Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adrenalin: AMD-Grafiktreiber kommt mit…

Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: burzum 02.01.18 - 16:56

    Immer wieder lese ich das die Treiber doch inzwischen (nach wie vielen Jahren?) endlich brauchbar sein sollen. Scheinbar hat AMD das Problem bis heute nicht in den Griff bekommen. Sehr schade, denn ansonsten hätte ich vielleicht mal wieder AMD / ATI ausprobiert. Gute Hardware mit Schrotttreibern bringt mir nur leider auch nichts.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  2. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Sharra 02.01.18 - 17:07

    Selbst wenn die Treiber okay waren, hier hat AMD einfach nur Bockmist gebaut. Wahrscheinlich hat man beim kompilieren einfach irgendwas vergessen, und gibt das jetzt einfach nicht zu.

    Statt ein "Ups, sorry, wird gleich behoben" rauszugeben, und bis dahin zur Verwendung der Vorgängerversion zu raten, wird so ein Stuss abgelassen.

    Wenn bisher alles einwandfrei funktioniert hat, und plötzlich, mit einem neuen Treiber alles nicht mehr geht, dann liegt es (Trommelwirbel) am Treiber. Und da sind durchaus Spiele dabei, die immer noch gerne gespielt werden. Geht also überhaupt nicht, da einfach den Kopf in den Sand zu stecken.

  3. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: crack_monkey 02.01.18 - 17:22

    Das erste wirkliche Problem eines AMD Treibers seit Ewigkeiten, sonst war ja auch alles ok, ich hatte nie Treiber Probleme mit AMD und das seit Jahren.

    "Scheinbar hat AMD das Problem bis heute nicht in den Griff bekommen"

    Und was soll diese Aussage? Welche Probleme gab es denn? Mir ist nichts bekannt und ich habe brav jeden Treiber mitgenommen. Stumpfes gehate eines Nvidia Fanboys? Nur zur Info, aktuell habe ich auch eine Nvidia in Betrieb.

  4. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.18 - 17:24

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder lese ich das die Treiber doch inzwischen (nach wie vielen
    > Jahren?) endlich brauchbar sein sollen. Scheinbar hat AMD das Problem bis
    > heute nicht in den Griff bekommen.

    Ja der erste Fehler nach einer langen Zeit, seit Crimson (und Adrenaline bei mir auch) läuft alles perfekt.

    > Sehr schade, denn ansonsten hätte ich
    > vielleicht mal wieder AMD / ATI ausprobiert. Gute Hardware mit
    > Schrotttreibern bringt mir nur leider auch nichts.

    Da ist ja jemand in den Anfang der 2000er hängen geblieben



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.18 17:28 durch Seroy.

  5. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.18 - 17:29

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erste wirkliche Problem eines AMD Treibers seit Ewigkeiten, sonst war
    > ja auch alles ok, ich hatte nie Treiber Probleme mit AMD und das seit
    > Jahren.
    >
    > "Scheinbar hat AMD das Problem bis heute nicht in den Griff bekommen"
    >
    > Und was soll diese Aussage? Welche Probleme gab es denn? Mir ist nichts
    > bekannt und ich habe brav jeden Treiber mitgenommen. Stumpfes gehate eines
    > Nvidia Fanboys? Nur zur Info, aktuell habe ich auch eine Nvidia in Betrieb.

    +1

  6. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: 486dx4-160 02.01.18 - 20:28

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder lese ich das die Treiber doch inzwischen (nach wie vielen
    > Jahren?) endlich brauchbar sein sollen. Scheinbar hat AMD das Problem bis
    > heute nicht in den Griff bekommen. Sehr schade, denn ansonsten hätte ich
    > vielleicht mal wieder AMD / ATI ausprobiert. Gute Hardware mit
    > Schrotttreibern bringt mir nur leider auch nichts.

    Zumindest ist der Linux-Treiber mittlerweile sehr brauchbar. War früher eine Katastrophe.

  7. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: JarJarThomas 02.01.18 - 20:47

    Naja NVIDIA hat andere Treiberprobleme. Zb die grottenhafte Double Precision in ihren Treibern. Selbst Vor Vor Gänger AMD Karten sind hier schneller.

  8. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.18 - 20:54

    > Immer wieder lese ich das die Treiber doch inzwischen (nach wie vielen
    > Jahren?) endlich brauchbar sein sollen.

    Sind sie ja auch. Weil jetzt ein paar zehn Jahre alte Spiele bocken, die nicht gerade zu den Killer-Apps für Grafikkarten mit Adrenalin-Treibern gehören, machst Du einen auf Flamewar.
    Echt billig.

