Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5 Firestorm angespielt…

only in Battlefield NOT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. only in Battlefield NOT

    Autor: 3dgamer 29.03.19 - 22:13

    Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.

    Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß, also was weiß ich schon...
    Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.

    p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

  2. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Yash 29.03.19 - 22:43

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel
    > Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.
    >
    > Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist
    > Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß,
    > also was weiß ich schon...
    > Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.
    >
    > p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja
    > Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

    Ich spiele Battle Royal inzwischen ganz gerne, weil die Spannungskurve eine andere ist. Die meisten, die von Conquest oder so zu BR kommen, die denken, dass man möglichst viel Campen und Warten muss, um zu gewinnen. Dabei stimmt das nicht ganz. Man kommt mit Verstecken zwar im Rang recht weit, aber 1) gewinnt man ziemlich selten und 2) bleibt der Spaß damit für mich auf der Strecke.

    Im Prinzip geht es für mich bei Battle Royal um Map Dominanz, Erster werden und natürlich auch Loot- und Zonenglück.

    Aber Firestorm find ich trotzdem nicht wirklich gut. Es ist einfach nicht durchdacht. Es will einfach den BR-Hype mitnehmen ohne das Genre wirklich weiterzubringen. Dafür fehlen einfach zu viele Standards, die andere Spiele wie PUBG gesetzt haben. Alleine das Inventarsystem ist eine Vollkatastrophe.

    Aber noch viel schlimmer finde ich, dass das eigentliche Kernspiel von DICE bzw. EA nicht mehr wirklich supportet wird. Wieviele Maps haben wir jetzt seit Release insgesamt? 8 oder so? Wieviele sind in den nächsten 4 oder 5 Monaten angekündigt? 3. Wieviele Fraktionen haben wir und bekommen wir in den nächsten Monaten? 2 / 0

    Einfach traurig, was mit Battlefield passiert.

  3. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Neutrinoseuche 30.03.19 - 10:01

    Dieser Modus hat nicht wirklich etwas mit Battlefield zu tun. Das ist nur ein Abklatsch aus anderen Spielen. Die meiste Zeit kommt man sich wie im Solomodus einer Kampagne vor. Ich spiel das nur, wenn es für den Fortschritt im Wochenziel nötig ist.

  4. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Nahkampfschaf 30.03.19 - 10:28

    Es kann schon Spaß machen, auch wenn es sich teils deutlich langsamer als Rush & Co. spielt. Ich verstehe allerdings nicht, wieso Dice hier die Kommunikationsmöglichkeiten so beschnitten hat. Abgesehen vom spotten kann man hier nichts machen, wenn man kein voice nutzt. Dabei ist man im squad Modus ohne kommunizieren zu können recht schnell aufgeschmissen, da hier so vieles davon abhängt. Die matches reichen von "Spieler Rennen man 20 sek mit Messer in Gegnerhorde und sterben sofort" bis hin zu "30 Minuten zusammen bleiben, wiederbeleben, spotten, Inventar aufteilen, Nervenkitzel pur".
    Zweiteres macht deutlich mehr Spaß.

  5. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: deutscher_michel 30.03.19 - 10:36

    Ich finde es total krass wie diese Wochenziele einen dazu bringen etwas zu spielen worauf man keinen Bock hat - ich hatte das in Pubg auch mit den Tageszielen eine Weile gemacht - bis ich mich selber gefragt hab wtf mache ich hier eigentlich.. :D

    Erschreckend wie empfänglich man für sowas ist, mittlerweile zwinge ich mich da gar nicht mehr rein zu gucken - "Belohnungen" gibt es sowieso nichts was mach braucht - also wozu?

  6. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: PerilOS 30.03.19 - 15:10

    Am Ende zählt nur das Dog-tag was keiner trägt. Außer in 5 Jahren, wenn man sich dann darauf berufen kann "die guten alten Tage" erlebt zu haben. Ist schlichtweg das psychologische Phänomen nichts verpassen zu wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  2. Newsfactory GmbH, Augsburg
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  4. Advanced Business Computer Consult GmbH, Volxheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45