1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atlas: Piratenwelt mit…

lol

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol

    Autor: IceFoxX 27.12.18 - 12:52

    das spiel wird sicher noch grottiger laufen als ark (rein auf die perfomance bezogen) und garantiert noch doppelt so viele bugs haben (wenns so lange aufm markt ist wie ark es jetzt ist) :D
    aber an deren stelle hätte ich auch eher was neues gemacht....ark kann man ja garnet retten ohne es komplett neu zu entwickeln :o
    lol gerade gelesen das vieles von ark übernommen wird wie geil is das denn....
    2 jahre early access ja rofl.....ark spielt sich immer noch als sei es eine technische alpha xDDD
    das packen die niemals in 2 jahren...außer die machen die großen publisher (EA,Ubisoft etc) nach und verkaufens als final während es nicht mal beta status hätte xD



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.18 12:57 durch IceFoxX.

  2. Re: lol

    Autor: DeathMD 27.12.18 - 13:40

    Man kommt in ein verstecktes Menü das darauf hinweist, dass es mal ein DLC für ARK werden sollte. :D Mal ganz ehrlich, wer dieser Bastlerbude noch Geld gibt ist selbst Schuld. Bei ARK hat man schon gesehen, was man vom Kunden hält... bin gespannt wann der erste DLC kommt, vermutlich in einem halben Jahr, während im Hauptspiel noch alles vor sich hinruckeln wird und die Viecher an jedem Steinchen hängen. ARK war ja nur ein billigst zusammengeschustert auf Basis des Shooter Blueprints der UE 4 und ich wette Atlas startet noch immer von einer ShooterGame.exe. xD

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: lol

    Autor: Hotohori 27.12.18 - 14:01

    Naja, vielleicht haben sie ja aus den Fehlern gelernt und machen es hier besser?

    So lange sie nur hier und da Kleinigkeiten von Ark übernommen haben und nicht die komplette Technik (was ich eher nicht glaube), dann sollte das kein Problem sein.

    Ein Problem von Ark ist vor allem die uralte verwendete UE4 Version, der inzwischen tausende von kleineren bis größeren Optimierungen und Verbesserungen fehlt, die neue UE4 Versionen über die Jahre bekommen haben. Ark nutzt eine wohl stark modifizierte Version 4.5.1 (released im Okt 2014), die aktuelle Version ist 4.20.1. Die 4.5.1 ist auch der Grund wieso Ark bis heute kein DX12 unterstützt, obwohl das nachgereicht werden sollte, DX12 bekam die UE4 erst mit 4.9.

    Ist nun die Frage welche Version nun Atlas nutzt. Die aktuellste ganz sicher auch nicht, aber doch hoffentlich eine neuere als 4.5.1. XD

  4. Re: lol

    Autor: Hotohori 27.12.18 - 14:20

    Vermutlich werde sie auch damit wieder durch kommen, es wird schon seinen Grund haben wieso hinter Atlas "Grapeshot Games" als Entwickler und Publisher auf Steam steht und nicht wie bei Ark direkt Studio Wildcard. Da wollte man wohl vermeiden direkt sehen zu können wer genau hinter dem neuen Spiel steckt.

    Dennoch kann man meckern wie man will, technisch mag Ark nicht perfekt sein, aber die Dinos und die Welten sind sehr gut designt und das Gameplay macht auch Spaß. Ansonsten würde die technische Seite sich deutlich negativer auf die Beliebtheit auswirken. Ist so oder so das bisher beste Videospiel mit Dino Setting und es ist auch gut modbar.

    Was nun aus Atlas genau wird, wird man sehen. Aber sollte es wirklich mal als Ark DLC geplant gewesen sein (was jetzt nicht ungewöhnlich ist, wenn sich ein Entwickler dazu entscheidet aus einem DLC ein eigenständiges Spiel zu machen, kommt öfters vor als man denkt), spricht viel dafür, dass auch technisch viel von Ark übernommen wurde und damit auch das Spiel auf einer ziemlich alten UE4 Version beruht.

