1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Absurder Jugendschutz: Aliens vs…

Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: 674o 18.12.09 - 12:01

    Das Spiel ist doch entwickelt. Da kann man doch ein paar Leute die es ab 18 kaufen mitnehmen. Statt beleidigt zu sein, weil es nicht ab 15 oder sonstwie freigeben würde.

  2. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Anom 18.12.09 - 12:05

    Naja ganz so einfach ist das nicht, denn in seiner jetzigen fassung würde es bestimmt auf der liste B des BPjs landen und dürfte somit nicht mehr verkauft werden, wenn man nun für den deutschen markt auch noch eine Lokalisierung anstrebt würden die kosten den Preis übersteigen.
    Mal ganz davon abgesehen das das Volljährige Publikum sich die Gute Version ganz einfach Importieren kann.

  3. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: boing 18.12.09 - 12:07

    Genau das was anom sagte.
    sie könnten es sicher auf den deutschen markt bringen, dann müsste aber wieder hier und da geschnitten werden, lokalisation und dann krigst trotzdem n 18er stempel und darf vermutlich nichtmals öffentlich beworben und verkauft werden sondern nur unter der ladentheke.
    und dann würden vermutlich 90% der interessierten trotzdem die UK version kaufn weil die uncut ist und auch billiger

    DE release = sinnlos

  4. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Bouncy 18.12.09 - 12:27

    das und außerdem könnte es auf dem index landen, was auch werbung und import verbieten würde. wird es dagegen einfach nicht in D angeboten, kann es auch nicht auf dem index landen und man kann es zumindest als importware bewerben => im endeffekt besser für den publisher, generell von einem deutschen release abzusehen.
    lokalisationen wird es für die anderen deutschsprachigen länder sowieso geben, allerdings vielleicht in weniger hochwertiger qualität...

  5. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: boykottboy 18.12.09 - 13:20

    boing schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    > DE release = sinnlos


    DE ist eigentlich im ganzen sinnlos. Geht bestimmt mal als Witzfigurenkabinett in die Geschichte ein.

  6. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Trollversteher 18.12.09 - 13:22

    Dann wander doch aus und diskutiere in ausländischen Foren...

  7. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: wth 18.12.09 - 13:24

    boykottboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DE ist eigentlich im ganzen sinnlos.

    http://www.wohin-auswandern.de/ <- Da ist die Tür.

  8. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Trollversteher 18.12.09 - 13:24

    >das und außerdem könnte es auf dem index landen, was auch werbung und import verbieten >würde

    Um wirklich auf dem Index zu landen (und nicht nur einfach keine Jugendfreigabe zu bekommen) müßte es aber schon extrem zur Sache gehen, oder faschistische Symbole verwenden.

  9. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Trollversteher 18.12.09 - 13:27

    >http://www.wohin-auswandern.de/ <- Da ist die Tür.

    Au ja. Und bitte einen Bericht in einen dieser vielen Auswanderer-Sendungen, in denen völlig unvorbereitete verwöhnte Deutsche im "paradisischen" Ausland vor laufender Kamera innerhalb kürzester Zeit an ihren naiven Vorstellungen scheitern...

  10. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Hotohori 18.12.09 - 14:27

    Ähm, du vergisst da eine Kleinigkeit: auch Importe können auf dem Index in DE Landen. Ein nicht Veröffentlichung in DE heißt also nicht, dass es nicht indiziert werden kann.

    Würde man das Spiel in DE so veröffentlichen wollen wie es ist, würde es keine USK Freigabe bekommen und könnte somit indiziert werden.

    Würde das Spiel geschnitten für eine USK18 Freigabe in DE auf den Markt kommen, kann diese Version nicht mehr indiziert werden.

    Egal was der Publisher auch macht, eine Import Version kann immer indiziert werden, ganz egal ob das Spiel in DE mit/ohne USK Logo existiert oder nicht.

