Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assassin's Creed: Denuvo und VM Protect…

Beeindruckend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beeindruckend

    Autor: Erny 04.02.18 - 12:31

    Ich möchte hier keine Wertung abgeben, ob ich das gut oder schlecht finde, dass Spiele unerlaubt vervielfältigt werden, allerdings finde ich es schon beeindruckend, mit wieviel Elan und Herzblut die Szene seit Jahren aktiv ist, auch nachdem sie zum Start von Denuvo totgesagt wurde. Da müssen ein paar talentierte Leute am Werk sein.
    Ich selbst bin schon lange aus dem Alter raus, mir Spiele kostenlos zu besorgen, habe aber die Befürchtung, dass der Kopierschutzwahn dazu führen könnte, dass irgendwann während des Spiels ressourcenhungrige Programme prüfen, ob meine Kopie echt ist.

  2. Re: Beeindruckend

    Autor: most 04.02.18 - 12:46

    Das ist für diese Leute halt ein Wettbewerb, eine Herausforderung.

    Allerdings bestätigen sie immer wieder, dass der Kopierschutz zumindest in der heißen Verkaufsphase funktioniert, also ca. drei Monate. In diesem Fall sogar noch während des Weihnachtsgeschäfts.

    Wer bisher auf Assasin Creed verzichten konnte, der kann tendenziell auch noch etwas länger warten, bis das Spiel im nächsten oder übernächsten Sale verramscht wird.

  3. Re: Beeindruckend

    Autor: p4m 04.02.18 - 12:48

    Erny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe aber die Befürchtung, dass der Kopierschutzwahn dazu führen
    > könnte, dass irgendwann während des Spiels ressourcenhungrige Programme
    > prüfen, ob meine Kopie echt ist.

    Exakt das ist doch mit Denuvo und anderen VM-DRM-Lösungen bereits jetzt der Fall.

  4. Re: Beeindruckend

    Autor: SchitzoSchaf 04.02.18 - 12:48

    Ja das ist wohl beeindruckend. Waren das noch Zeiten als man Passwortabfragen in unter 10 Minuten, mit einem HexEditor bewaffnet, knacken konnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.18 12:50 durch SchitzoSchaf.

  5. Re: Beeindruckend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.02.18 - 13:08

    Vor allem widerlegt es die Behauptung, es ginge der Szene primär darum, Schwarzkopien für zahlungsunwillige Spieler zu ermöglichen, welche eigentlich so begeistert vom Produkt sind, dass sie es kaufen würden, wenn es nicht die Schwarzkopien(n) gäbe. Dann würde jedoch nicht mehr versucht werden, den Kopierschutz eines Titels auszuhebeln, der schon seit Monaten auf dem Markt ist. Es geht hier ganz klar darum zu zeigen, dass der Crack machbar ist. Und wer ein Vierteljahr und länger geduldig auf einen Crack wartet, hätte sich das Spiel so oder so nicht gekauft.

    Wobei ich beim Lesen deines Beitrags auch kurz den Gedanken den Gedanken hatte, dass es zwischen Crackern und Entwicklern von Kopierschutzmaßnahmen perrsonale Schnittmengen geben könnte oder doch zumindest eine natürliche Symbiose existiert: Den Ruhm des gelungenen Cracks gibt es nur, wenn es immer wieder etwa Neues zu cracken gibt und neue Kopierschutzmaßnahmen kann man nur verkaufen, wenn die alten irgendwann geknackt werden.

  6. Re: Beeindruckend

    Autor: Codemonkey 04.02.18 - 13:26

    Naja keine Sorge, es wird sich schon jemand finden der die Raubkopie jetzt runterlädt und spielt, anstatt sie sich im nächsten Wintersale das Spiel zu kaufen.

    Und der Server oder wo auch immer er sich das runterlädt wird wahrscheinlich nicht aus Nächstenliebe betrieben, sondern um Geld zu verdienen.

    Und die armen Cracker verdienen dann nix?

  7. Re: Beeindruckend

    Autor: Nogul 04.02.18 - 13:27

    Ich bin offenbar aus dem Alter raus.

    Die meisten Spiele würde ich nicht einmal spielen wenn ich dafür Geld bekäme.

    Dann noch der Gedanke ein Programm zu installieren von dem ich nich weiss wer dahinter steckt bzw. genau weiss, dass da "Kriminelle" am Werk waren. Ich käme mir vor als würde ich eingenhändig Viren und Trojaner installieren.

    Oder ist die Idee so abwegig, dass die Cracks "gewürzt" worden sein könnte?

  8. Re: Beeindruckend

    Autor: Mixermachine 04.02.18 - 13:35

    Ich kaufe seit Jahren keine Vollpreistitel mehr.
    Betatesten dürfen andere.
    Ich warte grundsätzlich auf Sales und das Humble bundle.

    Falls das originale 10 - 15 Euro kostet riskiere ich auch keine gecrackte Version (außer wenn dadurch ein Mehrwert entsteht).

    Build nicer stuff

  9. Re: Beeindruckend

    Autor: Erny 04.02.18 - 13:37

    p4m schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt das ist doch mit Denuvo und anderen VM-DRM-Lösungen bereits jetzt der
    > Fall.

    Laut dem Artikel hat sich das ja nicht bestätigt, dass die Perfomance beeinflußt werden soll. Allerdings gibt es auch Negativbeispiele wie Rime, wo es mehrere tausend Abfragen in kurzer Zeit gab.

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist die Idee so abwegig, dass die Cracks "gewürzt" worden sein könnte?

    Ich denke, wenn man von den üblichen Verdächtigen die Sachen bezieht, ist man relativ auf der sicheren Seite, man wird dann doch recht schnell als "verbrannt" gelten.

    Edit:
    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings bestätigen sie immer wieder, dass der Kopierschutz zumindest in
    > der heißen Verkaufsphase funktioniert, also ca. drei Monate. In diesem Fall
    > sogar noch während des Weihnachtsgeschäfts.

    Auch hier denke ich, dass dies nur gilt, wenn Denuvo eine neue Version ihrer Software released. Mit der Zeit werden dann die Cracks auch in immer kürzeren Abständen erfolgen. Das nächste Spiel wird dann z.B. nur 2 Monate brauchen usw.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.18 13:41 durch Erny.

  10. Re: Beeindruckend

    Autor: Gandalf2210 04.02.18 - 13:38

    Ja, ist sie.
    Du versaust dir deinen Ruf in der Szene damit. Ivan kann trotzdem noch n Virus dazu packen, deswegen sollte man so Kram nur von seriösen Plattformen laden.

  11. Re: Beeindruckend

    Autor: thecrew 04.02.18 - 13:42

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja keine Sorge, es wird sich schon jemand finden der die Raubkopie jetzt
    > runterlädt und spielt, anstatt sie sich im nächsten Wintersale das Spiel zu
    > kaufen.
    >
    > Und der Server oder wo auch immer er sich das runterlädt wird
    > wahrscheinlich nicht aus Nächstenliebe betrieben, sondern um Geld zu
    > verdienen.
    >
    > Und die armen Cracker verdienen dann nix?

    Richtige Cracker haben noch nie an sowas verdient, dass war immer nur "Ehrbarer / Wettbewerb" wer der schnellste und beste ist. Klar gibt es auch ne Menge schwarzer Scharfe aber die verkaufen dann eher Cheats und Bots für Online Games.

  12. Re: Beeindruckend

    Autor: Codemonkey 04.02.18 - 13:55

    Seriöse Plattformen ist schon ein lustiger Begriff für sowas. Irgendwie verdienen die ihr Geld oder die Uploadern.

    Ich mache das seit 15 Jahren nicht mehr, aber damals hätte ich keine Plattform seriös genannt, da ist man einfach naiv das Risiko eingegangen, wobei meine Daten damals auch sicher keinen Wert hatten.

