTF! :D
    Das muss doch nicht komplex sein! Die Grafik ist einfach nur top und das Gameplay auch einfach über hammer mäßig! x)
    Das schlägt so einiges, im Gegensatz zu manch kommerziellen Sachen wie zB. "CounterStrike Source"! :P

    Das hat nämlich auch nicht wirklich viel Komplexizität aber vom Gameplay ist Insurgency x-mal besser! :)

  17. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:34

    plömpel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Eben. Und da habe ich bisher noch nichts wirklich aufwendiges und gut
    > > designetes gesehen, was mir wirklich den Ausruf: Wow, das sieht
    > > professionell aus! entlockt hätte. Aber ich lasse mich gerne vom
    > Gegenteil
    > > überzeugen...
    >
    > Was ist mit Sauerbraten? Oder ist das nicht aktuell genug?

    Gutes Beispiel, aber wurde nie in dem Umfang weiterenteickelt wie andere Open Source Software.

  18. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:38

    strontium 269 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Ich kenne den Unterschied zwischen Vorteilen auf dem Papier und der
    > Realität

    Ich für meinen Teil schon.

  19. Re: Ein argument für open source!

    Autor: Sucky 18.12.09 - 15:40

    idasjfsdd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube ihr scheint das immer noch nicht zu verstehen: DIE SPIELETITEL
    > WERDEN VON DEM PUBLISHER SELBST UND AUF FREIWILLIGER BASIS GESCHNITTEN.
    >
    > Ergo: Es findet keine Zensur statt.


    Geh zurück in den Sandkasten, oder ne Runde CoD spielen, da kannst du nicht viel falsch machen.

  20. Re: Ein argument für open source!

    Autor: _Frager_ 18.12.09 - 15:45

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > _Frager_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kein Parade Beispiel in Punkto Komplexität, aber ansonsten right :)
    >
    > WTF! :D
    > Das muss doch nicht komplex sein! Die Grafik ist einfach nur top und das
    > Gameplay auch einfach über hammer mäßig! x)

    Grade in Punkto Gameplay bin ich sehr sensibel. kein Freeaim ? No way ...
    Aber für Source Games ist es echt nicht schlecht :)
    Respekt denen, den respekt gebührt :)
    Das Insurgency Modding Team hat ihn auf jeden Fall verdient.

    > Das schlägt so einiges, im Gegensatz zu manch kommerziellen Sachen wie zB.
    > "CounterStrike Source"! :P
    >
    > Das hat nämlich auch nicht wirklich viel Komplexizität aber vom Gameplay
    > ist Insurgency x-mal besser! :)

    Counter Strike ist einer der schlechtesten Shooter die ich kenne.
    Ich würde jetzt in eine Hetzrede verfallen, aber ich formuliere es mal so.

    Bauernshooter.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig
    Windanlagen-Serviceschiff
    Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Sie ist eins der modernsten Schiffe ihrer Art: Die Bibby Wavemaster bringt künftig Techniker zu den Offshore-Windparks in der Nordsee und ist dafür mit spezieller Technik ausgerüstet. Zudem soll sie die Erzeugung maritimen Ökostroms billiger machen.

  2. Webserver: Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros
    Webserver
    Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros

    Russische Ermittler haben offenbar wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen durch den Gründer die Büros der Nginx-Entwickler durchsucht. Offizielle Informationen dazu gibt es derzeit aber nur wenige.

  3. Next Gen: Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt
    Next Gen
    Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt

    Mit Blick auf die Trailer liegt wohl die kommende Konsole von Microsoft vorne: Hellblade 2 schickt Spieler erneut in atmosphärisch dichte Wahnwelten, während Godfall für die Playstation 5 eher nach Standardaction aussieht. Beide Titel dürften auch für Windows-PC erscheinen.


  1. 10:45

  2. 10:33

  3. 10:00

  4. 09:40

  5. 08:55

  6. 08:41

  7. 08:13

  8. 07:50