1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktion: Tausche "Killerspiel" gegen…

Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: vordprefect 15.10.09 - 12:58

    ...standen letztens in meiner ca. 150 km entfernten Heimatstadt am Samstag auf dem bevölkerten Wochenmarkt und haben dort Unterschriften gesammelt. Gleich mit zwei Listen: Eine Liste für ein schärferes Waffengesetz und die andere Liste für ein Verbot von "Killerspielen"...

    Ich frag mich nur, wo die noch alles Unterschriften einsammeln...
    Reisen die jetzt in ganz Baden-Württemberg rum oder organisieren die lokale Unterstützer?

  2. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: WLAN surfer 15.10.09 - 12:59

    Ja und, hast du wenigstens unterschrieben?

  3. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: ElMcMa 15.10.09 - 13:02

    Ich bin dafür das Gamer gelbe Armbinden tragen müssen um die restliche Bevölkerung vor ihnen zu schützen, damit gleich jeder weis, ohnein! die sind gefährlich!!

    tbh. Trauer darf derartige Dummheit und Blindheit nicht rechtfertigen.

  4. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: Atrocity 15.10.09 - 13:18

    Das tragen die Spieler schon freiwillig: http://www.3dsupply.de/shop/detail.php?PID=00000118&KPATH=16.134.87 ;-)

    Muss mir auch endlich mal eins bestellen xD

  5. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: wurschti 15.10.09 - 13:38

    ElMcMa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tbh. Trauer darf derartige Dummheit und Blindheit nicht rechtfertigen.

    Absolut richtig!
    Das ganze Thema geht mir echt auf den Sack. Man greift hier eindeutig an der falschen Stelle an.
    Wie wärs mal mit mehr Empathie in Schule und Familie?

    Welche Eltern wissen denn heutzutage schon genau, was ihre Kinder machen und was sie beschäftigt? Und den Lehrern ist das doch auch alles sowas von scheißegal. Ignoranz wird ganz groß geschrieben.

    Ja und wenn dann mal was passiert heißt es: "Och das hätte ich ja von DEM gar nicht gedacht. Der war immer so still."
    Selbst die Eltern stellen sich total überrascht.

    Man man. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.

  6. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: Lehrmeinung 15.10.09 - 15:35

    Neulich waren die bai uns an der Schule. Alle Eltern habe unterschreiben MÜSSEN. Die Lehrer die Schulleiterin haben eindeutig klar gemacht dass sie das von verantwortungsbewusten Eltern erwarten. Da keine Nachteile für sein eigenes King wollte haben alle unterschrieben.

  7. "Wir sind China"

    Autor: surfenohneende 15.10.09 - 21:52

    http://asware.net/serendipity/archives/1002-Wir-sind-China!.html

  8. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: hmmmmmmmmmmmmmmmmmm 15.10.09 - 22:08

    https://forum.golem.de/kommentare/games/aktion-tausche-killerspiel-gegen-fussballertrikot/widerlich/36121,1965676,1965732,read.html#msg-1965732


    ich glaub ja,das das kein bündnis mehr ist.ich glaube wirklich der initiator hat daraus sowas wie ne sekte gemacht.


    die wollen 10 mio euro sammeln ...haben aber gerade mal 50.000 und kommen nich voran und haben auch schon mitglieder(eltern der opfer) verloren

    [www.stuttgarter-nachrichten.de]

    ich glaube ,da will nur EINER kräftig kasse machen und nutzt die trauer der angehörigen aus... und politiker (und herrn pfeiffer) pumpt denen ihre realitätsfernen ansichten ins hirn us mainstreamfähig zu machen.

    denn: wenn es die angehörigen der opfer sagen, muss es ja richtig sein. und wer was dagegen sagt,ist unmenschlich und hat keine gefühle usw.

    ist genauso wie beim zugangserschwerungsgestz...exakt genau auf die selbe tränendrüse wird gedrückt um zu zensieren.

    und mal wieder wird von der politik etwas sehr traurigies ausgenutzt um posten zu sichern usw.

    so kann es nicht weitergehen!!

    ist nur ne vermutung!

    mfg

  9. Re: Die vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden..

    Autor: Ernsthaft entnervt 11.03.10 - 17:28

    Nun ja, Verschärfung des Waffengesetzes???
    Lächerlich, da nur der kleinste Prozentsatz an Verbrechen mit registrierten, legalen Waffen begangen wird, ergo: Wer töten will, tötet, und es ist ihm dabei egal, ob die Waffe, sei es ein MEsser oder eine Schusswaffe legal ist. Blinder Aktionismus, mehr nicht!
    Und wenn es keine Schusswaffen mehr gibt töten diese gestörten Individuen halt mit Messern, Glasscherben, Brandsätzen (Die heute alle frei erwerblich oder leicht herzustellen sind)
    Es ist Unsinn, und meiner Meinung in deutschland nicht durchsetzbar.
    Liebere Sicherheitskontrollen an Schulen einführen, das wäre effektiver, als Lutz und Egon mit ihren (noch rein fiktiv) bis dahin illegalen Waffen einfach ohne jede Kontrolle einmarschieren zu lassen. Denn ich bin sicher, wer eine Waffe will, bekommt sie auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAXOVENT Ökologische Investments GmbH & Co. KG, Berlin Charlottenburg
  2. OSRAM GmbH, München
  3. CipSoft GmbH, Regensburg
  4. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme