Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon und Media Markt…

Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.11 - 21:06

    Wenn ich mich richtig erinnere, war die PlayStation 2, als sie etwa genauso veraltet war, schon für 99 EUR zu haben.

  2. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: User2 30.12.11 - 21:38

    Das ist Tatsache. Aber so läuft es seit.... immer?
    http://www.demonews.de/News/Playstation-2-Brasilien-feiert-Der-Zuckerhut-steht-Kopf-Die-PS2-ist-da-32579/
    seit dem 18. November 2009 offiziell im Land. Die PS2 !

    Naja Nintendo ist dennoch der größte Resteverwerter und Umweltverschmutzer, jedoch bei Groß und Klein sehr beliebt :)

  3. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: s1ou 30.12.11 - 22:13

    Nur das für die Xbox die aktuellen Spiele mit bester Grafik rauskommen, siehe Battlefield 3.Naja aufm PC haste 10 FPS mehr, dafür aber auch Origin und 800¤ teurer. Als die PS2 so alt war gab es auf dem PC schon viel besser aussehende Spiele.
    Ich mag meine Box, warte du mal darauf das aktuelle Hardware kommt, da spiel ich lieber noch 2 Jahre auf der alten Hardware flüssig die aktuellen Spiele.

  4. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Nasenbaer 30.12.11 - 23:00

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das für die Xbox die aktuellen Spiele mit bester Grafik rauskommen,
    > siehe Battlefield 3.Naja aufm PC haste 10 FPS mehr, dafür aber auch Origin
    > und 800¤ teurer. Als die PS2 so alt war gab es auf dem PC schon viel besser
    > aussehende Spiele.
    > Ich mag meine Box, warte du mal darauf das aktuelle Hardware kommt, da
    > spiel ich lieber noch 2 Jahre auf der alten Hardware flüssig die aktuellen
    > Spiele.

    Du musst dich nicht gleich angegriffen fühlen. Es geht darum, dass der Zeitwert der verbauten Hardware aktuell nur noch Lowcost ist, der Preisverfall ist bei H/W nunmal enorm hoch.
    Es geht dagegen nicht um die Qualität der H/W, der Spiele oder das Preis-Leistungsverhältnis zu anderen Platformen - wobei man mit einem Spiele-PC + Battlefield 3 auch noch wesentlich mehr machen kann als mit einer PS3+Bf3 aber darum geht es nunmal nicht.

  5. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Rogman 30.12.11 - 23:21

    Irgendwann müsste es auch mal beim letzten angekommen sein. In der Marktwirtschaft interessiert niemanden der Wert der Hardware. Entweder du kaufst es oder nicht, da gibt es nichts zu diskutieren! Das Produkt Xbox 360 hat einen Preis und der Kunde entscheidet, ob sie ihn Wert ist.

  6. blödsinn

    Autor: le_baptiste 31.12.11 - 02:50

    das stimmt so nicht, die ps3 kam in europa märz 2007 (vor 4 einhalb jahren) auf den markt, also 7 jahre nach launch der ps2, und da hat es die ps2 noch nicht für 100 euro gegeben sondern eher für 130 - 150! das es die ps2 für unter 100 gab kam erst ende 2008 teilweise als kampfpreis-aktionsangebot (https://www.golem.de/0810/63236.html) da musste man aber schnell sein, wenn die weg waren ging der preis wieder auf 120 - 130. das war 8 jahre nach launch! ergo musst du jetzt noch 3 einhalb jahre warten bis die ps3 für 100 öcken zu haben ist.

    im moment bekommst du die 160gb version schon für 215 neu, also was soll jetzt das geheule??

  7. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: le_baptiste 31.12.11 - 02:53

    Rogman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann müsste es auch mal beim letzten angekommen sein. In der
    > Marktwirtschaft interessiert niemanden der Wert der Hardware. Entweder du
    > kaufst es oder nicht, da gibt es nichts zu diskutieren! Das Produkt Xbox
    > 360 hat einen Preis und der Kunde entscheidet, ob sie ihn Wert ist.

    ich finde das vollkommen richtig so. keiner wird gezwungen es zu kaufen, aber gierig auf billige produkte sein und gleichzeitig über den kapitalismus schimpfen (ich meine jetzt nicht dich) ist ganz groß in mode. alles muss nur noch billig billig billig sein und wenn nicht sind manche leute auch noch empört. das die kampfpreise auf kosten anderer gehen interessiert solche leute in dem moment auch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.11 02:55 durch le_baptiste.

  8. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: flasher395 31.12.11 - 03:31

    Du hörst dich ein wenig realitätsfern an ehrlich gesagt, ich zeig dir wenn du willst einen PC für 400¤, der schneller und vielseitiger ist als JEDE KONSOLE AUF DEM MARKT, und jedes aktuelle Spiel in Konsolenqualität auf den Bildschirm bringt.
    Du verstehst einfach nicht das das was von den Konsolen ausgegeben wird so gut wie immer in haarstreubend niedriegen Auflösungen berechnet wird und dann nur auf full hd oder 720p oder ähnliches up-gescaled wird. So werden die meisten Spiele in Auflösungen deutlich unter 720p in auf den Computer übertragen mittleren Detailstufen berechnet und dann auf z.b. Full HD mit ein paar bewegungsunschärfe und Überblend Effekten upgescaled. Das kann jedes halbwegs-potente Notebook für 500¤ und jeder gut zusammengestellte PC für 300-400¤ mindestens genausogut.

    Informier dich bevor du anfängst zu bashen, es stimmt einfach nicht. Ich sage nicht das Konsolen keine Daseinsberechtigung haben, aber das was die vielen KonsolenFanboys und PC Hasser verbreiten ist einfach FALSCH. Wer das weiterhin vertritt hat entweder keine Ahnung oder lügt PUNKT.

  9. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Test_The_Rest 31.12.11 - 06:46

    Ich war bis Anfang diesen Jahres nicht unbedingt ein Fan von Konsolen.
    Gut, da war mal ein Atari 2600 und später dann auch mal ein NES, aber das war es dann auch schon.

    Ich stand immer auf PC und alles, was dazugehört.
    Auch zum Zocken.

    Anfang des Jahres habe ich mir eine xBox geholt, mit Kinect. Die Preise waren nach Weihnachten okay und die Kinect war ausgereift und ich kann Dir sagen...

    ... am PC zocke ich GAR nicht mehr.
    Konsole an, Couch, fertig.
    Das neue Dashboard läßt sich inzwischen sogar mit Wischbewegungen in der Luft ganz gut bedienen...
    Das Einzige, was mir fehlt, ist eine Tastatur und eine Maus für Shooter, da ich als Grobmotoriker ein paar "kleine" Probleme bei der Zielerfassung mit dem Controller habe.

    Der ganze Aufrüstwahnsinn am PC ging mir nämlich langsam auf den Keks.
    Wenn man zusammenrechnet, was ich dafür aus dem Fenster geschmisssen habe...
    Och nö, nun habe ich 2 preisgünstige Multimedianotebooks, die ich nicht aufrüsten muß und der Rest spielt sich in HD an der Glotze ab.
    Angenehm entspannt und dauerhaft günstig.


    Und wer mir jetzt mit den Preisen für Konsolenspiele kommt...
    Ich bin nicht geil auf das Neuste und somit habe ich für kein Spiel in Meiner Sammlung mehr als 10 ¤ bezahlt. Inklusive Versand...

    Ja, diese Entwicklung hat mich zum Konsolenfanboy werden lassen.
    Ist mir auch nicht peinlich.

  10. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: storm009 31.12.11 - 08:31

    Hahaha Kinect und veraltet. Kinect ist immer noch ein technisches Highlight für das Geld. Wenn du das nicht erkennst hast du von Technik keine Ahnung.