  5. Re: lol

    Autor: Crol 27.12.18 - 14:44

    Auf yt kursieren Videos dass atlas nur ein reskin von ark sein soll ^^-

  6. Re: lol

    Autor: Mr Miyagi 27.12.18 - 15:47

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das spiel wird sicher noch grottiger laufen als ark (rein auf die
    > perfomance bezogen) und garantiert noch doppelt so viele bugs haben (wenns
    > so lange aufm markt ist wie ark es jetzt ist) :D
    > aber an deren stelle hätte ich auch eher was neues gemacht....ark kann man
    > ja garnet retten ohne es komplett neu zu entwickeln :o
    > lol gerade gelesen das vieles von ark übernommen wird wie geil is das
    > denn....

    Ark ist super und besser als so ziemlich alles was die großen Publusher in den letzen Jahren abgeliefert haben. Das Spiel und die Add-Ons sind jeden Penny mehr als wert.

  7. Re: lol

    Autor: teddybums 27.12.18 - 16:35

    Ich hab das Menu gesehen und dann war es klar dass es Ark ist.
    Ark ist trotz der Performance ein Top 15 Steam Spiel (jeden Tag)

  8. Re: lol

    Autor: IceFoxX 27.12.18 - 20:32

    Ich habe auch nicht gesagt das mir das Gameplay und Setting von Ark nicht gefällt...aber stell dir mal vor wie Ark wäre wenn es Bug frei wäre und mit guter Perfomance. :D
    Das Ark so beliebt ist wundert mich auch nicht...gibt es doch kein vergleichbares Spiel auch nach der ganzen Zeit wo es auf den Markt ist noch nicht.
    Naja die großen Publisher....von EA kauf ich schon lange nichts mehr ist immer das gleiche und mit Bugs genauso schlimm...hat mir gereicht das die Spiele erst nach 1-2 Jahren überhaupt durchgängig spielbar sind ohne Crashes...aber trotzdem noch mit massig Bugs. Von anderen großeren Publishern kauf ich auch nur noch sehr wenig sind eigentlich nur vereinzelte Titel wegen dem Setting und Story. Waren viele Early Access Titel dabei...einige habens auch gepackt andere dagegen im Sande verlaufen aber hab meine Käufe nicht wirklich bereut hatte viel Spass mit den Titeln. Mittlerweile kauf ich selten ein Spiel da nichts mehr wirklich erscheint was mich noch Interessiert immer alles das gleiche . Das nächste worauf ich mich freue ist leider von Ubisoft mit The Division 2 aber spiele heute noch den ersten sehr gerne also mal schauen.

  9. Re: lol

    Autor: DeathMD 28.12.18 - 09:08

    ARK zähle ich zur Kategorie der Spiele die zwar schlecht sind, aber dennoch sehr viel Spaß machen können. :D Was Content betrifft kann man sich ja wirklich nicht beschweren, die haben da im Grunde alles reingepackt, was einem so in den Sinn kommen kann und da liegt das Problem. Irgendwie fehlt das Konzept und teilweise die Tiefe der Mechaniken und der Umfang an Content sorgt für eine mäßige Qualität.

    Es wirkt einfach so als hätte sich ein Haufen Designer an den Tisch gesetzt, die zusammen den Asset Store durch gingen und dann entschieden haben, was sie noch ins Spiel rotzen und ein bis zwei Programmierer haben dann das Nötigste getan, damit es nicht gleich nach Spielstart explodiert. Damit sind sie aber nicht allein, das kann man bei vielen EA Spielen mit der UE 4 beobachten. PUBG wurde auch in einem Jahr zusammen geschustert und released, aber die verlangen zumindest keinen Vollpreis und liefern noch Content und Patches nach.

