1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Advertising Standards Authority: No Man…

Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: thecrew 29.09.16 - 11:35

    Das ist doch auch bescheuert.

    Dann müsste eigentlich jeder dritte Titel auf so was hin untersucht werden.
    Trailer sehen immer besser aus als das Game.

    Ist halt "Werbung".

    Axe wird doch auch nicht verklagt weil einem bei Nutzung des Deos nicht 100 Frauen hinterherlaufen?

  2. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Anonymouse 29.09.16 - 11:37

    Mhh bei dir vielleicht nicht... :)

  3. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Bash76 29.09.16 - 11:38

    Selten so einen Schwachsinn gelesen.

    Wenn Dir ein Auto mit Allrad, Sitzheizung und was auch immer angeboten wird, dann willst du auch so ein Auto erhalten. Nicht einen Wagen ohne Innenausstattung und Heckantrieb.

    Das ist keine Werbung, das nennt man bewußte Irreleitung und ist strafbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.16 11:39 durch Bash76.

  4. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: genussge 29.09.16 - 12:01

    Axe (Unilever) wurde bereits verklagt
    [www.berliner-kurier.de]

  5. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: thecrew 29.09.16 - 12:15

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axe (Unilever) wurde bereits verklagt
    > www.berliner-kurier.de

    Oh shit... ;-)

  6. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: unbuntu 29.09.16 - 12:15

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt "Werbung".

    Auch Werbung darf nicht alles, es gibt eben einen Unterschied aus subjektiven stilistischen Mitteln und klaren, eindeutigen Angaben und da darf man eben nicht einfach was behaupten. Und Screenshots sind klare Angaben.

    Apple wurde auch mal verklagt, weil die bei nem Monitor "Millionen Farben" in der Werbung angegeben haben und dann war da nur ein TN-Panel drin, das nur 262.000 Farben kann. Hätten die "viele wunderschöne Farben" geschrieben wäre das wieder ok gewesen, da subjektiv und nicht eindeutig.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: darklord007 29.09.16 - 12:20

    wenn auf der Axe Verpackung konkret stehen würde "100 Frauen laufen dir hinterher nach Benutzung" dann ist das aber was anderes....

  8. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Doedelf 29.09.16 - 12:33

    Die haben aber auch den Screenshot aus dem 2014er Trailer mit auf die Retailfassung gepappt und das ist schon dreist.

    Zu wissen, das ist nicht drin und dennoch den screenshot auf die Packung pappen - wer erinnert sich noch an C&C 3 und dem fake Screenshot skandal.

    Zumindest damals gab es nur wenig Möglichkeiten außerhalb Gaming Magazine sich zu informieren und auch ich latschte fröhlich am Erscheinungstag in den nächsten M&M legte stolze 100 DM auf den Tisch (Frechheit EA erhöht die PC Game Preise - aber es ist halt C&C) und wunderte mich warum das Game nirgends so aussah wie auf dem Backcover sondern irgendwie - ja irgendwie doch viel schlechter.

    Leider war die Grafik nicht das einzige Problem dieses Games. Aber man lernt und so bleib ich bei manchen Games eben richtig skeptisch und wenn jemand wie der gute Sean bis kurz vor launch noch von "mumbojumbostoryja irendwie so finde es selbst raus bis suprise" labert dann stimmt was nicht und man wartet mal lieber die ersten Tage ab bis der Anfangshype durch ist.

    Wobei - VR patch drauf und ich kaufs dennoch....

  9. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: genussge 29.09.16 - 12:41

    darklord007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn auf der Axe Verpackung konkret stehen würde "100 Frauen laufen dir
    > hinterher nach Benutzung" dann ist das aber was anderes....


    Tatsächlich gab es mal Dose von Axe wo es durch ein Bild suggeriert wurde.
    Leider finde ich dazu nicht das passende Bild. Es bezieht sich auf diesen Werbespot:

    [www.youtube.com]

    Auf der Rückseite der Dosen war in der Gebrauchsanweisung ein Bild mit einem Mann, der von zwei Frauen umarmt wird, wenn man beide Produkte nutzt. Also "Axe 1" & "Axe 2" = 3

    Etwas ähnliches wie hier:

  10. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: DaObst 29.09.16 - 12:43

    Aufgeblasenes Vakuum ist aber noch nett ausgedrückt. Dem Spiel fehlen so viele "versprochene/angekündigte" Features sodass es schon an blanken Hohn grenzt dass HG überhaupt den Release durchgezogen hat.

    Eine *kleine* Liste:
    -Man kann nicht auf Asteroiden landen.
    -Es gibt keine Planetenrotation.
    -Die Planeten sind statisch und kreisen nicht um die Sonne.
    -Die Sonne existiert nur in einer Skybox.
    -Man kann nicht von einem Sonnensystem zum nächsten fliegen ohne das Hyperdrive (eine Ladesequenz!) zu verwenden.
    -Alle Planeten haben jeweils ein karges Biom und immer die selbe Gravitationskonstante.
    -Tiere haben keine KI sondern handeln nur nach ein, zwei vordefinierten Mustern.
    -Es gibt keine unterschiedlichen Raumschiffklassen (Forscher, Händler, Jäger) welche sich unterschiedlich manövrieren lassen, sondern nur unterschiedliche Designs mit mehr oder weniger Inventarplatz.
    -Sämtliche Planeten sind schon entdeckt, leere Sonnensysteme existieren nicht.
    -Multiplayer ist nicht vorhanden, es gibt auch kein Playermodel.
    -Auf Planeten ist nichts zu entdecken, Keine riesigen Raumschiffwracks, etc.
    -Portale funktionieren nicht, wurden einfach abgeschalten und nicht entfernt.
    -Die Sichtweite ist ein Witz, bereits abgebaute Ressourcen werden nach dem zurücklegen einer gewissen Entfernung wieder angezeigt und grieseln aus dem Bild wenn man sich ihnen wieder nähert.
    -Man kann mit dem Raumschiff nicht nahe an irgendwas heranfliegen, geschweige denn unter fliegenden Inseln durchfliegen.
    -Es gibt keine KI-Schiffe die zufällig irgendwo landen oder in Formation fliegen.
    -Sich einer Fraktion (Korvax, Gek, ?) anzuschließen bringt irgendwie gar nichts?
    -Man kann sich nicht durch das Spiel bewegen ohne Ressourcen manuell abbauen zu müssen, mit reinem Handeln kommt man nirgendwo hin, der "Marktplatz" bietet immer nur einen Bruchteil der Elemente welche benötigt werden und das auch noch in geringsten Mengen (Was mach ich mit 36 Chrysonit? ^^)
    -Man findet nirgendwo Sentinel-Walker welche "pennen" und aufstehen sobald man ihnen näher kommt. Sentinels kommen auch einfach aus dem Nichts sobald man Ressourcen farmt, eine Sentinel-Base o.Ä. gibts ja auch nicht.
    -Terraforming ist stark begrenzt, man kann sich nicht in den Planeten hineingraben und man kann mit seiner Bordkanone nichts kaputt schießen.

    So, dazu muss ich allerdings sagen dass sich durch das Fehlern dieser Features das Spielprinzip und der Ablauf des Gameplays kaum ändern würde, man wäre immer noch im Farmen-Warpen-Farmen-Warpen Hamsterrad gefangen ohne irgendwelche großartigen Alternativen zu haben.

    Ich weiß zwar das SM immer davon gesprochen hat, sein Wortlaut war: Man kann Stunden damit zubringen nur einen Planeten zu erkunden. Allerdings hinterließ diese Formulierung den Eindruck dass es auf den jeweiligen Planeten auch etwas zu entdecken gäbe und das ist leider nicht der Fall. Erkunden: Ja, etwas interessantes finden: Nö.

    Die Planeten bieten ja keine Diversität oder einen schönen Ausblick wenn man sich einen hohen Punkt sucht, Gebirge habe ich bis jetzt keine gefunden und die stark eingeschränkte Sichtweite ließe den Genuss eines grandiosen Ausblickes sowieso nicht zu.

    Von der technischen Seite verfolgt das Spiel einen interessanten Ansatz, allerdings ist alles etwas halbgar gekocht und serviert, vom Versprechen ohne Ladesequenzen durch das Spiel zu kommen blieb nur ein "kleiner" Teil übrig, man springt halt von Planetenbox zu Planetenbox und bewegt sich nicht durch ein quasi endloses Universum.

    Das alles hinterlässt einen sehr faden Nachgeschmack, selbst wenn einmal alle Features einhalt finden wird dieser Nachgeschmack immer noch da sein. HG arbeitet anscheinend rund um die Uhr an Patches und zusätzlichen Features, ein Statement zur momentanen Situation steht aber immer noch aus. Auf das bin ich schon sehr gespannt.

    So long...

  11. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Anonymouse 29.09.16 - 12:55

    DaObst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Es gibt keine Planetenrotation.

    Sicher? Zumindest gibt es Tag-/Nachtwechsel


    > -Man kann nicht von einem Sonnensystem zum nächsten fliegen ohne das
    > Hyperdrive (eine Ladesequenz!) zu verwenden.

    HAt das mal jemand getestet? Ich ging bisher davon aus, dass das einfach Tage/Wochen/Monate dauern würde, mit normaler Reisegeschwindigkeit.


    > -Sämtliche Planeten sind schon entdeckt

    Ehrlich? oO Oder meinst du damit, dass auf allen Planeten schon irgendwelche NPCs rumsitzen?


    > -Portale funktionieren nicht, wurden einfach abgeschalten und nicht
    > entfernt.

    Welceh sollen das sein?


    > -Es gibt keine KI-Schiffe die zufällig irgendwo landen oder in Formation
    > fliegen.

    Ja doch, eigentlich schon. Raumschiffe landen bei den Handelsposten und auch so habe ich schon öfter Raumschiffflotten über Planeten düsen sehen.

  12. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Clown 29.09.16 - 13:33

    Pic's or it didn't happen ;)

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  13. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Micha123456 29.09.16 - 13:53

    DaObst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß zwar das SM immer davon gesprochen hat, sein Wortlaut war: Man
    > kann Stunden damit zubringen nur einen Planeten zu erkunden. Allerdings
    > hinterließ diese Formulierung den Eindruck dass es auf den jeweiligen
    > Planeten auch etwas zu entdecken gäbe und das ist leider nicht der Fall.
    > Erkunden: Ja, etwas interessantes finden: Nö.

    Ich habe meine ersten 20 Stunden auf den beiden Planeten meines Start-Systems nur mit in Erdspalten und Höhlen schauen verbracht. Hat mir wahnsinnig Spaß gemacht und lässt mich auch jetzt immer wieder zum Spiel zurück kommen.

    Das Spiel bedient eine spezielle Art der Neugier und wird sicher nicht dem Großteil der Interessen gerecht. Ich halte es nicht für in jener Art Massen-tauglich, wie es Medien und Netz hochgehypt haben. Aber das darf man imo dem Spiel selbst nicht anlasten.

  14. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: germanTHXX 29.09.16 - 14:02

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DaObst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > -Es gibt keine Planetenrotation.
    >
    > Sicher? Zumindest gibt es Tag-/Nachtwechsel
    >
    Der Tag-/Nachtwechsel ensteht nur durch die "Sonne" in der Skybox die sich dreht. Die Planeten selber bewegen sich nicht. Und ja, ich bin mir da sicher.
    >
    > > -Man kann nicht von einem Sonnensystem zum nächsten fliegen ohne das
    > > Hyperdrive (eine Ladesequenz!) zu verwenden.
    >
    > HAt das mal jemand getestet? Ich ging bisher davon aus, dass das einfach
    > Tage/Wochen/Monate dauern würde, mit normaler Reisegeschwindigkeit.
    >
    Ja wurde getestet. Nach einer weile fängt das Spiel an zu buggen und stürzt schlussendlich ab.
    >
    > > -Sämtliche Planeten sind schon entdeckt
    >
    > Ehrlich? oO Oder meinst du damit, dass auf allen Planeten schon
    > irgendwelche NPCs rumsitzen?
    >
    Ich glaube er meinte das alle von NPCs bevölkert sind ja.
    >
    > > -Portale funktionieren nicht, wurden einfach abgeschalten und nicht
    > > entfernt.
    >
    > Welceh sollen das sein?
    >
    Nutze Google. No Mans Sky Portale. Da solls noch ein "Geheimnis" geben, aber zu 99% sind die Teile einfach nicht funktional.
    >
    > > -Es gibt keine KI-Schiffe die zufällig irgendwo landen oder in Formation
    > > fliegen.
    >
    > Ja doch, eigentlich schon. Raumschiffe landen bei den Handelsposten und
    > auch so habe ich schon öfter Raumschiffflotten über Planeten düsen sehen.

    Im Trailer wurde gezeigt das diese einfach irgendwo in der Welt landen. Nicht nur bei den Stationen. Schließlich sind das Händler/Forscher/Entdecker .. die aber nichts davon wirklich machen. Die typische 3er Formation gibt es aber tatsächlich die über die Planetenoberfläche fliegt. Natürlich immer zufällig genau über die Position des Spielers. Und despawnt dann sobald sie außer Sichtweite sind.

  15. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: m245m 29.09.16 - 14:29

    Ich wäre froh, wenn ich einen Wagen mit Heckantrieb bekommen würde anstatt eine Frontkratzer mit Pseudoallrad-Haldex.
    Da wäre ich einfach ruhig, würde mich nicht beschweren und das Fahren genießen.

  16. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: Tom01 29.09.16 - 19:58

    Ich fahre lieber Frontkratzer und wäre sauer bei einer Heckschleuder.

  17. Re: Das Spiel ist zwar "aufgeblasendes" Vakuum, aber...

    Autor: eXXogene 29.09.16 - 22:02

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben aber auch den Screenshot aus dem 2014er Trailer mit auf die
    > Retailfassung gepappt und das ist schon dreist.

    Schau dir mal mal die Bilder auf Kartons von Games aus den 80ern und 90ern an.

    Der Unterschied war gewissermaßen "gravierend".

    Aber es stimmt schon, der Marketing Mensch von Hello Games hat etwas zu sehr auf die Kacke gehauen und nicht nur nette Bilder auf den Karton gedruckt, sondern auch im Vorwege viele Features angedeutet die es so wohl nicht im Spiel gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  3. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart
  4. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 5,75€
  3. 29,99€
  4. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer