1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assassin's Creed Origins angespielt…

Gegenwarts-Story

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegenwarts-Story

    Autor: emuuu 23.08.17 - 10:48

    Ist eigentlich schon bekannt ob die Gegenwartstory in irgendeiner Weise weitergeführt wird?
    In Unity und Syndicate ist das ja quasi komplett eingeschlafen und zumindest der Ansatz Initiates wurde mmn mit dem Jack-The-Ripper-DLC eingestampft.

    Mir fehlen die Ausflüge in die Gegenwart etwas, da gerade die AC-Gesamtlore ziemlich spannend war (unabhängig vom jeweiligen Setting).

  2. Re: Gegenwarts-Story

    Autor: Elgareth 23.08.17 - 10:59

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist eigentlich schon bekannt ob die Gegenwartstory in irgendeiner Weise
    > weitergeführt wird?
    > In Unity und Syndicate ist das ja quasi komplett eingeschlafen und
    > zumindest der Ansatz Initiates wurde mmn mit dem Jack-The-Ripper-DLC
    > eingestampft.
    >
    > Mir fehlen die Ausflüge in die Gegenwart etwas, da gerade die AC-Gesamtlore
    > ziemlich spannend war (unabhängig vom jeweiligen Setting).

    Same.
    Die Story um Desmond, Juno usw. war super und einer der Hauptgründe, warum ich dem nächsten Teil so entgegengefiebert hab. Leider war das Ende relativ unbefriedigend, und dieses Meta "Der Spieler ist der nächste Desmond" hat finde ich nie so richtig geklickt.
    Von mir aus können sie gerne Callum Lynch (aus dem Film) als nächsten Desmond verwenden...der hat ja nun schonmal eine Hintergrundstory und könnte nach der Rückeroberung des Edenapfels sich um die nächste, Spielübergreifende Bedrohung kümmern. Oder irgendjemand Neuen, völlig egal, ich will aber wissen wie es mit Juno, Minerva, den immer wiedergeborenen Leuten der Ersten Zivilisation weitergeht :-)

  3. Re: Gegenwarts-Story

    Autor: NoxEerie 23.08.17 - 11:57

    Ja, da ist für mich auch irgendwie ein riesen Loch entstanden. Mit dem Ende von AC3 hat für mich die Story in der Gegenwart richtig Fahrt aufgenommen und mir einen Grund geliefert, warum die Assassinen auch in der Gegenwart überhaupt einen richtigen nutzen haben. Sie können jetzt versuchen die Gegenstände der Geschichte zusammeln, sich mit den Templern vereinen und gegen Minerva vorgehen. Oder sonst was, aber das Ende war immerhin, dass Desmond sich entschieden hat, weil er davon aus ging, dass die Menschheit schon einen Weg finden wird, die Welt zu retten.
    Danach war dann auf einmal nichts mehr.
    Da war ich enttäuscht und hab irgendwie nur noch innerlich die Hoffnung gehabt, okay, sie gehen mit jedem Titel einen Schritt weiter in die gegenwart, vielleicht melken sie die Kuh noch etwas und kommen dann auf das große Finale. Aber nein, jetzt machen sie noch einen Sprung in die Vergangenheit und mal Ehrlich, wer erinnert sich heute noch an das genaue Ende von AC3 wenn danach noch erst mal etliche weitere Titel mit eigener Story kommen und wer von dem jüngeren Publikum oder Späteinsteigern kann noch was mit dem Ende von AC3 anfangen?
    Es macht immer mehr den Anschein, als wollten sie das einfach so vergessen und lieber irgendwas anderes produzieren, was vielleicht grade besser an kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-42%) 25,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26