Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alone in the Dark: Atari setzt auf…

Semi-OT: Gruseliger ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Semi-OT: Gruseliger ...

    Autor: gema_k@cken 01.09.14 - 17:28

    ... als der erste Alone in the Dark Film (mit Christan Slater) kann es ja wohl nicht werden, oder?

    Ich hoffe es zumindest!

  2. Re: Semi-OT: Gruseliger ...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.09.14 - 18:17

    Oh Gott. Entnehme ich deiner Formulierung, es gibt auch einen zweiten Teil?
    Dagegen war ja selbst die Verfilmung von SuperMario ein zeitgenössisches Meisterwerk.
    Dafür hat Uwe Böllermann etwas verdient, daß ich hier lieber nicht aussprechen möchte.
    Nur soviel,man brauch für den Coolnessfaktor am Ende Streichhölzer.

    Tzz,Uwe Bollerbirne...

  3. Re: Semi-OT: Gruseliger ...

    Autor: Huetti 01.09.14 - 19:58

    Wenn man dann noch bedenkt, dass das noch nicht mal der schlechteste Film von Uwe Boll ist, kommt einem dann aber wirklich das Grauen!

  4. Re: Semi-OT: Gruseliger ...

    Autor: Nrgte 02.09.14 - 11:02

    Ich Uwe Boll hat durchaus ein paar gute Filme gemacht. Postal, House of the Dead, Blood Rayne 1 und Rampage fand ich gut bis sehr gut. Dungeon Siege war auch nicht schlecht. Alone in the Dark und Far Cry waren grottig.

  5. Boll hat den Trend erkannt.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 02.09.14 - 11:09

    Die Spielehersteller folgen:
    Scheiss auf anspruchsvolleren Grusel - lieber billige 0815-Action mit Pseudo-Grusel.

  6. Was soll an Far Cry grottig gewesen sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 02.09.14 - 11:11

    Ist doch genau wie das Spiel nur mit Nadelbäumen statt Palmen?
    Mir hat der Film ganz gut gefallen. Auf jeden Fall besser als das Spiel.

    "Assault on Wallstreet" war bis auf den schleppenden Anfang auch saugeil und "Tunnel Rats" hat mir auch gefallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mainz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 29,99€
  3. (-83%) 9,99€
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49