  11. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Hotohori 18.12.09 - 14:29

    Natürlich zeigt man lieber scheiternde Deutsche, um andere Deutsche daran zu hindern überhaupt zu versuchen auszuwandern. ;)

    Aber recht hat er trotzdem, in einigen Dingen sind wir Deutsche echt die Witzfiguren der Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.09 14:30 durch Hotohori.

  12. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Ergoplast 18.12.09 - 15:14

    Warum sollte man überhaupt etwas in Deutschland veröffentlichen? Da nimmt sich wohl jemand zu wichtig. Braucht es wieder einen Bombenteppich damit die Deutschen endlich wieder Demut zeigen? Damit meine ich keine geheuchelte politische Korrektheit oder sonstiges ekelerregendes Mitläufertum.

  13. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: int_fan 18.12.09 - 20:38

    "Warum sollte man überhaupt etwas in Deutschland veröffentlichen?"

    damit ein multinationaler konzern mehr $$$ machen kann?... -.-

  14. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: hatschi 18.12.09 - 20:48

    Auf dem Index vielleicht nicht, aber Importverbot:
    Siehe: https://www.golem.de/0912/71591.html

    > Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat die ungeschnittenen Versionen von Call of Duty: Modern Warfare 2, Left 4 Dead 2 und vom Ende 2008 veröffentlichten Call of Duty: World at War vorläufig in den sogenannten "Listenteil B" ihres Index aufgenommen. Das bedeutet, dass aus Sicht der BPjM nicht nur ein Verbot der öffentlichen Bewerbung, sondern ein strafrechtliches Verbreitungsverbot nach Paragraf 131 des Strafgesetzbuchs wegen "Verherrlichung oder Verharmlosung" von Gewalt droht - landläufig: die Beschlagnahmung, nach der beispielsweise Spielehändler keine aus den USA oder aus Großbritannien importierten Versionen mehr anbieten dürften.

    Das bedeutet nicht, dass du dir das nicht selbst importieren darfst, aber deutschen Händler dürfen die Importversion nicht verkaufen.

  15. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: badfg 18.12.09 - 21:17

    hatschi schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Das bedeutet nicht, dass du dir das nicht selbst importieren darfst, aber
    > deutschen Händler dürfen die Importversion nicht verkaufen.


    aber ich kann das doch beim ausländischen Händler bestellen und dann importieren lassen oder?

  16. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: failoard 18.12.09 - 22:43

    674o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist doch entwickelt. Da kann man doch ein paar Leute die es ab 18
    > kaufen mitnehmen. Statt beleidigt zu sein, weil es nicht ab 15 oder
    > sonstwie freigeben würde.

    Les nochmal den Artikel und finde.. in Australien gibt es nur ab 15 .. ein ab 18 gibt es dort nicht. ... oder Anderst ausgedrückt .. u FAIL!

  17. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: Jopster 18.12.09 - 23:19

    badfg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hatschi schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------
    > > Das bedeutet nicht, dass du dir das nicht selbst importieren darfst,
    > aber
    > > deutschen Händler dürfen die Importversion nicht verkaufen.
    >
    > aber ich kann das doch beim ausländischen Händler bestellen und dann
    > importieren lassen oder?


    Jap.

  18. Re: Sinn ein Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen?

    Autor: 16Bitiges Bit 20.12.09 - 01:15

    failoard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 674o schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Spiel ist doch entwickelt. Da kann man doch ein paar Leute die es ab
    > 18
    > > kaufen mitnehmen. Statt beleidigt zu sein, weil es nicht ab 15 oder
    > > sonstwie freigeben würde.
    >
    > Les nochmal den Artikel und finde.. in Australien gibt es nur ab 15 .. ein
    > ab 18 gibt es dort nicht. ... oder Anderst ausgedrückt .. u FAIL!

    Lies nochmal seine Überschrift. Oder anders ausgedrückt: no Sir, you fail!!¹!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  2. DIgSILENT GmbH, Dresden
  3. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55