  9. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Kleba 02.01.18 - 21:48

    Die einzigen Probleme die ich in den letzten 10 Jahren mit GPU-Treibern hatte, kommen seit neuestem von nVidia. Habe mir vor einigen Monaten eine GTX1060 geholt, und hab seitdem das erste Mal seit 7 Jahren in bestimmten Dual-Display-Zuständen BSODs - welche nach ein wenig Googlen immer auf die nVidia-Treiber weisen. Den letzten BSOD davor hatte ich aufgrund von kaputten Arbeitsspeicher - ist nun aber auch schon ewig her.
    Davor hatte ich praktisch nur ATI/AMD und nicht einmal ein Treiber-Problem.

  10. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: SanderK 02.01.18 - 23:46

    Habe hier AMD und nvidia, meist zugegeben Aktuelle Titel. Keine Probleme.

  11. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: NaruHina 03.01.18 - 06:35

    Auch nivdea hat immer Mal wieder Probleme mit einzelnen Anwendungen, wo ist denn nun das Problem? Da ja bereits angekündigt ist dass an dem Problem gearbeitet wird...

  12. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Hoerli 03.01.18 - 07:57

    Muss mich @Kleba anschließen.
    Habe seither nVidia und seitdem ich mir damals 2x 980 gekauft hatte, lief kein Treiber mehr 100% sauber.
    Neue Spiele stürzten ab oder wenn ich pech hatte gleich der ganze Rechner.
    Zum Teil gabs je nach Version einige BSOD, welche auch bei mir auf nVidia zurück zu führen sind.
    Bei jedem neuen Spiel musste man testen, wo die grenzen lagen, bis der Treiber kapitulierte.
    Die Hardware an sich ist in ordnung und wirklich Leistungsstark, die Treiber einfach nur Programmiermüll.
    ... von der NSA-Spyware - oh sorry, Erlebnisverbesserung - ganz davon abgesehen.

    Würden die aktuellen Grafikkarten nicht so schweine teuer sein, hätte ich mir ne Vega gekauft.

  13. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: daknoll 03.01.18 - 09:46

    Holli Trolli <*)))o><

  14. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: cgrille 03.01.18 - 11:07

    Im Mai/Juni letzten Jahres führten AMD Treiber bei mir zu Abstürzen in Lightroom, wenn die Hardware-Unterstützung aktiviert war.
    Ansonsten läuft alles recht stabil...

  15. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: Kleba 03.01.18 - 13:11

    Hoerli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würden die aktuellen Grafikkarten nicht so schweine teuer sein, hätte ich
    > mir ne Vega gekauft.

    War bei mir ähnlich. Als ich vor einigen Monaten den Rechner konfiguriert habe, wollte ich eigentlich nur eine RX 480 oder vielleicht 580 holen (brauche eigentlich nicht eine so potente GPU), aber zu dem Zeitpunkt waren die Preise so hoch, dass es sinnvoller war die GTX 1060 zu nehmen.
    Ich will auch gar nicht in Abrede stellen, dass nVidia ordentlich Hardware produziert (effizienter sind sie ja) - ich wäre aber auch mit einer Radeon zufrieden gewesen ;-)

  16. Re: Laut den Fanboys ist die Treiberqualität doch OK?

    Autor: PSmith 01.02.19 - 12:36

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immer wieder lese ich das die Treiber doch inzwischen (nach wie vielen
    > > Jahren?) endlich brauchbar sein sollen. Scheinbar hat AMD das Problem
    > bis
    > > heute nicht in den Griff bekommen.
    >
    > Ja der erste Fehler nach einer langen Zeit, seit Crimson (und Adrenaline
    > bei mir auch) läuft alles perfekt.
    >
    > > Sehr schade, denn ansonsten hätte ich
    > > vielleicht mal wieder AMD / ATI ausprobiert. Gute Hardware mit
    > > Schrotttreibern bringt mir nur leider auch nichts.
    >
    > Da ist ja jemand in den Anfang der 2000er hängen geblieben

    Aha. Du willst also anderen vorschreiben, was sie (wenn überhaupt) zu spielen haben ?
    Träum' weiter. Ich bin bspw. Fan von "Schlacht um Mittelerde II" und ich habe auch mit diesem ach so alten Spiel noch Spaß am Spielen. Es soll angeblich Konsumtrottel geben die immer meinen, nur das Neueste wäre erstrebenswert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 137,70€
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51