1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Action: Bungie bestätigt PC-Version von…

Bitte nicht vorbestellen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte nicht vorbestellen!!!

    Autor: miohl 31.03.17 - 08:23

    Teil 1 war in meinen AUgen schon eher meh.
    Bungie hat viel angekündigt aber außer einem Grafikblender (zu seiner Zeit) kam damals nich so viel rum.
    Ja das Spiel hatte seine Fans aber nüchtern betrachtet war die Welt zu klein, man musste durch die immer gleichen Dungeons und das Loot-System war Random-SHIT aus der Hölle.
    Mit den Multiplayer-Gefechten hatte ich in alter Halo-Manier durchaus meinen Spaß aber als es dann los ging mit den immer mehr werdenden sau-teuren Addons (immer zum Vollpreis) war ich raus.

    Destiny 1 war damals als Kracher angekündigt der mit immer neuen Erweiterungen über 6 Jahre spaß machen soll, dem war nicht so!

    Ich bin gespannt, ob man dazu gelernt hat und werden das Thema verfolgen. Die Welt bietet eigentlich so unendlich viel Potenzial aber meine Erwartung auf Teil 2 is eher gering.

    Bestellt das Spiel aber bloß nicht vor, die Erwartungen werden fast nie eingehalten, als gebranntes Kind, kann ich euch die Warnung nur geben!

  2. Re: Bitte nicht vorbestellen!!!

    Autor: Pjot 31.03.17 - 08:34

    Also ich werde diesmal ganz bestimmt abwarten und erstmal die Tests lesen...hatte zwar ordentlich Spaß mit meinen Kollegen online zu zocken aber irgendwann steckte nicht mehr der Spielspaß im Vordergrund. Eigentlich hat man es mehr als Chat genutzt und halt nebenbei gezockt :-)

    Jedenfalls hoffe ich dass die Community ebenfalls draus gelernt hat und nicht blind vorbestellt um ein halbfertiges Spiel zu bekommen. Die DLC Politik war nämlich eine Katastrophe..

  3. Re: Bitte nicht vorbestellen!!!

    Autor: Hotohori 31.03.17 - 16:45

    Pjot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedenfalls hoffe ich dass die Community ebenfalls draus gelernt hat und
    > nicht blind vorbestellt ....

    YMMD

    Der war wirklich gut, herzlich gelacht.

    Wie viele Jahre muss die Spieler Community noch beweisen, das sie lernressistent ist? Immer mehr AAA Titel sind zum Release halb fertig, völlig verbuggt etc. und das nicht erst seit Gestern. Und trotzdem wird nach wie vor wild vorbestellt.

    Vor einiger Zeit nutzen die Firmen die Zeit zwischen Gold Master und Release um die letzten Bugs zu beseitigen mit einem Day One Patch und nach Release dann um noch ein paar mittlere bis kleinere Bugs zu beseitigen.

    Heute sind wird bereits so weit, dass die Zeit zwischen Gold Master und Release dazu genutzt wird das Spiel fertig zu entwickeln, Bugs kann man auch nach Release noch fixen und die Spieler spielen nur all zu gern die Spiele Tester um Bugs für die Entwickler zu suchen.

    Hat das alles irgendwas an den Vorbestellerzahlen geändert? Nein und darum loten die Firmen auch immer weiter aus wie weit sie noch gehen können ehe die große breite Masse doch mal die Nase voll hat.

    Oben drauf dann noch der ganze DLC Mist, der einfach nicht zu meiner Art zu spielen passt. Mit der neuen Taktik, dass man DLCs inzwischen nach Release ankündigt, damit man auch ja mit dem Gedanken zum Release kauf es gäbe keine DLCs... das macht es mir alles nur leichter mit dem Kauf abzuwarten und wenn überhaupt noch später zu kaufen, am Besten gleich die Komplett Edition mit allen DLCs an Bord.

    Die Art der großen Firmen lässt mich immer mehr zu Indies greifen und AAA Titel, die sowieso für immer noch dümmere Spieler entwickelt werden, damit auch die Spieler mit einem IQ im Minusbereich erfolgreich die Spiele spielen können (die Firmen nennen das Zielgruppe vergrößern), bleiben eben deswegen immer mehr liegen.

    Ich bin inzwischen längst in einem Alter, bei dem ich merken müsste das ich absolut nicht mehr so gut bin wie ich es in jüngeren Jahren war und trotzdem langweilen mich die Spiele oft im höchsten Schwierigkeitsgrad, während ich nur 10 Jahre zurück mit Normal/Standard als Schwierigkeitsgrad genug Herausforderung hatte. Und ich spiele seit über 30 Jahren, nicht erst seit 10.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim (Home-Office möglich)
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  4. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus