Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5 Firestorm angespielt…

only in Battlefield NOT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. only in Battlefield NOT

    Autor: 3dgamer 29.03.19 - 22:13

    Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.

    Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß, also was weiß ich schon...
    Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.

    p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

  2. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Yash 29.03.19 - 22:43

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie raubt dieser Modus BF den eigentlichen Kern. Es herrscht viel
    > Leerlauf, 1-2 Minuten Action, finito.
    >
    > Gute Conquest oder Breakthrough Runden bringen alles mit, dagegen ist
    > Firestorm Langeweile pur. Aber Battle Royal ist ja grad der heiße Scheiß,
    > also was weiß ich schon...
    > Das Flugmodell soll ja jetzt auch so super sein. Ja, ganz toll.
    >
    > p.s. der heli hubi ist Mist. Da kann man ja höher springen. Muss man ja
    > Angst haben nicht gemessert zu werden. Aber der Traktor ist ganz cool.

    Ich spiele Battle Royal inzwischen ganz gerne, weil die Spannungskurve eine andere ist. Die meisten, die von Conquest oder so zu BR kommen, die denken, dass man möglichst viel Campen und Warten muss, um zu gewinnen. Dabei stimmt das nicht ganz. Man kommt mit Verstecken zwar im Rang recht weit, aber 1) gewinnt man ziemlich selten und 2) bleibt der Spaß damit für mich auf der Strecke.

    Im Prinzip geht es für mich bei Battle Royal um Map Dominanz, Erster werden und natürlich auch Loot- und Zonenglück.

    Aber Firestorm find ich trotzdem nicht wirklich gut. Es ist einfach nicht durchdacht. Es will einfach den BR-Hype mitnehmen ohne das Genre wirklich weiterzubringen. Dafür fehlen einfach zu viele Standards, die andere Spiele wie PUBG gesetzt haben. Alleine das Inventarsystem ist eine Vollkatastrophe.

    Aber noch viel schlimmer finde ich, dass das eigentliche Kernspiel von DICE bzw. EA nicht mehr wirklich supportet wird. Wieviele Maps haben wir jetzt seit Release insgesamt? 8 oder so? Wieviele sind in den nächsten 4 oder 5 Monaten angekündigt? 3. Wieviele Fraktionen haben wir und bekommen wir in den nächsten Monaten? 2 / 0

    Einfach traurig, was mit Battlefield passiert.

  3. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Neutrinoseuche 30.03.19 - 10:01

    Dieser Modus hat nicht wirklich etwas mit Battlefield zu tun. Das ist nur ein Abklatsch aus anderen Spielen. Die meiste Zeit kommt man sich wie im Solomodus einer Kampagne vor. Ich spiel das nur, wenn es für den Fortschritt im Wochenziel nötig ist.

  4. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: Nahkampfschaf 30.03.19 - 10:28

    Es kann schon Spaß machen, auch wenn es sich teils deutlich langsamer als Rush & Co. spielt. Ich verstehe allerdings nicht, wieso Dice hier die Kommunikationsmöglichkeiten so beschnitten hat. Abgesehen vom spotten kann man hier nichts machen, wenn man kein voice nutzt. Dabei ist man im squad Modus ohne kommunizieren zu können recht schnell aufgeschmissen, da hier so vieles davon abhängt. Die matches reichen von "Spieler Rennen man 20 sek mit Messer in Gegnerhorde und sterben sofort" bis hin zu "30 Minuten zusammen bleiben, wiederbeleben, spotten, Inventar aufteilen, Nervenkitzel pur".
    Zweiteres macht deutlich mehr Spaß.

  5. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: deutscher_michel 30.03.19 - 10:36

    Ich finde es total krass wie diese Wochenziele einen dazu bringen etwas zu spielen worauf man keinen Bock hat - ich hatte das in Pubg auch mit den Tageszielen eine Weile gemacht - bis ich mich selber gefragt hab wtf mache ich hier eigentlich.. :D

    Erschreckend wie empfänglich man für sowas ist, mittlerweile zwinge ich mich da gar nicht mehr rein zu gucken - "Belohnungen" gibt es sowieso nichts was mach braucht - also wozu?

  6. Re: only in Battlefield NOT

    Autor: PerilOS 30.03.19 - 15:10

    Am Ende zählt nur das Dog-tag was keiner trägt. Außer in 5 Jahren, wenn man sich dann darauf berufen kann "die guten alten Tage" erlebt zu haben. Ist schlichtweg das psychologische Phänomen nichts verpassen zu wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Oberhausen, Reutlingen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52