Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5 Firestorm angespielt…

only in Battlefield NOT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. only in Battlefield NOT

    Autor: 3dgamer 29.03.19 - 22:13

    Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.

    Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß, also was weiß ich schon...
    Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.

    p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

  2. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Yash 29.03.19 - 22:43

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel
    > Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.
    >
    > Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist
    > Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß,
    > also was weiß ich schon...
    > Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.
    >
    > p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja
    > Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

    Ich spiele Battle Royal inzwischen ganz gerne, weil die Spannungskurve eine andere ist. Die meisten, die von Conquest oder so zu BR kommen, die denken, dass man möglichst viel Campen und Warten muss, um zu gewinnen. Dabei stimmt das nicht ganz. Man kommt mit Verstecken zwar im Rang recht weit, aber 1) gewinnt man ziemlich selten und 2) bleibt der Spaß damit für mich auf der Strecke.

    Im Prinzip geht es für mich bei Battle Royal um Map Dominanz, Erster werden und natürlich auch Loot- und Zonenglück.

    Aber Firestorm find ich trotzdem nicht wirklich gut. Es ist einfach nicht durchdacht. Es will einfach den BR-Hype mitnehmen ohne das Genre wirklich weiterzubringen. Dafür fehlen einfach zu viele Standards, die andere Spiele wie PUBG gesetzt haben. Alleine das Inventarsystem ist eine Vollkatastrophe.

    Aber noch viel schlimmer finde ich, dass das eigentliche Kernspiel von DICE bzw. EA nicht mehr wirklich supportet wird. Wieviele Maps haben wir jetzt seit Release insgesamt? 8 oder so? Wieviele sind in den nächsten 4 oder 5 Monaten angekündigt? 3. Wieviele Fraktionen haben wir und bekommen wir in den nächsten Monaten? 2 / 0

    Einfach traurig, was mit Battlefield passiert.

  3. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Neutrinoseuche 30.03.19 - 10:01

    Dieser Modus hat nicht wirklich etwas mit Battlefield zu tun. Das ist nur ein Abklatsch aus anderen Spielen. Die meiste Zeit kommt man sich wie im Solomodus einer Kampagne vor. Ich spiel das nur, wenn es für den Fortschritt im Wochenziel nötig ist.

  4. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Nahkampfschaf 30.03.19 - 10:28

    Es kann schon Spaß machen, auch wenn es sich teils deutlich langsamer als Rush & Co. spielt. Ich verstehe allerdings nicht, wieso Dice hier die Kommunikationsmöglichkeiten so beschnitten hat. Abgesehen vom spotten kann man hier nichts machen, wenn man kein voice nutzt. Dabei ist man im squad Modus ohne kommunizieren zu können recht schnell aufgeschmissen, da hier so vieles davon abhängt. Die matches reichen von "Spieler Rennen man 20 sek mit Messer in Gegnerhorde und sterben sofort" bis hin zu "30 Minuten zusammen bleiben, wiederbeleben, spotten, Inventar aufteilen, Nervenkitzel pur".
    Zweiteres macht deutlich mehr Spaß.

  5. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: deutscher_michel 30.03.19 - 10:36

    Ich finde es total krass wie diese Wochenziele einen dazu bringen etwas zu spielen worauf man keinen Bock hat - ich hatte das in Pubg auch mit den Tageszielen eine Weile gemacht - bis ich mich selber gefragt hab wtf mache ich hier eigentlich.. :D

    Erschreckend wie empfänglich man für sowas ist, mittlerweile zwinge ich mich da gar nicht mehr rein zu gucken - "Belohnungen" gibt es sowieso nichts was mach braucht - also wozu?

  6. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: PerilOS 30.03.19 - 15:10

    Am Ende zählt nur das Dog-tag was keiner trägt. Außer in 5 Jahren, wenn man sich dann darauf berufen kann "die guten alten Tage" erlebt zu haben. Ist schlichtweg das psychologische Phänomen nichts verpassen zu wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21