Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Game Room - Abenteuer in…

Der Preis ist leider ein echtes Killerargument.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Preis ist leider ein echtes Killerargument.

    Autor: Jurastudent 24.03.10 - 16:58

    Sorry, aber mit ein bisschen Geduld kann man diese Spiele auch alle umsonst "im Original" spielen - z.B. als Java-Emulation, für einen C64-Emulator, oder für MAME.

    Ganz Verrückte können natürlich bei eBay mal schauen, ob's so einen Automaten - bzw. dessen Platinen - nicht auch mal zum Schnäppchenpreis gibt.

    Ich habe hier z.B. einen Dig Dug-Automaten aus einer Firmeninsolvenz stehen (400 DM).

    Muss aber auch ab und zu gewartet werden!

  2. Re: Der Preis ist leider ein echtes Killerargument.

    Autor: izo84 24.03.10 - 17:07

    Oder mensch spielt das ganze direkt online über eine entsprechende Website:

    http://www.1980-games.com/us/

  3. Genau das meinte ich.

    Autor: Jurastudent 24.03.10 - 17:11

    Für die Classics gibt es genug Möglichkeiten umsonst oder zumindest deutlich billiger.

    Da muss man nicht auch noch Microsoft für einen völlig überteuerten Port das Geld in den Rachen werfen.

  4. Re: Der Preis ist leider ein echtes Killerargument.

    Autor: KonsolenJunkie 24.03.10 - 20:37

    In Playstation Home sind diese Retro Games eine kostenlose Zugabe.

  5. Ist richtig.

    Autor: Jurastudent 25.03.10 - 04:51

    > In Playstation Home sind diese Retro Games
    > eine kostenlose Zugabe.

    Und so gehört sich das auch.

    Nach all den Jahren haben sich diese Titel auch mindestens 100fach amortisiert.

  6. Re: Ist richtig.

    Autor: BearKnuckle 25.03.10 - 09:37

    Ich bin grad zu blöd, was kostet das denn?

  7. Re: Der Preis ist leider ein echtes Killerargument.

    Autor: Hotohori 25.03.10 - 15:22

    Ich werd es mir zwar auch mal ansehen, aber der Preis geht echt mal gar nicht, das ist wirklich viel zu teuer.

    Wäre mal interessant wie MS auf einen solchen Preis kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 12,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49