1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD-Leak: Github zeigt Specs von PS5 und…

Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: Sharra 30.12.19 - 20:53

    Gut, klar, die Dinger sind zum Release natürlich wieder schwächer, als ein hochgezüchteter Gaming-PC mit topaktueller Hardware.
    Aber alleine dass die Dinger mit GDDR6 laufen werden, statt normalen RAM bringt den Konsolen durchaus Vorteile bei großen wechselnden Datenmengen.

    Einerseits ist das von Vorteil für die PC-Gamer, da die Spiele auf Konsole auch mal wieder Power haben, und man nicht mehr so viel extra für PC nachentwickeln muss. Auf der anderen Seite steht zu befürchten, dass es noch mehr miese Konsolenports geben könnte, weil die Entwickler mal wieder einfach keine Lust haben. Ich sehe dann schon Ruckler und Co. auf uns zukommen, weil man sich keine Gedanken über die Unterschiedliche Speichergeschwindigkeit gemacht hat.

  2. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: ms (Golem.de) 30.12.19 - 21:21

    Vor allem die NVMe-SSDs werden bei Ports spannend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: NMN 30.12.19 - 21:54

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem die NVMe-SSDs werden bei Ports spannend.

    bei den Gerüchten mit der Speichergeschwindigkeit, bei der angeblich die PS5 soviel schneller sein soll, würde auch die tatsächliche Anbindung der NVMe interessant sein. (Mehr als 4 PCI4.0 Lanes...?) Da ist doch mit Sicherheit Spielraum bei einem exklusiven Layout...

  4. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: ms (Golem.de) 30.12.19 - 22:06

    Ich halte für Gen4 x4 für wahrscheinlich, aber vielleicht überraschen Microsoft oder Sony mit einem Controller, der auch Gen4 x8 kann ... bleibt die Frage, ob das dann ausreizt wird... denn bei vielen kleinen Dateien limitiert selten das Interface.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: Tuxgamer12 30.12.19 - 22:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber alleine dass die Dinger mit GDDR6 laufen werden, statt normalen RAM
    > bringt den Konsolen durchaus Vorteile bei großen wechselnden Datenmengen.

    Naja, also inwiefern ziemlich das, das auf dem PC VRAM ist einfach, einfach auch als RAM verwenden (und sich quasi den RAM sparen) ein Vorteil ist, musst du mir erklären. Letztendlich müssen sich GPU + CPU dadurch sogar die Bandbreite teilen.

    Gut, wir haben nur Leaks. Also kann noch alles passieren, wie dedizierten VRAM. Aber sieht derzeit anscheinend nicht danach aus.

    Interessant wird selbstverständlich auch, wie viel von dem Arbeitsspeicher verbaut wird.

  6. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: bark 30.12.19 - 22:39

    Beam hat Microsoft auf der e3 wörtlich angekündigt im Trailer. Amd hat in seinen workstation gpu eine Möglichkeit geschaffen das der gpu direkt drauf zugreifen kann.
    Digital foundry geht davon aus dass Microsoft diese Technik nutzen wird.
    Das es so ist sieht man auch im neuen hellblade 2 Trailer. Der detailgrad ist für 16gb zu hoch.



    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber alleine dass die Dinger mit GDDR6 laufen werden, statt normalen RAM
    > > bringt den Konsolen durchaus Vorteile bei großen wechselnden
    > Datenmengen.
    >
    > Naja, also inwiefern ziemlich das, das auf dem PC VRAM ist einfach, einfach
    > auch als RAM verwenden (und sich quasi den RAM sparen) ein Vorteil ist,
    > musst du mir erklären. Letztendlich müssen sich GPU + CPU dadurch sogar die
    > Bandbreite teilen.
    >
    > Gut, wir haben nur Leaks. Also kann noch alles passieren, wie dedizierten
    > VRAM. Aber sieht derzeit anscheinend nicht danach aus.
    >
    > Interessant wird selbstverständlich auch, wie viel von dem Arbeitsspeicher
    > verbaut wird.

  7. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: Sharra 30.12.19 - 23:51

    Das sind integrierte GPUs in einer APU. Die würden so oder so auf den System-RAM zugreifen. Nur dass es eben jetzt global GDDR6 ist, statt langsamerer DDR4.

  8. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: Sharra 30.12.19 - 23:52

    Wäre es nicht sogar denkbar, dass sie gar kein PCI-E 4 NVME verbauen? Immerhin sind diese SSDs auf absehbare Zeit noch schweineteuer, verglichen mit PCI-E 3 Modellen. Und so den Vorteil bringen sie in diesem Umfeld ja nun wohl auch nicht.

  9. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: multivac 31.12.19 - 05:28

    8x pcie4.0 halte ich für sehr unrealistisch da reichen kein 8 Kanal Controller mehr. Der nand ist glaube ich net schnell genug. viel interessanter wird der RAM ausbau den mit 256bit interface geht doch nur 8 oder 16GB. also um auf 12GB zu kommen braucht es mehr als einen 256bit breiten bus. also wird es wieder 8GB + nvme drive oder wird der auch breiter es währe schon komisch wenn der Speicherausbau stagniert aber gddr6 ist teuer und sie haben ja jetzt nvme.

  10. Re: Da werden Konsolen>PC-Ports aber interessant

    Autor: yumiko 31.12.19 - 10:01

    multivac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8x pcie4.0 halte ich für sehr unrealistisch da reichen kein 8 Kanal
    > Controller mehr. Der nand ist glaube ich net schnell genug. viel
    > interessanter wird der RAM ausbau den mit 256bit interface geht doch nur 8
    > oder 16GB. also um auf 12GB zu kommen braucht es mehr als einen 256bit
    > breiten bus. also wird es wieder 8GB + nvme drive oder wird der auch
    > breiter es währe schon komisch wenn der Speicherausbau stagniert aber gddr6
    > ist teuer und sie haben ja jetzt nvme.
    Das die PS4 Pro 9GB hat (8+1) sind 8 GB für die PS5 sehr unwahrscheinlich wegen Abwärtskompatibilität.
    Ebenso hat die XboxX 12 GB, da kann der Nachfolger nicht drunter wegen Abwärtskompatibilität.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Murr
  2. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  3. Upshift Media GmbH, Taunusstein bei Wiesbaden
  4. über D. Kremer Consulting, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  2. 7,99€
  3. (-27%) 14,50€
  4. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de