Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Game Room - Abenteuer in…

Let bygones be bygones

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Let bygones be bygones

    Autor: Rantanplan-X 24.03.10 - 20:48

    Macht euch eure Kindheits- und Jugenderinnerung nicht kaputt, denn selbst, wenn man sich das Original besorgt - sei es Videospiel, Fernsehserie oder ähnliches - bleibt meist nur wenig übrig. Da merkt man erst den wahren Wert von guten Erinnerungen. Diese kann nicht losgelöst vom damaligen Kontext wiederholen oder nachholen und vieles was damals normal oder belanglos war, reift erst im nachhinein zur positiv verklärten Erinnerung.

  2. Re: Let bygones be bygones

    Autor: The Howler 25.03.10 - 07:19

    Amen...

    Hab extra einen Adapter zusammengelötet um meine alten Competition Pro am PC betreiben zu können, alle meine alten Kumpel eingeladen und wollte ne Super-Retro-Amiga-Sause steigen lassen...
    Wir sind dann inerhalb von etwa einer Stunde durch 5 oder 6 Games gesprungen und haben genau dasselbe Resumé gezogen wie du... Es ist einfach nicht dasselbe! Nichtmal annähernd...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  3. Re: Let bygones be bygones

    Autor: PengoSpieler 25.03.10 - 08:12

    Genau so geht es mir auch, wenn ich Pengo mit MAME. Es ist nicht das selbe wie damals auf dem Jahrmarkt zu DDR-Zeiten. Diese Bauwagen-Bruchbude mit den Spielautomaten drin und ich stand dahinter als kleiner Stift von vielleicht 7 Jahren. Ein Spiel 20 Pfennig - und das waren umgerechnet auf den Monatslohn meiner Eltern fast so viel wie heute 1 Euro.

  4. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Nostalgiker 25.03.10 - 08:45

    Nostalgie ist das gute Gefühl aus überschätzten Erinnerungen.

  5. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Ein alter Bastard 25.03.10 - 09:03

    Nö, dem kann ich so definitiv nicht zustimmen.

    Ich daddel immer noch gerne (meistens mittels MAME oder DOSBOX) die alten Spiele - und habe mir sogar noch extra einen kleinen alten Mini-PC (mit 'nem VIA Prozessor und 500 MHz) behalten, auf dem ich unter Windows 98SE immer noch gerne ein paar der alten Windowsspiele wie z.B. "Airline Tycoon" daddel (die auf den neueren Windows-Versionen definitiv nicht mehr laufen).

    Vor gut 2 Monaten habe ich z.B. mal wieder 'nen richtigen Rappel gekriegt und gute 3 Wochen lang fast jeden Abend zwischen 3 und 5 Stunden lang das Orginal "Colonization" (also die Uralt-Version für DOS) gedaddelt - da kam richtig Freude auf!

    Und eine Runde "1942", "Phoenix" oder "Xevious" auf MAME ist immer noch ungeschlagen zum mal kurz Fun haben oder schnellen abreagieren zwischendurch. =)

    Und das schöne ist, daß die meisten Sachen davon auch unter Linux mit DosBox oder WINE laufen, so daß es schnurzpiepegal ist, welches OS ich gerade gebootet habe (die Games selber liegen bei mir auf 'nem kleinen NAS).

  6. Re: Let bygones be bygones

    Autor: irata_ 25.03.10 - 10:42

    Da habe ich genau die umgekehrte Erfahrung gemacht.
    Alte Filme oder Serien sind oft genialer als in der Erinnerung!
    Natürlich gibt es die eine oder andere Ausnahme ;-)

    Aber: Unter den Spielern gab es immer schon die "Graphic-whores" - dass solche Spiele die nur von der Grafik lebten sehr schnell altern, liegt auf der Hand.

    Fazit: Whatever, soll jeder für sich selbst entscheiden.
    Verallgemeinerungen sind wie immer lahm ;-)

  7. Re: Let bygones be bygones

    Autor: The Howler 25.03.10 - 11:53

    irata_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da habe ich genau die umgekehrte Erfahrung gemacht.
    > Alte Filme oder Serien sind oft genialer als in der Erinnerung!
    > Natürlich gibt es die eine oder andere Ausnahme ;-)

    Naja, besser hab ich net so empfunden ^^ A-Team und Hart aber Herzlich find ich noch heute gut ^^ Knight Rider geht ÜBERHAUPT NICHT! ^^

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: Let bygones be bygones

    Autor: forenuser 25.03.10 - 12:29

    Rantanplan-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht euch eure Kindheits- und Jugenderinnerung nicht kaputt, denn selbst,
    > wenn man sich das Original besorgt - sei es Videospiel, Fernsehserie oder
    > ähnliches - bleibt meist nur wenig übrig. Da merkt man erst den wahren Wert
    > von guten Erinnerungen. Diese kann nicht losgelöst vom damaligen Kontext
    > wiederholen oder nachholen und vieles was damals normal oder belanglos war,
    > reift erst im nachhinein zur positiv verklärten Erinnerung.

    Würde ich nicht pauschalisieren.
    Ich für meinen Teil spiele auch heute noch sehr gerne "Uridium", "Alleykat", "Intensity" "Stunt Racer 2000" oder "IK+", letzteres sogar lieber als alle aktuellen Genrekandidaten.

  9. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Bouncy 25.03.10 - 13:55

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, besser hab ich net so empfunden ^^ A-Team und Hart aber Herzlich find
    > ich noch heute gut ^^ Knight Rider geht ÜBERHAUPT NICHT! ^^
    hehe, das gleiche bei mir, a-team schau ich mir heute noch jeden sonntag an (und ab und an schleicht sich sogar eine noch nie gesehen folge dazwischen, die macht dann gleich doppelt soviel spaß), knight rider dagegen geht gar nicht mehr, dieses zusammengelötete auto mit den schlechten tricks - wie konnte man das jemals gut finden...¿! verhält sich wie al bundy - jederzeit gerne - zu alf - uargh, diese moralapostel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Allianz Partners Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24