1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 1 angespielt: Keine Chance…

Krieg ist IMMER sinnlos!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: HelpbotDeluxe 12.10.16 - 20:07

    Zitat:

    "Was hier vielleicht etwas merkwürdig klingt, ist im Spiel ein erster Einsatz zum Auftakt der Kampagne, der nachdenklich macht. Er lässt eines erstaunlich gut begreifen: Wie sinnlos das Schlachten im Ersten Weltkrieg, dem Szenario von Battlefield 1, gewesen ist."

    Sehr schön geschrieben! :)

    Kriege waren schon immer eine Fortsetzung, menschlicher Geisteskrankheit. Die sich in Gewalt, anstatt Dialog, manifestierte...

    Er steht für geistige Unreife...

    Es ist peinlich, daß die Menschheit bis heute immernoch nichts dazugelernt hat und immernoch Kriege führt/Gewalt ausübt...

    Es ist ein Armutszeugnis für uns als Menschheit und ein deutliches Zeichen dafür, wie wenig zivilisiert wir in Wahrheit sind...

  2. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: Sharra 13.10.16 - 02:13

    Generell hast du natürlich Recht. Kriege sind grundsätzlich Schwachsinn.
    Aber grade der 1. WK war absolut hirnrissig. Da sind tausende von Soldaten ins Feindfeuer gestürmt, um wenige m² Boden zu "gewinnen", die sie, ein paar Stunden später, durch die selbe Aktion auf der Gegenseite, wieder verloren haben. Und am nächsten Tag gings wieder von vorne los. Was hats gebracht? Tausende von Toten auf beiden Seiten, und Quadratkilometer von zerbombtem Boden, mehr nicht.

  3. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: divStar 13.10.16 - 07:29

    Ein Grund warum mir jeglicher Militärdienst absolut gestohlen bleiben kann. Ich habe keine Lust ein Bauer in irgendeiner Strategie zu sein. Man kann nur hoffen, dass die Kriegstreiber dieser Welt früh genug meinetwegen auch mit ner Kugel gestoppt werden.

    Grundsätzlich ist es schon sehr witzig, dass die Menschen statt zusammenzustehen sich lieber bekriegen wollen. Statt Ressourcen zu teilen, verschwenden sie diese. Und dann wehren sich die meisten vor der Ansicht, dass die Menschheit als solche einfach ein Parasit ist, der die Erde befallen hat (genau so wie Agent Smith das im ersten Teil der Matrix formuliert). Vielleicht kommt Leben deswegen nicht so oft vor wie man glaubt, denn für die Planeten ist Leben meist der Tod.

  4. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: D43 13.10.16 - 07:38

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Grundsätzlich ist es schon sehr witzig, dass die Menschen statt
    > zusammenzustehen sich lieber bekriegen wollen. Statt Ressourcen zu teilen,
    > verschwenden sie diese.

    Das Problem ist ja wohl das die einen die Ressourcen der anderen einfach verschwenden und sie einfach verhungern lassen. Natürlich entsteht dadurch Hass und Aggression.

    Was würdest du tun wenn durch dein Grundstück ein Fluss fließt der Reich an fischen ist du aber darin nicht angeln darfst und hungern musst...

  5. Ironie ... Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: supersux 13.10.16 - 09:02

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann
    > nur hoffen, dass die Kriegstreiber dieser Welt früh genug meinetwegen auch
    > mit ner Kugel gestoppt werden.

    ich hoffe, beim nochmal lesen & genaueren Nachdenken erkennst du selbst die Ironie dieses Satzes?!

  6. Re: Ironie ... Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: RaZZE 13.10.16 - 10:15

    supersux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann
    > > nur hoffen, dass die Kriegstreiber dieser Welt früh genug meinetwegen
    > auch
    > > mit ner Kugel gestoppt werden.
    >
    > ich hoffe, beim nochmal lesen & genaueren Nachdenken erkennst du selbst die
    > Ironie dieses Satzes?!

    So kann man halt Platz schaffen für neue noch brutalere Kriegstreiber ^^

  7. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: r3verend 13.10.16 - 11:32

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat:
    >
    > "Was hier vielleicht etwas merkwürdig klingt, ist im Spiel ein erster
    > Einsatz zum Auftakt der Kampagne, der nachdenklich macht. Er lässt eines
    > erstaunlich gut begreifen: Wie sinnlos das Schlachten im Ersten Weltkrieg,
    > dem Szenario von Battlefield 1, gewesen ist."
    >
    > Sehr schön geschrieben! :)
    >
    > Kriege waren schon immer eine Fortsetzung, menschlicher Geisteskrankheit.
    > Die sich in Gewalt, anstatt Dialog, manifestierte...

    Mit Geisteskrankheit haben die meisten Kriege relativ wenig zu tun. Es ist auch keine Manifestierung von Gewaltphantasien oder sonstwas.
    Für gewöhnlich gibt es handfeste politische oder wirtschaftliche Gründe (z.B. man braucht mehr Platz, mehr Ressourcen etc. und der andere hat diese Dinge die man selbst zum Überleben braucht).
    Lebewesen neigen nicht gerade dazu ihre Lebensgrundlagen einfach so mit allen zu teilen. Da sind wir Menschen auch nicht anders als viele Tierarten.

  8. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: Blindie 13.10.16 - 11:38

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Grund warum mir jeglicher Militärdienst absolut gestohlen bleiben kann.
    > Ich habe keine Lust ein Bauer in irgendeiner Strategie zu sein. Man kann
    > nur hoffen, dass die Kriegstreiber dieser Welt früh genug meinetwegen auch
    > mit ner Kugel gestoppt werden.
    >
    Und genau aus dem Grund sind schon Kriege entstanden. Eine Seite war der meinung die andere betreibt kriegstreiberei und haben entschlossen ihn zu beseitigen, Glückwunsch ein neuer Krieg.

  9. Re: Krieg ist IMMER sinnlos!

    Autor: mrphstar 13.10.16 - 11:52

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Grund warum mir jeglicher Militärdienst absolut gestohlen bleiben kann.
    > Ich habe keine Lust ein Bauer in irgendeiner Strategie zu sein. Man kann
    > nur hoffen, dass die Kriegstreiber dieser Welt früh genug meinetwegen auch
    > mit ner Kugel gestoppt werden.
    >
    > Grundsätzlich ist es schon sehr witzig, dass die Menschen statt
    > zusammenzustehen sich lieber bekriegen wollen. Statt Ressourcen zu teilen,
    > verschwenden sie diese. Und dann wehren sich die meisten vor der Ansicht,
    > dass die Menschheit als solche einfach ein Parasit ist, der die Erde
    > befallen hat (genau so wie Agent Smith das im ersten Teil der Matrix
    > formuliert). Vielleicht kommt Leben deswegen nicht so oft vor wie man
    > glaubt, denn für die Planeten ist Leben meist der Tod.


    Ressourcen teilen also.....das sind dann die gleichen Leute die als erste schreien wenn der Kasten Wasser im Supermarkt plötzlich 20 Euro kostet....Augen auf und nicht Tagträumen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de