1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apogee Software: Remake von Rise of the…

Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: Muhaha 06.08.12 - 10:54

    Ja Jungs, früher waren die Shooter eine ganze Spur schneller und flotter, bis man das Genre zwecks Anpassung an Controller und Couchpotatoe-Zocker zu einem lahmen Schneckenrennen degeneriert hat.

    Und das Waffenbalancing des Originals WAR so unbalanced. Weil es so einfach mehr Spass gemacht hatte. Weil beim Multiplayer noch der simple Spielspass im Vordergrund stand, das vollkommen abgedrehte gegenseitige Fraggen und nicht kompetitiver eSport für viel Geld oder das Boosten des minimal ausgeprägten Egos durch irgendwelche Rankings und "Dienstgrade".

    Gerade durch diese Remakes von RotT oder Blood sieht man wunderbar, zu was für einer lächerlichen Kindergartenveranstaltung heute Shooter degeneriert sind. Die Konten der Publisher sind zwar gewachsen, das Genre hat sich aber Dank der Anbiederung an den Massengeschmack stark zurückentwickelt.

  2. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: Switchblade 06.08.12 - 11:02

    Alter, ich stimme dir sowas von zu, mehr geht schon nicht mehr.

    Viele wären heute auch mit DN3D, Shadow Warrior oder Dark Forces überfordert. :D

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  3. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: LH 06.08.12 - 11:06

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade durch diese Remakes von RotT oder Blood sieht man wunderbar, zu was
    > für einer lächerlichen Kindergartenveranstaltung heute Shooter degeneriert
    > sind. Die Konten der Publisher sind zwar gewachsen, das Genre hat sich aber
    > Dank der Anbiederung an den Massengeschmack stark zurückentwickelt.

    Das ist eine sehr nostalgisch geprägte Aussage. In Wirklichkeit zeigen die Remakes, welchen weiten Weg das Genre gegangen ist. Im positiven Sinne. Die Zeiten, in denen reine Gemetzel mit viel Blut und Raketenwerfern die Spieler beeindruckte, sind längst vorbei. Die hirnlosen Highspeed-Shooter ohne Story, lieblos in kurzer Zeit zusammengefrickelt, haben heute keinen Platz mehr.

    Interessant ist, das du auf der einen Seite RotT dafür feierst anspruchslos zu sein (kein Balancing, high-speed ohne Sinn und Verstand), auf der anderen Seite modernen shootern vorwirfst, sie seien degeneriert. Findest du den Widerspruch?= ;)

  4. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: KleinerWolf 06.08.12 - 11:08

    +1

  5. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: LH 06.08.12 - 11:10

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele wären heute auch mit DN3D, Shadow Warrior oder Dark Forces
    > überfordert. :D

    Hast du die 3 mal in letzter Zeit gespielt? Ich habs. Nostalgie macht vieles besser, aber manches hat auch seine Grenzen. Die oft grenz debilen Leveldesigns der alten Spiele ist heute Streckenweise schmerzhaft. Es ist, als würde man seinen Fuß auf einen Nagel rammen, und sich nur deswegen freuen, weil man das früher mal für Spaß hielt.

    Dabei ist DN3D noch das beste, leider aber auch mit stark schwankender Qualität im Leveldesign.

    Das größte Unding dieser spiele ist die unpassende Vermischung von Action und Schalterrätseln. Es ist nicht das diese sonderlich anspruchsvoll oder ausgeklügelt wären, vielmehr stören sie den Spielfluss und wirken arg aufgesetzt. Es gibt gute Gründe, warum moderne Shooter auf solcherlei Krimskrams verzichten.

  6. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: Muhaha 06.08.12 - 11:18

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Zeiten, in denen reine Gemetzel mit viel Blut und Raketenwerfern die
    > Spieler beeindruckte, sind längst vorbei. Die hirnlosen Highspeed-Shooter
    > ohne Story, lieblos in kurzer Zeit zusammengefrickelt, haben heute keinen
    > Platz mehr.

    Komisch. Warum sind dann heute der Großteil aller Shooter hirnloser Müll mit dem Anspruch eines frisch geborenen Säuglings, wo man händchenhaltend durch das Spiel geführt wird, damit der Shooter-Zocker auch nur ja nicht nachdenken muss? Heutige Shooter sind für Leute, die zwar keinen Bock auf TV glotzen haben, aber beim Zocken ebenso wenig nachdenken wollen, sich nur noch anstrengungslos berieseln lassen wollen.

    Und im MP geht es nur noch um das eigene Aufsteigen in den Rankings, "einfach so zusammen spielen", das will die Masse nicht, das ist nämlich doof.

    > Interessant ist, das du auf der einen Seite RotT dafür feierst anspruchslos
    > zu sein (kein Balancing, high-speed ohne Sinn und Verstand), auf der
    > anderen Seite modernen shootern vorwirfst, sie seien degeneriert. Findest
    > du den Widerspruch?= ;)

    Ich sehe darin keinen Widerspruch, weil moderne Shooter degeneriert SIND. Sie sind langsamer, sie sind durch die Bank weg sehr viel einfacher geworden. Im SP ist man zum Sklaven strikter Skriptereignisse und Levelschläuche geworden und im MP geht es fast nur noch um XP grinden, um FÜR SICH SELBST den nächsten Level zu erreichen und nicht mehr um das gemeinsame Spielen.

