1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ascent Infinite Realm: Pubg-Macher…

Performance

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Performance

    Autor: Peace Ð 10.11.17 - 07:31

    Die schönsten Bilder bringen absolut nichts, wenn die Performance so abartig schlecht wie in PUBG ist, wovon auszugehen ist.

  2. Re: Performance

    Autor: deutscher_michel 10.11.17 - 08:21

    Ich habe in PUBG immer über 90 FPS - die schönste Grafik nutzt nichts, wenn der PC dafür nicht gemacht ist..

    Was ist das nur für eine geweine, das man für vernünftige Grafik und deren Weiterentwicklung vernünftige Hardware braucht war schon immer so, ist in den letzten Jahren nur evtl. etwas in Vergessenheit geraten, das die Entwicklung nicht sonderlich schnell voran ging - Konsolen sei dank.

  3. Re: Performance

    Autor: silverseraph 10.11.17 - 08:46

    Auf meinem Laptop (7700HQ/32GB RAM / 1070 8GB) habe ich bei WQHD um die 70 fps in High mit AA - jedoch stimme ich dem zu, man braucht schon etwas stärkere Hardware, und dafür kommt bei PUBG nicht das rum, was man erwartet.

    So wie PUBG aussieht müsste es auch bei 70 fps in high mit AA auf einem Gerät mit i5 (ohne HT) / 8GB RAM und 1050 / 2GB laufen. Tut es aber nicht.

    Soll heissen, es ist noch einiges an Optimierung Möglich, wobei ich nicht genau weiss ob es vllt. auch am Netcode liegen kann wenn es zu "hacklern" kommt, wobei es auf ner 200Mbit Leitung auch "einbrüche" gibt.

    Grüße
    aVa

  4. Re: Performance

    Autor: peterbarker 10.11.17 - 09:15

    mit einem 6600k auf 4.5GHz, 16GB 3200er Ram und einer 1080ti würde ich meine Hardware schon als potent bezeichnen.. und das spiel läuft wie der letzte Dreck. 90-144 fps sind schon drin, aber die regelmäßigen Einbrüche auf 50-60 fps sind einfach inakzeptabel (Bestes Beispiel: Yasna). Wenn ich mir zum Vergleich Battlefront2 ansehe mit der Frostbite performance.. dann stinkt PUBG gewaltig ab dagegen. Und das liegt nicht an der Enginge sondern an der Umsetzung...

  5. Re: Performance

    Autor: koriwi 10.11.17 - 09:40

    Bei meinem Lappy (7700hq undervolted -> 3.48GHZ | 32GB RAM | 1060 6GB | + extra Kühlung) kommt einfach nich wirklich das rum was ich annähernd erwarte.
    Wenn ich mal GTA 5 damit vergleiche wie das läuft bei 1080p (große Map, gute Grafik, viele NPC/Spieler) sieht es bei gleicher FPS zehn mal so gut aus. Trotzdem macht mir PUBG mehr spaß.

  6. Re: Performance

    Autor: jonoj 10.11.17 - 10:54

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das nur für eine geweine, das man für vernünftige Grafik und deren
    > Weiterentwicklung vernünftige Hardware braucht

    Idealerweise wäre es eben auf niedrigsten Details und niedrigster Auflösung, denn somit entspricht das Spiel optisch einem Uraltspiel, mit einem älteren Pc noch vernünftig spielbar. Tut es aber nicht.

  7. Re: Performance

    Autor: Peace Ð 10.11.17 - 11:39

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe in PUBG immer über 90 FPS - die schönste Grafik nutzt nichts, wenn
    > der PC dafür nicht gemacht ist..
    >
    > Was ist das nur für eine geweine, das man für vernünftige Grafik und deren
    > Weiterentwicklung vernünftige Hardware braucht war schon immer so, ist in
    > den letzten Jahren nur evtl. etwas in Vergessenheit geraten, das die
    > Entwicklung nicht sonderlich schnell voran ging - Konsolen sei dank.


    Ich habe in PUBG teilweise unter 50FPS, manchmal aber auch easy 90 mit 4770k, 16GB RAM und der 1070. Ich spiele auf mittleren bis hohen Settings. Das hat nix mit Geweine zu tun, sondern sind Bluehole einfach entweder zu faul oder zu unfähig, das Spiel anständig zu optimieren, denn großartig was an Grafikpracht ist da nicht zu sehen. Die Trailer scheinen alle gerendert zu sein, denn Schatten und Lighting ist tausend mal besser als ingame. Ich spiele sonst jedes Spiel auf Maximum, außer vllt BF1, aber da ist es immerhin gerechtfertigt, die Einstellungen etwas runter zu drehen. PUBG sieht einfach scheiße aus und läuft dabei noch scheiße.

  8. Re: Performance

    Autor: Peace Ð 10.11.17 - 11:47

    silverseraph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll heissen, es ist noch einiges an Optimierung Möglich, wobei ich nicht
    > genau weiss ob es vllt. auch am Netcode liegen kann wenn es zu "hacklern"
    > kommt, wobei es auf ner 200Mbit Leitung auch "einbrüche" gibt.


    Der Ping hat normalerweise keinen Einfluss auf deine FPS. Wenn das Flugzeug am Start in der Luft stehen bleibt, dann hat das schon eher was mit der Leitung zu tun, oder der Server pfeift mal wieder aus dem letzten Loch, was bei PUBG ja auch keine Seltenheit ist. Allerdings ist das bei den immer weiter steigenden Spielerzahlen auch kein Wunder.

  9. Re: Performance

    Autor: kat13 10.11.17 - 13:47

    Kein Wunder, als Basis die BDO Engine die ist sowas von aufgeblasen und sobald mehr als 20-30 Spieler gleichzeitig sichtbar sind stirbt die fps ausser man hat einen 10k PC.

    Nette Idee aber ich hab lang genug BDO gespielt um von diesem jetzt die Finger zu lassen nur um die ekelige Performance nicht noch einmal erleben zu müssen.

  10. Re: Performance

    Autor: Sinnfrei 10.11.17 - 16:54

    Ja, ganz doll - 90 FPS bei Grafikqualität von vor 10 Jahren. Bei Quake 3 bekomme ich auch ohne Probleme 90 FPS.

    __________________
    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Hays AG, Ulm
  3. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  4. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 4,32€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26