Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 3: EA spricht von…

gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: JeanClaudeBaktiste 24.11.11 - 15:09

    also fernab von irgendwelchen sandboxen und sonstigen komplizierten manövern?

  2. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Der mit dem Blubb 24.11.11 - 15:23

    Irgendwo hieß es, man könne dem Programm einfach mit der (Windows-)Firewall das Senden verbieten.

  3. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Rapmaster 3000 24.11.11 - 15:31

    Ja, einfach nicht kaufen. Bei allem anderen freut sich EA doch nur über dein Geld und die Probleme, die auf dich dann abgewälzt werden und die dir ja scheinbar egal sind.

  4. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: waswiewo 24.11.11 - 15:35

    Seit dem letzten Update scannt Origin nur noch Ordner von Spielen, die über Origin selbst installiert wurden oder die man selbst in Origin eingefügt hat.

    Sagt zumindest die c't

  5. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: tomek 24.11.11 - 16:05

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also fernab von irgendwelchen sandboxen und sonstigen komplizierten
    > manövern?

    Brauchst du doch nicht. Origin ist harmlos. (link)

  6. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: ollum cc 24.11.11 - 16:15

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem letzten Update scannt Origin nur noch Ordner von Spielen, die über
    > Origin selbst installiert wurden oder die man selbst in Origin eingefügt
    > hat.
    >
    > Sagt zumindest die c't

    Ich denke dem kann man auch Glauben schenken.
    Aber vertrauen tue ich dem ganzen nicht.
    Das fängt mit der Absicht an, wie EA die original EULA verfasst hat....
    Nicht zu vergessen, das Origin über 100MB misst... Ich will nicht wissen, was da alles für deaktivierte Methoden schlummern.

    Mein Lieblingssatz: :)
    Ich persönliche benötige nicht noch einen digitalen Online-Store, Distributionskanal und Social-Plattform in Form eines Softwareproduktes nur für EA-Games! Vor allem nicht, wenn EA meint, mit Hilfe des Blockbusters BF3 ein "Me 2"-Produkt in direkter Konkurrenz zu Steam in den Markt drücken zu müssen und dabei bewusst Gesetzt und Verbraucher ignoriert.

    SCNR!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.11 16:16 durch ollum cc.

  7. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Wary 25.11.11 - 00:27

    Was Origin derzeit macht ist völlig unerheblich, da es eine Auto-Update-Funktion besitzt!
    EA kann also einfach ein Update auf deinem PC installieren, und damit dann alles machen was du ihnen in erlaubt hast, als du dem EULA zugestimmt hast!
    Viel Spaß!

  8. Re: gibt es schon lösungen für die origin "missverständnisse"

    Autor: Neonen 26.11.11 - 09:37

    Wahrscheinlihc berufen sie sich IMMER auf die alte AGB. :p
    Die neue wurd ja noch nicht zum Annhmen rausgegeben, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  4. Stadt Norderney, Norderney

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften