Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 3: EA spricht von…

gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: JeanClaudeBaktiste 24.11.11 - 15:09

    also fernab von irgendwelchen sandboxen und sonstigen komplizierten manövern?

  2. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Der mit dem Blubb 24.11.11 - 15:23

    Irgendwo hieß es, man könne dem Programm einfach mit der (Windows-)Firewall das Senden verbieten.

  3. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Rapmaster 3000 24.11.11 - 15:31

    Ja, einfach nicht kaufen. Bei allem anderen freut sich EA doch nur über dein Geld und die Probleme, die auf dich dann abgewälzt werden und die dir ja scheinbar egal sind.

  4. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: waswiewo 24.11.11 - 15:35

    Seit dem letzten Update scannt Origin nur noch Ordner von Spielen, die über Origin selbst installiert wurden oder die man selbst in Origin eingefügt hat.

    Sagt zumindest die c't

  5. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: tomek 24.11.11 - 16:05

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also fernab von irgendwelchen sandboxen und sonstigen komplizierten
    > manövern?

    Brauchst du doch nicht. Origin ist harmlos. (link)

  6. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: ollum cc 24.11.11 - 16:15

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem letzten Update scannt Origin nur noch Ordner von Spielen, die über
    > Origin selbst installiert wurden oder die man selbst in Origin eingefügt
    > hat.
    >
    > Sagt zumindest die c't

    Ich denke dem kann man auch Glauben schenken.
    Aber vertrauen tue ich dem ganzen nicht.
    Das fängt mit der Absicht an, wie EA die original EULA verfasst hat....
    Nicht zu vergessen, das Origin über 100MB misst... Ich will nicht wissen, was da alles für deaktivierte Methoden schlummern.

    Mein Lieblingssatz: :)
    Ich persönliche benötige nicht noch einen digitalen Online-Store, Distributionskanal und Social-Plattform in Form eines Softwareproduktes nur für EA-Games! Vor allem nicht, wenn EA meint, mit Hilfe des Blockbusters BF3 ein "Me 2"-Produkt in direkter Konkurrenz zu Steam in den Markt drücken zu müssen und dabei bewusst Gesetzt und Verbraucher ignoriert.

    SCNR!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.11 16:16 durch ollum cc.

  7. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Wary 25.11.11 - 00:27

    Was Origin derzeit macht ist völlig unerheblich, da es eine Auto-Update-Funktion besitzt!
    EA kann also einfach ein Update auf deinem PC installieren, und damit dann alles machen was du ihnen in erlaubt hast, als du dem EULA zugestimmt hast!
    Viel Spaß!

  8. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Neonen 26.11.11 - 09:37

    Wahrscheinlihc berufen sie sich IMMER auf die alte AGB. :p
    Die neue wurd ja noch nicht zum Annhmen rausgegeben, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,95€
  3. (-15%) 12,74€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00