1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aerosoft: MS Flight Simulator kommt auf…
  6. Thema

DvD's echt jetzt?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: Tet 15.07.20 - 14:18

    tpk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert an die 'guten alten Zeiten', in denen man 10 (oder so) von den
    > kleinen Disketten gebraucht hat, um Word auf's Notebook zu wuppen. Mit SW
    > Bildschirm ... War nicht der Spruch: "Bitte legen Sie Disc 7 von 10 ein"?

    Wo manche Konzerne ihre Branchensoftware zeitweilig gleich mehrfach verschickt haben. Ich erinnere mich da an ein Unternehmen von dem 39 Disketten kamen. Gebraucht wurden nur 13, da aber immer die eine oder andere Diskette einen Fehler hatte, haben sie alles in 3-facher Ausführung geschickt...

  2. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: Mel 15.07.20 - 14:21

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne keine einzige Person, die nen BD-Player am PC hat. Hat sich halt
    > nie richtig durchgesetzt, DVD schon.
    >
    > Sonst wäre eher ein USB-Stick die bessere Wahl gewesen als dieser BD-Rotz.

    Ich hätte einen - allerdings hab ich vor etwa 2 Jahren Strom & Datenkabel genommen um die neue SSD anzuschließen...

  3. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: BlindSeer 15.07.20 - 14:30

    Punkt b) kann ich bestätigen. Da läd man "gerne" mal über Nacht und den halben Tag runter. :-/

  4. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: countzero 15.07.20 - 14:43

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kenne keine mehr die noch ein laufwerk für optische medien hat.
    >
    > Naja, dann kennst Du halt keine ernshaften PC-Anwender.
    >
    > Mein BR-Laufwerk (nicht der Brenner) ist auch uralt, ich glaube den
    > schleppe ich schon mindestens seit dem 4. Mainboard-Wechsel nun mit. Und so
    > wird das wohl vielen gehen, warum soll ich das Ding ausbauen, es tut nicht
    > weh und hab sonst nur ein Loch im Gehäuse (denn die Blende ist echt weg).
    > Und so ganz ab und zu kommt man halt doch mal auf ne blöde Idee und hat auf
    > einmal ne CD/DVD/BR in der Hand.

    Anfang des Jahres habe ich mir einen neuen PC inklusive Gehäuse gekauft, da habe ich die optischen Laufwerke nicht mehr eingebaut. Dafür habe ich noch einen externen DVD-Brenner rumliegen, benutzt habe ich den aber erst ein Mal. Mein Gechäftslaptop hat auch kein DVD-Laufwerk mehr, vermisst habe ich den nur, als der Laptop neu war und ich Visual Studio installieren musste.

  5. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: Peter V. 15.07.20 - 15:40

    afriixy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wieso nehmen die denn nicht Disketten?
    Weil DvD-Laufwerke bei der Zielgruppe wohl verbreitet sein werden.

  6. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: schueppi 15.07.20 - 16:01

    Wieso kein WORM-Stick? Oder gleich ein ROM auf eine Platine mit USB Anschluss?

    Bei einem USB Stick werden 30 Jahre Haltbarkeit angegeben. In 30 Jahren wird MSFS2020 vermutlich als Heftbeilage kommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.20 16:13 durch schueppi.

  7. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: Hotohori 15.07.20 - 17:49

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne keine einzige Person, die nen BD-Player am PC hat. Hat sich halt
    > nie richtig durchgesetzt, DVD schon.

    Dann kennst du jetzt eine.

  8. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: captain_spaulding 16.07.20 - 12:07

    Und wieviel kostet es da die Daten drauf zu kopieren?

  9. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: devzero 16.07.20 - 12:51

    Wieso nicht gleich auf DAT Bänder?
    Die sollen sogar teilweise groß genug dafür sein, damit ein Band reicht :D

    Für die Installation braucht man auch keinen wahlfreien Zugriff, somit würds doch passen :)

  10. Re: DvD's echt jetzt?!

    Autor: miguele 17.07.20 - 08:39

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) Die Hochzeit dieser Medien ist noch nicht all zu lange her, weniger als
    > 10 Jahre. Wer also viel mit PC's arbeitet (und damit ernsthafter
    > PC-Anwender ist), wird sicherlich noch heute damit gelegentlich in Kontakt
    > kommen, sei es durch seine eigenen Arbeiten von früher oder von anderen
    > Leuten, die was auf DVD mitbringen oder gerne was auf DVD gebrannt haben
    > möchten. Filme/Serien stehen heute sogar noch als DVDs massenhaft in den
    > Läden, mehr als BR's ... bei ganz vielen Leuten dreht sich die Welt nicht
    > so schnell (was auch der Grund sein dürfte, warum es Games immer noch nicht
    > auf BR gibt, sondern auf DVD).
    >
    > b) gerade im Spielebereich in Deutschland ist es bis heute noch für viele
    > Leute ein Problem, wenn es nur ein Download-Key gibt. Ein üblicher
    > Spieledownload von 60-130GB ist mit DSL16000 schon unzumutbar, es gibt aber
    > sogar noch genug DSL2000-Opfer. Die haben gar keine andere Chance als ein
    > optisches Medium.
    >
    > c) Veraltet ist sowas tatsächlich nur, wenn man es kaum noch am Markt
    > bekommt. Aber selbst im Mediamarkt (der mittlerweile absolut kein guter
    > PC-Zubehörladen mehr ist), kriegst BR/DVD/CD-Laufwerke in allen Variationen
    > (intern, extern). Und die verkaufen wirklich nur noch die Sachen, die sie
    > genug abgenommen kriegen...


    Sorry, aber wenn das deine Definition von "ernsthaftem PC-Anwender" ist, scheinst du wohl wahrlich keiner zu sein.

    a) Nur weil jemand "altes Zeug" rumliegen hat, oder jemanden kennt, der das hat, wird man doch nicht zum "ernstahften PC-Anwender". Ein "ernsthafter PC-Anwender" wird die "alten" Medien schon für seine Zwecke durch andere Techniken / Medien ersetzt haben, wenn es sein muss.

    b) auch das hat nichts mit ernsthaftem Anwender zu tun, nur weil man das Pech hat in einem nicht ausgebauten Gebiet zu wohnen (und ja, ich war davon vor vielen Jahren auch mal betroffen).

    c) hat jetzt wenig mit der Definition zu tun. Ich persönlich würde mir keinen PC mit LAufwerk kaufen, greife aber auch nicht auf fertig PCs zurück.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  4. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen