Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assassin's Creed angespielt: Odyssey und…

Animus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Animus

    Autor: countzero 14.06.18 - 12:08

    Kann mir jemand, der die aktuellen Spiele gespielt hat, sagen, inwieweit das ganze Zeugs mit der Handlung in der Gegenwart und dem Animus noch eine Rolle spielt? In den Trailern sieht man davon nichts mehr.

    Ich habe nur die ganz alten Assassin's Creed gespielt. Den allerersten und noch einen kurz danach. Die Glitch-Effekte und Bildstörungen wenn man getroffen wurde oder gestorben ist, weil die Synchronisation schlechter wurde, haben mich jedes mal so dermaßen aus der Spielwelt gerissen, dass ich keines der Spiele länger als ein paar Stunden gespielt habe.

    Wenn sie das alles komplett gestrichen haben, würde ich mir vielleicht mal Origins oder Odyssey anschauen.

  2. Re: Animus -Origins

    Autor: NachDenker 14.06.18 - 12:34

    In Origins nimmt es einen sehr kleinen Platz ein und das auch eher am Anfang des Spieles durch Zwischensequenzen und eine kurze spielbare Szene.

  3. Re: Animus -Origins

    Autor: countzero 14.06.18 - 12:52

    Danke! Das klingt ja nicht schlecht.

  4. Re: Animus -Origins

    Autor: DieSchlange 14.06.18 - 13:30

    Stört den Spielfuss wirklich nicht.
    Die Abschnitte sind auch kurz.
    Und das neue Kampfsystem ist echt spaßig und teilweise fordernd.
    Die welt in Origins macht Laune sie wirkt sehr lebendig.

  5. Re: Animus

    Autor: ibsi 14.06.18 - 14:12

    In Origins ist der Animus zum Glück in den Hintergrund gerückt. Dieser wechsel zwischen den Welten fand ich auch immer störend.
    Habe nach gut 10 Stunden? zweimal den Animus gesehen. Einmal für ~15 sek und dann nochmal für eine etwas längere Szene von 1-2 min ;)

  6. Re: Animus

    Autor: 0xDEADC0DE 08.10.18 - 12:30

    In Odyssey scheint er auch kaum eine Rolle zu spielen, zumindest bis Level 10 habe ich ihn nur ganz am Anfang kurz gesehen, musste selbst aber gar nichts machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 12,49€
  3. 4,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02