Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AR.Drone - Quadcopter streamt Livebild…

Privatsphäre ade!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privatsphäre ade!

    Autor: Inso 06.01.10 - 12:15

    kwt

  2. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: root666 06.01.10 - 12:26

    Wieso, hast du keine Vorhänge?

  3. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: hdh 06.01.10 - 12:30

    Ist das tatsächlich das erste Mal, dass du einen Modellflieger siehst?

  4. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Inso 06.01.10 - 12:35

    Nee, aber Modelflieger mit zwei Kameras die das Bild in Echtzeit auf den Bildschirm projezieren? Hast DU sowas schonmal gesehen?

    Dann zeich mal her..

  5. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: DrAgOnTuX 06.01.10 - 12:37

    Warum sollte ein Modellflieger, wenn er schon eine Kamera hat, diese nicht Live streamen? Wäre doch sonst nicht so sinnvoll, die Kamera.

  6. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: spion2k10 06.01.10 - 12:40

    der standardmäßig über ne eigene kamera verfügt und nur über eine entsprechende remote mit passemdem display steuerbar ist ?!?!
    ja
    ansonsten einfach jeden anzeigen den man mit dem ding ausserhalb der in deutschland gekennzeichneten modelle-flugplätze angetroffen wird, zur not die entsprechende person festsetzen, zur aufklärung und verfolgung von straftaten darf man dies auch als privatperson. und schon ist er seine minidrohne los ;)

  7. ist doch OK

    Autor: Eddie Izzard 06.01.10 - 13:02

    dann wissen wir endlich, warum der Nachbar so hohe Hecken hat.

  8. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: spYro_ 06.01.10 - 13:07

    Wieviele Fotos hast du mit deiner Digitalkamera oder deinem Handy schon geschossen, auf denen wirklich keine fremden Personen oder Eigentümer von fremden Personen im Hintergrund zu sehen sind?
    Vermutlich extrem wenige.

    Solange die Bilder vom Quadcopter nicht automatisch ins Internet gestreamt und/oder dort gespeicert und für jedermann einsehbar sind (so wie bei Google-StreetMaps), ist das kein Problem.
    Wenn du mit dem Quadcopter in den Garten eures Nachbarn fliegst und direkt vor seiner Fensterscheibe schwebst, dann ist das natürlich nicht erlaubt, das ist aber im Gesetz bereits verankert. Der Luftraum in deinem Garten (bis zu einer bestimmten Höhe) gehört dir ja auch und ist in der Miete inbegriffen.

    MFG
    spYro_

  9. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Bibabuzzelmann 06.01.10 - 13:23

    Kauf dirn Luftgewehr, macht sicher spass :)

  10. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Hugo 06.01.10 - 13:27

    Die zweite Kamera unten dient nur der Steuerung und bietet kein Bild.
    Anonsten: http://www.youtube.com/watch?v=n_6pCmIwaMI

    Also geben tut es sowas schon länger, nur man muss halt selber basteln.

  11. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Flying Circus 06.01.10 - 14:46

    spYro_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du mit dem Quadcopter in den Garten eures Nachbarn
    > fliegst und direkt vor seiner Fensterscheibe schwebst, dann
    > ist das natürlich nicht erlaubt, das ist aber im Gesetz
    > bereits verankert. Der Luftraum in deinem Garten bis zu einer
    > bestimmten Höhe) gehört dir ja auch und ist in der Miete
    > inbegriffen.

    Das ist gar nicht der entscheidende Punkt. Die schützenswerte Privatsphäre ist es.

  12. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Bassa 06.01.10 - 14:58

    spion2k10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der standardmäßig über ne eigene kamera verfügt und nur über eine
    > entsprechende remote mit passemdem display steuerbar ist ?!?!
    > ja
    > ansonsten einfach jeden anzeigen den man mit dem ding ausserhalb der in
    > deutschland gekennzeichneten modelle-flugplätze angetroffen wird, zur not
    > die entsprechende person festsetzen, zur aufklärung und verfolgung von
    > straftaten darf man dies auch als privatperson. und schon ist er seine
    > minidrohne los ;)

    Meines Wissens nach muss man aber nicht auf einen Flugplatz gehen für so ein Teil. Zwar dürfen Flugzeugmodelle mit Verbrennungsmotor nicht in Wohngebieten eingesetzt werden, aber so ein Gerät ist das ja nicht.
    Selbst dann kann man allerdings eine Erlaubnis beantragen.

    Ich zweifle irgendwie daran, dass man jemanden festhalten darf, der nichts gemacht hat. Das Festhalten ist sowieso so eine Sache, denn wenn Du Gewalt anwenden musst, dann kannst Du Dich dabei auch schnell strafbar machen.

  13. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: ABE 06.01.10 - 15:16

    spion2k10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > ansonsten einfach jeden anzeigen den man mit dem ding ausserhalb der in
    > deutschland gekennzeichneten modelle-flugplätze angetroffen wird, zur not
    > die entsprechende person festsetzen, zur aufklärung und verfolgung von
    > straftaten darf man dies auch als privatperson.
    ...

    Natürlich darfst Du, wie jeder Bürger, einen Straftäter festsetzen. Sollte sich allerdings herausstellen das die festgenommene Person zu unrecht festgesetzt worden ist droht dir im Gegenzug eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung.

    Auf einen Modellflugplatz muss man übrigens nur ab einem bestimmten MGewicht des Fluggeräts und selbst dann handelt es sich wohl eher um eine Ordnungswidrigkeit als um eine Straftat. Mit der pauschalen Empfehlung einfach jemanden die Freiheit zu entziehen sollte man daher doch eher vorsichtig sein.

  14. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: Deffel 07.01.10 - 11:53

    ABE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spion2k10 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > ansonsten einfach jeden anzeigen den man mit dem ding ausserhalb der in
    > > deutschland gekennzeichneten modelle-flugplätze angetroffen wird, zur
    > not
    > > die entsprechende person festsetzen, zur aufklärung und verfolgung von
    > > straftaten darf man dies auch als privatperson.
    > ...
    >
    > Natürlich darfst Du, wie jeder Bürger, einen Straftäter festsetzen. Sollte
    > sich allerdings herausstellen das die festgenommene Person zu unrecht
    > festgesetzt worden ist droht dir im Gegenzug eine Anzeige wegen
    > Freiheitsberaubung.
    >
    > Auf einen Modellflugplatz muss man übrigens nur ab einem bestimmten
    > MGewicht des Fluggeräts und selbst dann handelt es sich wohl eher um eine
    > Ordnungswidrigkeit als um eine Straftat. Mit der pauschalen Empfehlung
    > einfach jemanden die Freiheit zu entziehen sollte man daher doch eher
    > vorsichtig sein.

    Bitte nihct vergessen, dass Ihr euch falls Ihr tatsächlich jmd.
    festsetzen wollt vermutlich eine gepappt bekommt und damit hat
    es sich. Im Zweifelsfall nehmt Ihr euch den falschen vor der
    euch dann gleich nen Bordstein fressen lässt. Egal was Ihr macht
    versucht NIE alleine jmd. dingfest zu machen der sich gerade
    strafbar gemacht hat - meistens haben die Leute nämlich kein
    problem sich erneut strafbar zu machen.

    Gruß der Deffel

  15. Re: Privatsphäre ade!

    Autor: abecede 07.01.10 - 13:16

    War auch mein erster Gedanke - wo hab ich mein Anschütz eingelagert?
    Wobei auf kurze Distanz ein Paintball Markierer mehr Spass machen dürfte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  3. Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Wiesbaden
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  2. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.

  3. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
    Raumfahrt
    SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

    Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.


  1. 17:30

  2. 17:09

  3. 16:50

  4. 16:33

  5. 16:07

  6. 15:45

  7. 15:17

  8. 14:50