  13. Re: Beeindruckend

    Autor: Tuxgamer12 04.02.18 - 14:03

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer ein Vierteljahr und länger geduldig auf einen Crack
    > wartet, hätte sich das Spiel so oder so nicht gekauft.

    Ich kann diese Argumentation nicht nachvolziehen. Könnt ihr wirklich alle so wenig warten?

    Was soll denn an einem Spiel falsch sein, nur weil es vor einem Viertel Jahr erschienen ist?

    Wenn ein Spiel zu Release 60 Euro kostet, bekommt man es 3 Monate später für die Hälfte. Bewegst du dich einfach Viertel Jahr gegen den Strom, bekommst du brand-aktuelle Spiele und sparst dir die Hälfte.

    Why not?

  14. Re: Beeindruckend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.02.18 - 14:45

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja keine Sorge, es wird sich schon jemand finden der
    > die Raubkopie jetzt runterlädt und spielt, anstatt sie sich
    > im nächsten Wintersale das Spiel zu kaufen.

    Möglich, aber (imho) sehr spekulativ. Wenn das Spiel für 10 bis 15 Euro verramscht wird, dürfte es nicht Viele geben, welche die immerhin existierenden Nachteile und Risiken einer illegalen Kopie der geringen Ausgabe vorziehen. Das werden nur die tun, die sich nicht einmal das leisten können oder aus Prinzip Raubmordkopierer sind - also wieder Personen, die sich das Spiel so oder so nicht gekauft hätten.

    > Und der Server oder wo auch immer er sich das
    > runterlädt wird wahrscheinlich nicht aus Nächstenliebe
    > betrieben, sondern um Geld zu verdienen.

    Wer betreibt denn bitteschön Server, um illegale Kopien von Spielen anzubieten? Die gibt es über P2P-Netzwerke oder liegen bei One-Click-Hostern.

    > Und die armen Cracker verdienen dann nix?

    Keine Ahnung, ob da eine Monetarisierung stattfindet. Und falls ja, wüsste ich nicht auf welchem Wege.

    (Außer natürlich, die Cracker führen ein Doppelleben und entwickeln in ihrem bürgerlichen Beruf Kopierschutzmaßnahmen. ;-))

  15. Re: Beeindruckend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.02.18 - 14:53

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    > > Und wer ein Vierteljahr und länger geduldig auf
    > > einen Crack wartet, hätte sich das Spiel so oder so
    > > nicht gekauft.
    > Ich kann diese Argumentation nicht nachvolziehen.
    > Könnt ihr wirklich alle so wenig warten?

    Vorweg, ich habe nicht die geringste Ahnung, wie du aus meiner Aussage zu deiner Frage gekommen bist. Das könntest du ja gelegentlich mal erläutern.

    Aber um die Frage dennoch zu beantworten: Ich habe (nicht nur was das angeht) die Geduld eines Gänseblümchens im Sonnenschein. Aus diversen Sales habe ich mehr Spiele für billig Geld auf der Platte, als ich "abspielen" kann und nur alle zwei, drei Jubeljahre reizt mich ein Titel so sehr, dass ich ihn direkt bei Erscheinen kaufe.

    > Was soll denn an einem Spiel falsch sein, nur
    > weil es vor einem Viertel Jahr erschienen ist?

    Gar nichts. Wer sagt denn, dass daran etwas falsch wäre?

  16. Re: Beeindruckend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.02.18 - 15:01

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist die Idee so abwegig, dass die Cracks "gewürzt"
    > worden sein könnte?

    Einige Cracker-Crews sind schon länger aktiv als viele Nutzer dieses Forums alt sind. Die werden sich ihre Ruf in der Szene nicht damit versauen, dass sie ihre Cracks verseuchen.

    Allerdings kommt auf dem weiteren "Vertriebsweg" immer wieder mal jemand auf den Gedanken, seiner Kopie vor Weiterverbreitung etwas unterzumogeln. Das wird dann allerdings auch sehr schnell erkannt und die Kopie verschwindet vermutlich schneller aus den einschlägigen Foren und Listings, als man "Malware" buchstabieren kann.