  11. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: tunnelblick 31.12.11 - 09:19

    flasher395 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hörst dich ein wenig realitätsfern an ehrlich gesagt, ich zeig dir wenn
    > du willst einen PC für 400¤, der schneller und vielseitiger ist als JEDE
    > KONSOLE AUF DEM MARKT, und jedes aktuelle Spiel in Konsolenqualität auf den
    > Bildschirm bringt.

    ja, *jetzt*. die konsole gibt es aber bereits seit ende 2005 - das sind potentiell 6 jahre spielspaß ohne aufrüsten zu müssen. beeindruckend wäre es, wenn du aus dem jahre 2005 einen spiele-pc zusammenschrauben könntest (für 400 euro - warum eigentlich so viel geld? die konsolen sind doch mittlerweile viel günstiger? ach ja, so günstig wirst du dein ziel nicht erreichen) und dieser heute noch battlefield 3 in guter qualität ausführen könnte.

  12. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: serra.avatar 31.12.11 - 09:50

    Falsch Fanboys sind alle beide PC Hasser und Konsolen Hasser ... nen "echter Gamer" hat sowieso beides zuhause! Shooter auf der Konsole ohh mein Gott! ... anderseits Prügler auf dem PC ?

    nur leider sind es im Moment die Konsolen die die Entwicklung ausbremsen ...
    den wo wären wir ohne die PC Spiele Entwicklung heute ? Abseits der Forschung, wo bräuchte man sonst noch die Leistungsfähigkeit der PC ? Industrie / Private / Office ??...
    das machen Low/Midrange doch locker ohne ins Schwitzen zu kommen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.11 09:54 durch serra.avatar.

  13. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: s1ou 31.12.11 - 10:26

    flasher395 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >So werden
    > die meisten Spiele in Auflösungen deutlich unter 720p in auf den Computer
    > übertragen mittleren Detailstufen berechnet und dann auf z.b. Full HD mit
    > ein paar bewegungsunschärfe und Überblend Effekten upgescaled. Das kann
    > jedes halbwegs-potente Notebook für 500¤ und jeder gut zusammengestellte PC
    > für 300-400¤ mindestens genausogut.

    Um auf mein Battlefield 3 Beispiel zurückzukommen, du darfst dir gerne nen Notebook für 1.000¤ nur wird es darauf nicht flüssig laufen, außer die spielst 1024x768 und alles auf minimal. Mit deinem 300-400¤ Budget wirds denke ich auch knapp, zumindest wenn auf auf ähnliche Qualität wie die Konsole kommen willst. Desweiteren gibt es Spiele die sehn auf der Konsole sogar noch besser aus, Forza 4 zum Beispiel. Da ist nichts verwaschen oder überblendet sondern alles schön klar, nur Anti Alising fehlt halt.

  14. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: fliro1020 31.12.11 - 11:07

    flasher395 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hörst dich ein wenig realitätsfern an ehrlich gesagt, ich zeig dir wenn
    > du willst einen PC für 400¤, der schneller und vielseitiger ist als JEDE
    > KONSOLE AUF DEM MARKT, und jedes aktuelle Spiel in Konsolenqualität auf den
    > Bildschirm bringt.
    ---

    WOW! dieses Angebot ist unschlagbar! Bitte zeige mir einen PC für 400¤ mit dem ich BF3 und MW3 in der höchsten Auflösung ruckelfrei spielen kann und ich werde mir diesen sofort kaufen.

    Ich habe mich deswegen extra hier im Forum angemeldet, also enttäusch mich nicht!

  15. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Chris Boettger 31.12.11 - 11:17

    Stichwort Hochaufgelöst:
    BF3 wird auf der Xbox in etwas weniger als 720p (704) gerendert.
    Trotzdem sieht es noch besser aus als auf dem PC mit Minimal Details.

    Und Controllersteuerung macht imho einfach mehr Spaß als Moorhuhn-Mausgeklicke.

  16. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: derKlaus 31.12.11 - 11:49

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch Fanboys sind alle beide PC Hasser und Konsolen Hasser ... nen
    > "echter Gamer" hat sowieso beides zuhause! Shooter auf der Konsole ohh
    > mein Gott! ... anderseits Prügler auf dem PC ?
    Finde ich beise unproblematisch. Es gibt ja Pads, die auch am PC funktionieren. Aber generell hast Du recht.

    > nur leider sind es im Moment die Konsolen die die Entwicklung ausbremsen
    Falsch. Das sind wenn dann die Publisher von Spielen, die einen Titel auf allen Plattformen anbieten wollen.
    Die Hardware wäre generell ja da im PC Bereich. Nur ob es weiterhin Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.

    > den wo wären wir ohne die PC Spiele Entwicklung heute ? Abseits der
    > Forschung, wo bräuchte man sonst noch die Leistungsfähigkeit der PC ?
    Zuhause garantiert nicht, Der PC wird meiner Meinung nach auch langsam wieder aus den Privathaushalten verschwinden, bzw. durch low-End PCs für zwei- bis dreihundert Euro ersetzt werden, da die mittlerweile alles können, was man zuhause braucht.

  17. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Maceo 01.01.12 - 05:55

    fliro1020 schrieb:
    > WOW! dieses Angebot ist unschlagbar! Bitte zeige mir einen PC für 400¤ mit
    > dem ich BF3 und MW3 in der höchsten Auflösung ruckelfrei spielen kann und
    > ich werde mir diesen sofort kaufen.
    >
    > Ich habe mich deswegen extra hier im Forum angemeldet, also enttäusch mich
    > nicht!

    Habe BF3 und MW3 auf 1920x1080 mit einer ATI HD3870 gespielt, geruckelt hat es nicht, waren aber bestimmt auch keine nerd'sche 120 fps ;)

  18. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: fliro1020 01.01.12 - 11:25

    Maceo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe BF3 und MW3 auf 1920x1080 mit einer ATI HD3870 gespielt, geruckelt hat
    > es nicht, waren aber bestimmt auch keine nerd'sche 120 fps ;)
    --------------------------------------------------------------------------------

    Nur allein mit einer GraKa bekommt man eben kein Spiel zum laufen^^. Meines Erachtens kostet eine zum zocken einigermaßen akzeptable GraKa schon allein ca. 150¤. Somit bleiben noch 250¤ für die restliche Hardware übrig, um mal *flasher395* Rechnung mit den 400¤ nochmal aufzugreifen. Und mit diesem Budget dann noch ein Mainboard, CPU, HDD, RAM, Gehäuse, etc., etc. zu erwerben, erscheint mir dann doch als recht sportliche Zielstellung.

    Aber ich lasse mich da gern eines Besseren belehren!

  19. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: redmord 01.01.12 - 16:34

    100,- i3 2100 (ausreichend!)
    50,- Mainboard
    25,- RAM
    25,- Gehäuse
    25,- Netzteil
    50,- HDD
    25,- Maus + Tastatur

    Kommste auf 300,- plus deine 150 ¤ für die Grafikkarte. Ausgabegerät ist bei ner Xbox auch nicht dabei.

  20. Re: Diese veraltete Hardware ist viel zu teuer.

    Autor: Test_The_Rest 01.01.12 - 18:22

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100,- i3 2100 (ausreichend!)
    > 50,- Mainboard
    > 25,- RAM
    > 25,- Gehäuse
    > 25,- Netzteil
    > 50,- HDD
    > 25,- Maus + Tastatur
    >
    > Kommste auf 300,- plus deine 150 ¤ für die Grafikkarte. Ausgabegerät ist
    > bei ner Xbox auch nicht dabei.

    25 Euro für RAM? :D
    50 Euro HDD?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07