1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assassin's Creed Origins angespielt…

Freue mich schon drauf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freue mich schon drauf

    Autor: John2k 23.08.17 - 08:23

    Auch wenn viele es als Aufguss bezeichnen. Ich mag das Spielprinzip und die unterschiedlichen Settings sind auch interessant. Alle paar Jahre kann man Spaß mit haben.

  2. Re: Freue mich schon drauf

    Autor: DieSchlange 23.08.17 - 08:30

    Ich mich auch.
    Das letzte, das ich gespielt habe war Black Flag davor Brotherhood.
    Das Setting von Orginis gefällt mir sehr gut. Und ich hoffe auf das veränderte Kampfsystem.

  3. Re: Freue mich schon drauf

    Autor: GossipGirl 23.08.17 - 09:39

    Ich habe bisher jedes AC durchgespielt und werde mir bestimmt auch dieses kaufen... Bin auf die neue Steuerung gespannt... :)

  4. Re: Freue mich schon drauf

    Autor: genussge 23.08.17 - 09:55

    Hoffentlich hatte das Team genug Zeit gehabt. Zwar wurde der jährliche Release ausgelassen aber es sind auch viele Änderungen und Neuerungen hinzugekommen. Zum Release werde ich mir das Spiel nicht kaufen. Die letzten Teile, vor allem Unity, waren einfach nicht fertig geworden.

    In Dächern stecken bleiben, NPC mit starken clipping Fehlern, eingefrorene Gegner, diverse Abstürze, Lags im MP - die Liste war lang. Wurde aber einiges behoben in laufe der Zeit.

  5. Re: Freue mich schon drauf

    Autor: John2k 23.08.17 - 11:17

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich hatte das Team genug Zeit gehabt. Zwar wurde der jährliche
    > Release ausgelassen aber es sind auch viele Änderungen und Neuerungen
    > hinzugekommen. Zum Release werde ich mir das Spiel nicht kaufen. Die
    > letzten Teile, vor allem Unity, waren einfach nicht fertig geworden.

    Unity war ganz nett, bis es mir langweilig wurde. Irgendwann hab ich es ohne fertigzuspielen wieder verkauft :-) Bis zu dem Zeitpunkt hat es mir aber Spaß gemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), München
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  2. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.

  3. Auto: Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters
    Auto
    Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters

    Im Daimler-Werk Düsseldorf ist die Serienproduktion des Elektro-Sprinters angelaufen, der Autobauer hat die ersten Modelle produziert. Ab 2020 kann der Elektrolieferwagen bestellt werden, ab dem Frühjahr soll die Auslieferung starten.


  1. 16:54

  2. 16:26

  3. 16:03

  4. 15:17

  5. 15:00

  6. 14:42

  7. 14:18

  8. 13:59