    Das ist degeneriert.

  7. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: coldstorm 06.08.12 - 11:18

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die hirnlosen Highspeed-Shooter
    > ohne Story, lieblos in kurzer Zeit zusammengefrickelt, haben heute keinen
    > Platz mehr.

    Entschuldige bitte, aber, was wir (ich hoffe die beiden befürwortenden Vorposter verzeihen mir, dass ich uns mal eben als Gruppe zusammenfasse) gern gespielt haben ist doch bitte unsere Sache und das wir gelacht haben, gebrüllt und uns gefreut, wenn wir im Deathmatch mal wieder die ersten am Flammenwerfer waren und das verkohlte Skelett zerbröselte, ist doch unsere Sache und es hat Spaß gemacht, einfach, weil man nicht permanent um jede Ecke schauen musste, weil es eben völlig außerhalb jedweder Balance lag und vor allem, weil Camper trotzdem keine Chance hatten. Damals 18 habe ich das Spiel als erfrischend empfunden und mir mit Bekannten die Nächte um die Ohren geschlagen. Ja, da schwingt Nostalgie mit, warum auch nicht. Ich erinnere mich schließlich auch noch gern an das Cowboy und Indianer / Räuber und Gendarm Spielen 10 - 14 Jahre zuvor. Da hat auch keiner auf Balancing geachtet oder sich Gedanken um Strategie gemacht. Man ist einfach auf das Fort, die Burg oder sonstetwas zu gestürmt, hat Pew Pew gerufen und hatte Spaß.

    > Interessant ist, das du auf der einen Seite RotT dafür feierst anspruchslos
    > zu sein (kein Balancing, high-speed ohne Sinn und Verstand), auf der
    > anderen Seite modernen shootern vorwirfst, sie seien degeneriert. Findest
    > du den Widerspruch?= ;)

    Wo ist da der Widerspruch? Tactics Shooter vs. Raw Shooter? Ich hab auch lang genug CS gespielt und fand es gut, auch BF 42, und oft genug hab ich es erlebt, dass irgendwann einfach mal frontal aufeinander zugerannt und geistlos aufeinander geballert wurde, weil das ständige hierhin, dorthin, dahin starren nervte.

  8. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: benji83 06.08.12 - 11:21

    > In Wirklichkeit zeigen die
    > Remakes, welchen weiten Weg das Genre gegangen ist.
    Steht außer Frage.
    > Im positiven Sinne.
    Das nicht. Definitiv Geschmackssache.

    > Die
    > Zeiten, in denen reine Gemetzel mit viel Blut und Raketenwerfern die
    > Spieler beeindruckte, sind längst vorbei. Die hirnlosen Highspeed-Shooter
    > ohne Story, lieblos in kurzer Zeit zusammengefrickelt, haben heute keinen
    > Platz mehr.
    Schonmal Quake3 im Lan mit Freunden gespielt? High-Speed Shooter bieten Naturgemäß ein vollkommen anderes Adrenalinpotential, der größte Vorteil heutiger Shooter ist das schlechtere Spieler bessere Chancen haben mitzuhalten und durch Rangsysteme einen Progress haben auch wenn sie nicht besser werden, dafür bringt es weniger Spass [als HS-Shooter] gut zu sein. Kann man drüber streiten was "besser" oder "schöner" ist, muss man aber nicht.

    Die Blut und Splattereffekte waren im MP eine Art Belohnung für gutes und gekonntes Spiel und auch wenn es primitive Reize anspricht hat es zumindest bei mir sehr gut funktioniert (bin halt auch nur ein Mensch). Heutzutage belohnen sich viele Kids dann mit Teabagging oder Beleidigungen im Chat - das ist auch nicht soviel zivilisierter.

    > Interessant ist, das du auf der einen Seite RotT dafür feierst anspruchslos
    > zu sein (kein Balancing, high-speed ohne Sinn und Verstand), auf der
    > anderen Seite modernen shootern vorwirfst, sie seien degeneriert. Findest
    > du den Widerspruch?= ;)
    "zu einem lahmen Schneckenrennen degeneriert hat. "
    vs
    [allgemein/im Niveau] degeneriert

    Findest du den Unterschied?

    Die Kritik des TE bezieht sich darauf das viele Ecken die den Leuten die den Spielemarkt erst eröffnet und ermöglicht haben Spass gebracht haben heutzutage weggefeilt werden um so Massenkompatibel wie möglich zu sein. Die meiste Nerdrage gegen schlechte Spieler ist übrigens imho in der Ecke "begründet".

  9. Re: Unkomfortabel schnelle Laufbewegung & mangelndes Waffenbalancing

    Autor: violator 06.08.12 - 19:07

    Guck mal bei Youtube die Videos zum Geheimlevel von Rage an. Da gibts nen Level mit dem Anfang von DOOM 1, aber das wirkt total seltsam, wenn man mit der Engine von Rage da rumläuft, alles total langsam und zäh. In Rage selber wirkts dagegen komischerweise "richtig", da läuft man nunmal nicht mit 30km/h durch die Gegend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG, Lindlar
  2. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!