Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baldur's Gate: Enhanced Edition mit…

Und wieder zensiert bei uns?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: Charles Marlow 27.07.12 - 10:42

    Siehe hier:

    http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=4203

  2. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: Muhaha 27.07.12 - 11:28

    Ich glaube kaum, dass sich der Anbieter um eine deutsche Freigabe bemühen wird, da keine Pläne bestehen hier in Deutschland eine Retail-Version zu veröffentlichen.

  3. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: iRofl 27.07.12 - 12:50

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe hier:
    >
    > www.schnittberichte.com

    Ich habe die deutsche Version und habe alle diese Animation, laut Blut und Zerfleischen drinne. Komisch. Ah glaube man kanns einfach per Option aktivieren...

  4. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.12 - 12:52

    Wohl kaum. Erstens ist die Grafik und damit die Gewaltdarstellung längst nicht mehr auf der Höhe der Zeit und zweitens ist die BPjM / USK heute weitaus entspannter als Sie es zur Zeiten der BPjS gewesen ist.

  5. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: Dumpfbacke 27.07.12 - 21:05

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Siehe hier:
    > >
    > > www.schnittberichte.com
    >
    > Ich habe die deutsche Version und habe alle diese Animation, laut Blut und
    > Zerfleischen drinne. Komisch. Ah glaube man kanns einfach per Option
    > aktivieren...
    Jein, über einen Eintrag in der Baldurs.ini kann man die Bluteffekte frei schalten und hat danach die Optionen.
    Das Intro ist danach zwar immer noch geschnitten, aber im Spiel ist danach meines Wissens nach alles vorhanden.

    mfg

  6. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: samy 28.07.12 - 10:05

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe hier:
    >
    > www.schnittberichte.com

    Bei uns gibt es keine Zensur. Immer lustig wie Leute durch falsch Wortwahl ihr Unwissen zur Schau stellen.. Als Anfang reicht schon der Wikipedia-Artikel zu Zensur...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: irgendwersonst 28.07.12 - 12:43

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Siehe hier:
    > >
    > > www.schnittberichte.com
    >
    > Bei uns gibt es keine Zensur. Immer lustig wie Leute durch falsch Wortwahl
    > ihr Unwissen zur Schau stellen.. Als Anfang reicht schon der
    > Wikipedia-Artikel zu Zensur...

    LOL
    welches "bei uns" meinst du? Bei dir zuhause?
    https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Zensur_(Informationskontrolle)

    "Die Pressezensur umfasst das Verbot der Verbreitung (Ausstrahlung, Vertrieb) oder die inhaltliche Veränderung bzw. Kürzung. Bei Filmen werden beispielsweise zensurwürdige Szenen herausgeschnitten, Objekte verdeckt, oder Ausdrücke mit einem Piepston (engl. Bleep) überlagert, letzteres auch bei der Wiedergabe von Tonaufnahmen."

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  8. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: samy 28.07.12 - 16:00

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Charles Marlow schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Siehe hier:
    > > >
    > > > www.schnittberichte.com
    > >
    > > Bei uns gibt es keine Zensur. Immer lustig wie Leute durch falsch
    > Wortwahl
    > > ihr Unwissen zur Schau stellen.. Als Anfang reicht schon der
    > > Wikipedia-Artikel zu Zensur...
    >
    > LOL
    > welches "bei uns" meinst du? Bei dir zuhause?
    > secure.wikimedia.org
    >
    > "Die Pressezensur umfasst das Verbot der Verbreitung (Ausstrahlung,
    > Vertrieb) oder die inhaltliche Veränderung bzw. Kürzung. Bei Filmen werden
    > beispielsweise zensurwürdige Szenen herausgeschnitten, Objekte verdeckt,
    > oder Ausdrücke mit einem Piepston (engl. Bleep) überlagert, letzteres auch
    > bei der Wiedergabe von Tonaufnahmen."

    Häufig wird – wie etwa im Grundgesetz – unter Zensur die Kontrolle von Presseerzeugnissen vor ihrer Veröffentlichung verstanden. Zensur in diesem Sinne, die sogenannte „Vorzensur“, ist ein Verbot mit Erlaubnisvorbehalt, das in Art. 5 Abs. 2 GG festgelegt ist. Davon unterscheidet man die „Nachzensur“, bei der erst nach der Veröffentlichung in die Meinungsfreiheit eingegriffen wird:[5]

    Das wird in der Regel unter Zensur verstanden.. Wenn die Produzenten die Spiele freiwillig beschneiden, dann ist das ihr Pech...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  9. Re: Und wieder zensiert bei uns?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.11.13 - 17:28

    > Das wird in der Regel unter Zensur verstanden.. Wenn die Produzenten die
    > Spiele freiwillig beschneiden, dann ist das ihr Pech...
    Wenn ich dir eine Pistole an den Kopf halte - dann ist es wohl auch dein Pech, wenn du mir deine Brieftasche gibst.
    Du musst ja nicht. Vielleicht schieße ich ja gar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. ABB AG, Mannheim
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Breko: Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen
    Breko
    Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen

    Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude (FTTB) oder direkt zum Nutzer (FTTH) werden häufiger gebucht. Die Take-up-Rate steigt auf 43 Prozent.

  2. Mobile Payment: ING-Kunden können Google Pay verwenden
    Mobile Payment
    ING-Kunden können Google Pay verwenden

    Vor einigen Wochen hatte die ING bereits angekündigt, dass Kunden der Bank bald ihre Kreditkarten in Google Pay einbinden und Googles mobilen Bezahldienst in Geschäften verwenden können. Laut Nutzerberichten ist es nun so weit.

  3. Lenovo Thinkbook im Test: Ein schickes Ultrabook muss nicht teuer sein
    Lenovo Thinkbook im Test
    Ein schickes Ultrabook muss nicht teuer sein

    Ein schickes Aluminiumgehäuse, genug Anschlüsse und eine an Thinkpads erinnernde Tastatur lassen für Lenovos Thinkbook hohe Kosten befürchten. Das Notebook beweist aber, dass diese Vorzüge nicht teuer sein müssen.


  1. 12:40

  2. 12:25

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:51

  6. 11:41

  7. 11:29

  8. 11:20