1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit…

DLC ohne Extrakosten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Flyns 24.05.18 - 00:30

    Ob EA diesem Plan wohl schon zugestimmt hat?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.18 00:36 durch Flyns.

  2. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Dalai-Lama 24.05.18 - 06:29

    Ingame purchases mein Freund ;)

  3. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Hoerli 24.05.18 - 07:10

    Also ich hab im Trailer und in der Talkshow-Runde jede menge Lootboxen gesehen.

  4. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Flyns 24.05.18 - 07:42

    Ja gut, aber wohl nur kosmetische Dinge. Ob meine Waffe den Standardskin hat oder fancy bling bling aussieht, ist mir eigentlich wuppe.

    Wenn die Erweiterungen (d.h. neue War Stories, neue Multiplayer Maps, usw.) alle kostenlos sind, dann wäre das doch schon super. Aber irgendwie glaube ich da noch nicht so wirklich dran.

  5. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Peace Ð 24.05.18 - 07:44

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber irgendwie glaube ich da noch nicht so wirklich dran.

    Geht mir ähnlich, aber bei BO4 soll der Season Pass angeblich auch kostenlos werden.

  6. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Azt4c_ 24.05.18 - 07:51

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flyns schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Aber irgendwie glaube ich da noch nicht so wirklich dran.
    >
    > Geht mir ähnlich, aber bei BO4 soll der Season Pass angeblich auch
    > kostenlos werden.

    Angebot und Nachfrage.

    Ich denke, als das ganze Season Pass getuhe vor ein paar Jahren raus kam war alles neu. Wow neuer Content und Co. Jetzt ist es halt jedes Jahr das selbe und immer mehr Leute sind nicht mehr bereit den doppelten Spielpreis zu zahlen. Wenn wir Glück haben wandelt sich die Spielewelt wieder. Wir müssen jetzt nur die Lootboxen und Lilafarbenen zwete Weltkriegwaffen überleben.

  7. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: OhgieWahn 24.05.18 - 08:38

    Vergleiche SW BF 2, da war auch von Anfang an geplant, dass neuer Content einfach so kommt. Was auch passiert ist, allerdings war das nicht wirklich viel afaik.

  8. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: TechnikusDA 24.05.18 - 08:49

    OhgieWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleiche SW BF 2, da war auch von Anfang an geplant, dass neuer Content
    > einfach so kommt. Was auch passiert ist, allerdings war das nicht wirklich
    > viel afaik.

    Ich denke da wird noch was kommen. Die wollen ja mit den neuen Maps nicht zu viel von den neuen Filme verraten.

  9. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: buuii 24.05.18 - 12:28

    Ist doch super wenn sich alles über Kosmetik finanziert :D in PUBG hab ich schon wesentlich mehr "Geld" mit dem Verkauf von den erspielten Lootboxen gemacht als ich für das Spiel bezahlt habe :D Es scheint echt Leute zu geben denen es wichtig ist wie ihr Typ aussieht....

  10. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: DerSchwarzseher 24.05.18 - 13:28

    Azt4c_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peace Ð schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flyns schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >Aber irgendwie glaube ich da noch nicht so wirklich dran.
    > >
    > > Geht mir ähnlich, aber bei BO4 soll der Season Pass angeblich auch
    > > kostenlos werden.
    >
    > Angebot und Nachfrage.
    >
    > Ich denke, als das ganze Season Pass getuhe vor ein paar Jahren raus kam
    > war alles neu. Wow neuer Content und Co. Jetzt ist es halt jedes Jahr das
    > selbe und immer mehr Leute sind nicht mehr bereit den doppelten Spielpreis
    > zu zahlen. Wenn wir Glück haben wandelt sich die Spielewelt wieder. Wir
    > müssen jetzt nur die Lootboxen und Lilafarbenen zwete Weltkriegwaffen
    > überleben.

    Mitn bisschen glück werden wir die lootboxen weil glücksspiel los

  11. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: buuii 24.05.18 - 13:41

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azt4c_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peace Ð schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Flyns schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > >Aber irgendwie glaube ich da noch nicht so wirklich dran.
    > > >
    > > > Geht mir ähnlich, aber bei BO4 soll der Season Pass angeblich auch
    > > > kostenlos werden.
    > >
    > > Angebot und Nachfrage.
    > >
    > > Ich denke, als das ganze Season Pass getuhe vor ein paar Jahren raus kam
    > > war alles neu. Wow neuer Content und Co. Jetzt ist es halt jedes Jahr
    > das
    > > selbe und immer mehr Leute sind nicht mehr bereit den doppelten
    > Spielpreis
    > > zu zahlen. Wenn wir Glück haben wandelt sich die Spielewelt wieder. Wir
    > > müssen jetzt nur die Lootboxen und Lilafarbenen zwete Weltkriegwaffen
    > > überleben.
    >
    > Mitn bisschen glück werden wir die lootboxen weil glücksspiel los

    Bei BF kann man (bis jetzt) die Sachen aus den Lootboxen nicht verkaufen, also auch kein Glücksspiel weil man keine Werte gewinnen kann. (anders als bei Skins für Steam)

  12. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: ChoTimberwolf 24.05.18 - 14:17

    Nur eine Randnotiz mich stören Lootboxen im allgemeinen auch aber wenn diese illegal werden und somit nicht mehr vorkommen bin ich mal gespannt wie die Firmen damit umgehen. Da es durchaus eine Reihe Spiele gibt die sich durch Lootboxen ihren Fortbestand sichern. Siehe Overwatch zb

  13. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Allesschonvergeben 24.05.18 - 14:24

    Ich verstehe nicht was alle gegen Lootboxen haben, solange nur kosmetisches dabei rauskommt.
    Wem Waffenskins, Spieleroptik, Embleme und sonst was wichtg sind, der kann doch gerne zahlen. Es gibt Leute die einen bestimmten pubg oder CSGO Skin wollen und dafür mal gerne > 700¤ hinlegen (Ob als Anlage mit teilweise kräftiger Rendite -> pubg vorbesteller bonus / oder weil sie es toll finden).

    Ich persönlich find Skins auch interessant und kauf ab und zu mal ne Lootbox, hab aber trzdem lieber skins die duch Spielerrungenschaften zu bekommen sind.

  14. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: LaonyFly 24.05.18 - 14:54

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht was alle gegen Lootboxen haben, solange nur kosmetisches
    > dabei rauskommt.
    > Wem Waffenskins, Spieleroptik, Embleme und sonst was wichtg sind, der kann
    > doch gerne zahlen. Es gibt Leute die einen bestimmten pubg oder CSGO Skin
    > wollen und dafür mal gerne > 700¤ hinlegen (Ob als Anlage mit teilweise
    > kräftiger Rendite -> pubg vorbesteller bonus / oder weil sie es toll
    > finden).
    >
    > Ich persönlich find Skins auch interessant und kauf ab und zu mal ne
    > Lootbox, hab aber trzdem lieber skins die duch Spielerrungenschaften zu
    > bekommen sind.

    Weil Lootboxen mitlerweile einfach keine Lootboxen mehr sind. Es werden Tricks angewendet um Abhängigkeiten zu erzeugen. Künstliche Rarität wird hergestellt um zu suggerieren der haufen Pixel hätte irgendeinen wirklichen Wert.

    Spiele werden so angepasst, dass es ohne Lootboxen nicht mehr geht. Der Spieler soll leiden und ewig grinden wenn er kein Geld bezahlt.

    Auch wenn das zum Großteil nur in der Mobile Industrie zutrifft ufert das ganze seit Jahren immer mehr in die normale gaming Szene über.

    Auf kurz oder lang zerstören Lootboxen die Spiele (siehe Battlefront 2).

    Ja, Entwickler und Publisher müssen Geld verdienen um einen Support aufrecht zu erhalten der auch über einen Zeitraum von wenigen Monat herausragt wenn scheinbar der normale Kaufpreis nicht mehr ausreichend ist.

    Aber lootboxen sind hier definitiv nicht die beste Lösung. Jedenfalls nicht für die Spieler.

  15. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: buuii 24.05.18 - 15:00

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allesschonvergeben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht was alle gegen Lootboxen haben, solange nur
    > kosmetisches
    > > dabei rauskommt.
    > > Wem Waffenskins, Spieleroptik, Embleme und sonst was wichtg sind, der
    > kann
    > > doch gerne zahlen. Es gibt Leute die einen bestimmten pubg oder CSGO
    > Skin
    > > wollen und dafür mal gerne > 700¤ hinlegen (Ob als Anlage mit teilweise
    > > kräftiger Rendite -> pubg vorbesteller bonus / oder weil sie es toll
    > > finden).
    > >
    > > Ich persönlich find Skins auch interessant und kauf ab und zu mal ne
    > > Lootbox, hab aber trzdem lieber skins die duch Spielerrungenschaften zu
    > > bekommen sind.
    >
    > Weil Lootboxen mitlerweile einfach keine Lootboxen mehr sind. Es werden
    > Tricks angewendet um Abhängigkeiten zu erzeugen. Künstliche Rarität wird
    > hergestellt um zu suggerieren der haufen Pixel hätte irgendeinen wirklichen
    > Wert.
    >
    > Spiele werden so angepasst, dass es ohne Lootboxen nicht mehr geht. Der
    > Spieler soll leiden und ewig grinden wenn er kein Geld bezahlt.
    >
    > Auch wenn das zum Großteil nur in der Mobile Industrie zutrifft ufert das
    > ganze seit Jahren immer mehr in die normale gaming Szene über.
    >
    > Auf kurz oder lang zerstören Lootboxen die Spiele (siehe Battlefront 2).
    >
    > Ja, Entwickler und Publisher müssen Geld verdienen um einen Support
    > aufrecht zu erhalten der auch über einen Zeitraum von wenigen Monat
    > herausragt wenn scheinbar der normale Kaufpreis nicht mehr ausreichend
    > ist.
    >
    > Aber lootboxen sind hier definitiv nicht die beste Lösung. Jedenfalls nicht
    > für die Spieler.

    Im Artikel steht doch das es keine Pay2Win Transaktionen gibt... ich weiß also nicht wo das Problem (zumindest bei BF5) sein soll... wenn sich ein Erwachsener im Spiel einen Rock anziehen will und dafür bereit ist 100¤ zu zahlen soll er es machen!

  16. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: Allesschonvergeben 24.05.18 - 15:15

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > ...der haufen Pixel hätte irgendeinen wirklichen
    > Wert.

    Erzähl das mal einem Entwickler.
    Alles hat einen Wert, ob Materiell oder als Dienstleistung, Software etc.

    > Spiele werden so angepasst, dass es ohne Lootboxen nicht mehr geht. Der
    > Spieler soll leiden und ewig grinden wenn er kein Geld bezahlt.

    Die Gegenstände sind OPTISCH... also muss niemand leiden oder ewig grinden. Verstehe nicht was dein Problem ist?

  17. Re: DLC ohne Extrakosten?

    Autor: LaonyFly 24.05.18 - 17:01

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LaonyFly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > ...der haufen Pixel hätte irgendeinen wirklichen
    > > Wert.
    >
    > Erzähl das mal einem Entwickler.
    > Alles hat einen Wert, ob Materiell oder als Dienstleistung, Software etc.

    Natürlich ich gebe da vollkommen Recht. Es steckt immerhin Arbeit dahinter. Wieviel Arbeit es benötigt einen Waffenskin oder Kleidungsskin zu erstellen und wieviel Geld mit diesem einen Skin eingenommen wird sei jedoch mal dahingestellt.

    > > Spiele werden so angepasst, dass es ohne Lootboxen nicht mehr geht. Der
    > > Spieler soll leiden und ewig grinden wenn er kein Geld bezahlt.
    >
    > Die Gegenstände sind OPTISCH... also muss niemand leiden oder ewig grinden.
    > Verstehe nicht was dein Problem ist?

    Es ist kein Grundsätzliche Problem mit Lootboxen. Wenn diese Fair in jeglicher Hinsicht sind ist es vollkommen in Ordnung. Wie gesagt, die Entwickler benötigen verständlicherweise Geld um ein Spiel über Jahre am Leben zu erhalten.

    Dennoch:

    EA hat gezeigt wie man es nicht macht. Alleine durch Battlefront 2 (oder als andere Beispiele PVZ, ME:A, NFS etc.) sollte jeder Lootboxen im Zusammenhang mit EA skeptisch gegenüberstehen. Hier scheint einfach die Gier nach Geld mitlerweile solche Ausmaße angenommen zu haben, dass das Spiel an sich zweitrangig wird. Darunter leidet dann die Qualität des Spiels an sich.

    Ja, es ist in diesem Fall wahrscheinlich nur kosmetisch. Dennoch sollte man EA deswegen nicht plötzlich dafür loben das sie beim xten mal es geschafft haben Geld zu machen ohne das Produkt dabei zu zerstören.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  3. Allianz Beratungs und Vertriebs-AG, München-Unterföhring
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
    Microsoft
    Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

    Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.

  2. Abfall: Was aus Windrädern wird
    Abfall
    Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glaserfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.

  3. Codemasters: Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt
    Codemasters
    Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt

    Auf Überfälle mit schnellen Autos will Fast and Furious Crossroads setzen, das erste Rennspiel auf Basis der Kinoserie. Hollywoodstars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez machen mit.


  1. 12:15

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:00

  8. 09:40