    Bei Wildcard ist es also die Kombination aus Stümperhaftigkeit und die Dreistigkeit die sie schon bei ARK an den Tag gelegt haben, jetzt feuert die Community eben zurück. Dazu kommen bei Atlas solche tollen Entscheidungen wie die "40000 Spieler Server" die defacto nicht existieren, weil nur immer ein Teil der Map auf einem Server gehostet wird. Will man also die gesamte Map hosten, darf man sich wohl auf ca. 150 - 200 ¤ pro Monat einstellen und es würde mich nicht wundern, wenn man die nur direkt über Wildcard beziehen kann.

    Atlas ist für mich also ein No-Go, nicht weil es EA ist, noch eine sehr early Alpha und dementsprechend verbuggt ist, es liegt schlicht an Studio Wildcard.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: lol

    Autor: Mr Miyagi 28.12.18 - 11:38

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch nicht gesagt das mir das Gameplay und Setting von Ark nicht
    > gefällt...aber stell dir mal vor wie Ark wäre wenn es Bug frei wäre und mit
    > guter Perfomance. :D

    Also ARK hat zwar noch ein paar kleine Macken, aber echte Bugs hab ich, in letzter Zeit nur einen zu Gesicht bekommen. Im Aberration Add-On tritt nach mehrstünder Spielzeit gelegentlich ein Grafikbug auf, bei dem oberhalb einer gewissen Blickhöhe der Bildschirm schwarz wird. War allerdings ziemlich selten und durch einen Relog schnell behoben.

    Die Performance bei ARK ist nicht schlecht. Allerdings ist das ganze halt Open World mit freiem Bausystem. Hinzu kommen dann noch die ganzen gezähmten Tiere. Irgendwann geht da jede Engine in die Knie. Viele Spiele performen schlechter obwohl Gamedesigner durch Anpassung der Dichte von Gebäuden und Mobs optimieren können.

    > Das Ark so beliebt ist wundert mich auch nicht...gibt es doch kein
    > vergleichbares Spiel auch nach der ganzen Zeit wo es auf den Markt ist noch
    > nicht.

    (Halbherzige) Versuche gab es ja einige, Conan Exiles z.B. Kurz nach ARK release schossen auch diverse richtig schlechte Dino Spiele aus dem Boden. Die Namen weiß ich nicht mehr.

    > Naja die großen Publisher....von EA kauf ich schon lange nichts mehr ist
    > immer das gleiche und mit Bugs genauso schlimm...hat mir gereicht das die
    > Spiele erst nach 1-2 Jahren überhaupt durchgängig spielbar sind ohne
    > Crashes...aber trotzdem noch mit massig Bugs. Von anderen großeren
    > Publishern kauf ich auch nur noch sehr wenig sind eigentlich nur
    > vereinzelte Titel wegen dem Setting und Story. Waren viele Early Access
    > Titel dabei...einige habens auch gepackt andere dagegen im Sande verlaufen
    > aber hab meine Käufe nicht wirklich bereut hatte viel Spass mit den Titeln.

    Ja momentan gibts nicht so viel interessantes Neues. Subnautica z.B. war großartig.

    > Mittlerweile kauf ich selten ein Spiel da nichts mehr wirklich erscheint
    > was mich noch Interessiert immer alles das gleiche . Das nächste worauf ich
    > mich freue ist leider von Ubisoft mit The Division 2 aber spiele heute noch
    > den ersten sehr gerne also mal schauen.

    Ja Division sah vor dem Release richtig gut aus. Ich habs dann mal bei Steam am "Free Weekend" gespielt und wollte es eigentlich kaufen. Allerdings war ich nach dem Wochenende quasi schon durch. Das war mir dann doch ein wenig zu dünn inhaltlich.

    Mittlerweile sind Ubisoft-Spiele für mich aber generell vom Tisch wegen Uplay.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. DAW SE, Gerstungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 10,48€
  3. 36,99€
  4. (-47%) 21,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de