  17. Re: Beeindruckend

    Autor: divStar 04.02.18 - 15:34

    Früher hatte ich viel Zeit aber kein Geld... heute habe ich von beidem durchschnittlich viel. Ich habe theoretisch genug, um mir Vollpreisspiele zu kaufen - nur.. wozu?

    Es gibt wenige Spiele, die ich so direkt kaufen würde - vermutlich wirklich gut gelungene Fighting-Spiele a la Tekken, Dead or Alive oder dergleichen. Andererseits gibt es auch da Spiele, die bei mir unten durch sind bzw. zumindest den Vollpreis nicht wert sind. Der Grund ist einfach: gierige Publisher / Entwickler mit ihren DLCs, Probleme beim Online-Spiel, kein LAN-Modus, Gängelung mit irgendwelchen "Portalen", bei denen ich mich anmelden soll, Gängelung mit DRM.

    Wenn ich ein Spiel spiele, dann will ich als Käufer die bestmögliche Packung bekommen. Diese darf nicht so DRM verseucht sein, dass es mein System unnötiger Weise in die Knie zwingt.
    Ergo würde ich mir - so der Crack wirklich einen Geschwindigkeitsschub bringt - den Crack selbst dann holen wenn ich das Spiel zuvor gekauft habe. Andererseits meide ich solche Spiele generell, denn ich bin kein Verbrecher und will auch nicht wie ein solcher behandelt werden.

    Wann begreifen die Deppen aus der Film- und Spieleindustrie eigentlich, dass die DRM-Systeme, unüberspringbare Warnmeldungen usw. nur den ehrlichen Käufer gängeln? Die Musikindustrie merkt das langsam - aber die anderen beiden bewegen sich nicht. Solange das so ist und bleibt, wird nach Möglichkeit auf die entsprechenden Produkte verzichtet.

  18. Re: Beeindruckend

    Autor: blaub4r 04.02.18 - 16:00

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seriöse Plattformen ist schon ein lustiger Begriff für sowas. Irgendwie
    > verdienen die ihr Geld oder die Uploadern.
    >
    > Ich mache das seit 15 Jahren nicht mehr, aber damals hätte ich keine
    > Plattform seriös genannt, da ist man einfach naiv das Risiko eingegangen,
    > wobei meine Daten damals auch sicher keinen Wert hatten.


    da irrst du dich aber gewaltig. damals gab es eine seite da wurden zu jedem spiel nocd cracks angeboten. die seite war sauber und hatte immer alles da.

    die richtigen namen in der readme und eine seite mit guten bewertungen und es gab nie probleme. natürlich gab es leute die an der arbeit anderer geld verdienen wollten. aber das wurde schnell bekannt und sie hatten nur 1-2 uploads die geld brachten.

    scheinbar sehen einige nicht das manche sowas nur am spass an der freude machen. einfach um zu zeigen das es geht.

  19. Re: Beeindruckend

    Autor: Niaxa 04.02.18 - 19:05

    Nein ist es nicht und es gibt nicht mal Hinweise auf Rechenintensives Verhalten.

  20. Re: Beeindruckend

    Autor: Niaxa 04.02.18 - 19:11

    Was n Quark. Als ob die Geduld solcher Leute im Zusammenhang mit deren "alles Umsonst" Einstellung steht. Was soll das bitte beweisen. Wenn ich heute schaue, was im IRC, auf bekannten Sites etc. gesaugt wird, sehe ich das eher als Beweis des Gegenteils an. Seht es ein, der Schutz wird zurecht immer mehr ausgeweitet und schuld an deren Komplexität, sind die immer wieder gecrackten Versionen davon. Die, die keine Kohle für die Spiele haben oder aus Prinzip nichts zahlen wollen, werden auch in Zukunft bedient. Und die haben auch die Gedult 3 Monate zu warten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 144,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  2. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  3. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.


  1. 18:33

  2. 17:23

  3. 16:37

  4. 15:10

  5. 14:45

  6. 14:25

  7. 14:04

  8. 13:09