Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe…

Seit BF 4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit BF 4

    Autor: DeathMD 08.11.18 - 17:22

    lese ich diesen Satz:

    "Ein wesentlicher Unterschied gegenüber den Multiplayergefechten aus den letzten paar Battlefields ist, dass das Squad stärker in den Mittelpunkt rückt."

    Bisher hat sich aber nie etwas geändert und alle laufen irgendwo alleine herum.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  2. Re: Seit BF 4

    Autor: Yash 09.11.18 - 02:25

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lese ich diesen Satz:
    >
    > "Ein wesentlicher Unterschied gegenüber den Multiplayergefechten aus den
    > letzten paar Battlefields ist, dass das Squad stärker in den Mittelpunkt
    > rückt."
    >
    > Bisher hat sich aber nie etwas geändert und alle laufen irgendwo alleine
    > herum.

    Munition verteilen und Leute heilen ist meiner Anicht nach in BF5 stärker gewichtet als noch im Vorgänger. Aber letztendlich kommt es drauf an, dass man ein gutes Squad findet oder direkt mit Freunden startet. Das ist bei allen großen Shootern so und wird wohl auch so bleiben. Nur bei kleineren Nischenshootern, erhält man stärkeres Teamplay, einfach weil die Masse nicht so groß ist.

  3. Re: Seit BF 4

    Autor: buuii 09.11.18 - 12:38

    Naja schon bei BF3 war man im Team einfach stärker als alleine. Und wenn man dann mit 4 Leuten zusammen im Skype/Discord war und BF gezockt hat war das schon ein großer Vorteil weil man halt doch wesentlich häufiger wiederbelebt wurde, immer Muni hatte etc.
    Im Randomsquad ist das meist nicht so weil die ganzen Kiddies nur auf Kills spielen...

  4. Re: Seit BF 4

    Autor: Niaxa 09.11.18 - 14:50

    Ist doch immer so, solbst bei banalen Ballerspielen. TS an und abstimmen ist weit einfacher als alleine zu überleben.

  5. Re: Seit BF 4

    Autor: LaonyFly 12.11.18 - 09:48

    Ich glaube hier ist es einfach und allein auf das neue Munitions- und Revivesystem bezogen. Man startet nurnoch mit 2/3 der Munition und kann von allen Squadmitgliedern, unabhängig der Klasse wiederbelebt werden. Muss der ganzen Sache auch zustimmen, es ist mehr teamplay erforderlich.

    In früheren Battlefield teilen waren die Klassen im Squad meistens zwar gut aufgeteilt, wenn nun der Medic am Boden lag, konnte ihn jedoch oft keiner aufheben, ohne sein Kit aufnehmen zu müssen. Das neue System finde ich da schon sehr angenehm.

    Die Sache mit der Munition finde ich allerdings nicht so toll. Das aufheben von Munition bei Gegnern fühlt sich "arcadig" an (ja, ich weiß, es ist ein quasi-casual game, dennoch fühlt es sich unsinnig an wenn man an Kaliber denkt oder Magazine).

    Des Weiteren bin ich als Medic wieder von den Waffen unterwältigt. In BF1 gab es wenigstens noch Waffen, welche auf Distanz effektiv waren. Aber nur mit Maschinenpistolen rumlaufen ist in ca. 60% aller Situationen müll. Mal abwarten was da noch kommt.

    Mir macht das Spielen derzeit leider eh keinen Spaß, da ich nicht über 50fps komme. i5 4670k(ich weiß, unter den Mindestanforderungen) auf 4GHz bei 99% Auslastung während die 1070ti bei 30% rumgammelt. Mal schauen wie es auf dem 2700x den ich im Visier habe laufen wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Flughafen Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Lotus GmbH & Co. KG, Haiger
  4. FRIESENKRONE Fischfeinkost Heinrich Schwarz & Sohn GmbH & Co. KG, Marne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  2. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

  3. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.


  1. 18:00

  2. 16:19

  3. 15:42

  4. 15:31

  5. 15:22

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:39